Startseite Einen Tipp eintragen Tipps Suchen

Kategorien

Bookmark & Links

Silberfische

Bei diesem Tipp gegen Silberfische handelt es sich um eine sinngemäße Zusammenfasssung aller Kommentare dieses Tipps: Mittel gegen Silberfische Auch wenn hier nur eine Zusammenfassung steht, bietet der ursprüngliche Tipp mit etwa den 150 Kommentare wertvolle Hinweise und Tipps „Was gegen Silberfische hilft“ um erfolgreich Silberfische bekämpfen zu können. Die Kommentare werden im anderen Tipp geschlossen und die Diskussion sollte hier weiter gehen.

Die nachfolgenden Stichpunkte sind alles Hinweise, Erfahrungen und Tipps die von Besuchern getestet und bestätigt wurden.

Allgemeines zu den Silberfischen

Die Silberfische werden etwa 1 cm groß und sind etwa 300 Mio. Jahre alt und damit bestens auf unsere Umwelt angepasst, was auch das Bekämpfen von Silberfischen schwierig macht.
Es ist nicht richtig, dass Silberfische nur feuchte Räume wie das Bad bevorzugen. Man findet sie in allen Räumen hauptsächlich Küche und Esszimmer, aber auch Schlafzimmer und Arbeitszimmer. Es spielt dabei keine Rolle, ob Neubau oder Altbau, wobei letzterer viele Ritzen und Versteckmöglichkeiten bieten könnte.
Silberfische sind nicht gefährlich und übertragen keine Krankheiten. Aus hygienischen Gründen sollten sie jedoch nicht mit Lebensmitteln in Kontakt kommen.
Die Silberfische können die Wände hoch krabbeln und sind gute Klettermeister.
In Mietswohnungen sollte man mit dem Vermieter reden, da er ab einer bestimmten Befallsstärke in die Verantwortung gezogen werden könnte. Wegen einer handvoll Silberfische wird man keine Mietminderung bekommen. In einem Fall Übernahm der Vermieter ohne große Diskussion die Kammerjägerkosten.
Bei Anwendung von Giftfallen dürfen auf keinen Fall Kinder oder Haustiere mit den chemischen Keulen in Kontakt kommen. Sprays dürfen nur in gut belüfteten Räumen angewandt werden und die Hinweise des Herstellers sollten unbedingt beachtet werden. Nicht vor dem Schlafen gehen noch mal schnell im Schlafzimmer sprühen. Das ist Lebensgefährlich!
Nach einigen Monaten oder auch Jahre kamen die Silberfische zum Teil wieder zurück und machten sich erneut breit.
Es ist nicht jeder Haushalt von den Silberfischen betroffen, aber es sind nicht wenige und da man die Viecher tagsüber nicht sieht fallen diese kaum auf.
Silberfisch Nahrung: Vorwiegend kohlenhydratreiche Stoffe, wie Zuckerwaren, Kleister und Klebstoffe. Auch gestärkte Textilien, Kunstfasergewebe, Lederwaren, Bucheinbände. Selbst tote Insekten oder auch die eigenen Exuvien (abgestreifte Haut) werden von ihnen nicht verschmäht. Sie sind jedoch in der Lage, über einen Zeitraum von mehreren Monaten zu hungern, ohne dabei Schaden zu nehmen
Interessant war auch ein ausführlicher Kommentar über nahe Verwandte der Silberfische, die Papierfische. Man kann Sie äußerlich kaum von den Silberfischen unterscheiden. Sie sind wesentlich schwieriger zu bekämpfen und Ihr Leibgericht sind Bücher und Zeitungen.

