Startseite Einen Tipp eintragen Tipps Suchen

Kategorien

Bookmark & Links

Dübel in porösen Wänden halten mit Silikonkleber

Eine gute Methode um Dübel in porösen Wänden bzw. Putz halten mit Silikonkleber. Man bohrt das Loch auf die passende Tiefe. Anschließend säubert man das Bohrloch vom losen Putz mit einem Staubsauber und gibt den Silikon mit der Heißklebepistole zusammen mit dem Dübel in das Bohrloch. Da der Silikonkleber etwa einen 0,5 cm pro Tag aushärtet kann der Dübel nach einem guten Tag voll belastet werden.





(8 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 20. 11. 2006 hinzugefügt

Heinweis: Da die Tipps und Tricks von vielen verschiedenen Besuchern eingetragen werden ist es nicht möglich diese alle auf Richtigkeit zu überprüfen und die Funktion zu garantieren. Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie die Tipps mit Vernunft und Vorsicht anwenden sollten.
Tipp bewerten:   

Kommentare


Es ist noch kein Kommentar eingetragen



Einen neuen Kommentar zu "Dübel in porösen Wänden halten mit Silikonkleber" hinzufügen


Halten Sie sich bitte mit Ihrem Kommentar an die Netiquette. Das Benutzen von Kraftausdrücke und Beleidungen ist nicht erwünscht. Ihre E-Mail Adresse wird, wenn Sie diese eintragen, sicher vor Spam geschützt und andere Besucher können mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Name *
E-Mail
Betreff *
Kommentar *
Spamschutz * Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen



Ähnliche Tipps aus dem Bereich Bohren und Dübeln
  1. Reindippen
  2. Bohrlöcher perfekt ausbessern
  3. Bohren ohne Staub
  4. Bohren in Zimmerdecke (fast) ohne Dreck
  5. Dübellöcher zum verschwinden bringen

Einen Tipp eintragen

Tipps eintragen

Unterkategorien
Heimwerken

Impressum - Kontakt - Sitemap - Partner