Ursache Silberfische im Haushalt

- Silberfische kommen dort vor, wo sie ihre Nahrung, wie zB. bei Fressnäpfe von Tieren, was in der Küche oder im Esszimmer runter fällt oder Hautschuppen im Badezimmer, finden
- Silberfische brauchen Ritzen in denen sie sich verstecken und schlafen können
- Silberfische sind überall und wenn die Bedingungen: Nahrung und Versteckmöglichkeiten stimmen vermehren sie sich.
- Silberfische mögen Temperaturen zwischen 20° und 30°C

Erfolgreiche Mittel gegen Silberfische

- Verschiedene chemische Sprays aus dem Baumarkt (Neudorff Permanent, Paral Raid, Blattanex Spezialspray)
- Die betroffenen Räume sanieren und vor allem die Ritzen (Teppichleisten, kaputte Fließen, …) in denen die Silberfischchen übernachten mit zum Beispiel Silikon verschließen. (Wenn weiterhin Futter und andere Rückzugsmöglichkeiten da sind, hilft die Sanierung nur wenig)
- Regelmäßig nach den Duschen oder Baden lüften und Wasser auf dem Boden sofort aufwischen
- Zucker gemischt mit frischem CHILI Pulver (Anm. Red.: ???)
- Krümel die in der Küche oder dem Esszimmer auf den Bodenfallen täglich am Abend weg saugen
- Futterplätze von Haustieren täglich am Abend säubern
- Regelmäßig den Boden mit Zitronenreiniger aufwischen (Citrusessenz von Sural wurde mehrfach genannt, im Supermarkt erhältlich)
- Essigwasser und Salmiakwasser in Schalen aufstellen und duften lassen

Was hat nicht geholfen bei Silberfische bekämpfen

- Borax
- Backpulver und oder Zucker
- Kartoffelbreifallen (Frische ungekochte Kartoffeln auf Holzbrett oder Papier)
- Gipsfallen ( Ein Tuch mit Gips getränkt)
- Honigfallen
- Elektrische Luftentfeuchter
- Klebedreiecke, Klebefalle mit Pheromonen oder Duftstoffen (Anm. Red.: Vielleicht müssen sehr viele Fallen genutzt werden; Vergleich Köderdosen)

Zweifelhafte Mittel gegen Silberfische Es gab Erfolgsmeldungen, aber auch Negativ Meldungen bei der Silberfisch Bekämpfung

- Zitronen und Lavendelduftöle vor die Ritzen geben
- Köderdosen mit Mittelchen (Bei 16 gleichzeitig aufgestellten Dosen wurde Erfolg gemeldet)
- Aeroxon Silberfischen Köderdose (Duftstoffe riechen nicht so gut)
- Bei sehr starkem Befall konnten selbst Kammerjäger keinen 100% Erfolg erzielen
- Doppelseitiges Klebeband zwischen Ritzen (meist Teppichleiste oder Schrank) und der Futterquelle kleben





(53 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Redaktion am 27. 02. 2008 hinzugefügt

Heinweis: Da die Tipps und Tricks von vielen verschiedenen Besuchern eingetragen werden ist es nicht möglich diese alle auf Richtigkeit zu überprüfen und die Funktion zu garantieren. Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie die Tipps mit Vernunft und Vorsicht anwenden sollten.
Tipp bewerten:   

Kommentare

Neemol und Köderdosen
Kurz nach unserem Einzug in die neue Wohnung bemerkten wir in allem Räumen immer wieder Silberfische, so ziemlich überall und zu jeder Tageszeit. Wir haben jetzt seit 3 Monaten Köderdosen stehen (die blauen von Bayer), ausserdem putze ich mit Orangenreiniger (Sodasan) und habe in den Ritzen mineralisches Algenpuver verteilt (soll Silberfische austrocknen). Wichtiger Tipp: Da wo man sofort auf keinen Fall mehr Silberfische haben will (bei mir: im Schlafzimmer!) Neemol (aus Neemsamen, nach dem Lüften geruchlos) sprühen, das hilft super, die Silberfische ergreifen die Flucht! Mich hat das in der schlimmstgen Zeit ungemein erleichtert, dass sie wenigstens ums Bett rum nicht mehr waren. Muss man so nach 2 bis 3 Wochen wiederholen.
Aber ich glaube, dass auch die Köderdosen ihre Wirkung tun, nur eben langsam über Wochen...
Nach und nach haben wir immer seltener Silberfische gesehen - nicht mehr an der Wand, nur noch auf dem Boden und nur noch nachts. Dann haben wir noch eine Neemol-Aktion in der ganzen Wohnung gemacht und jetzt hab ich seit einer Woche keinen SF mehr gesehen.
Geschrieben von Inka am 12. 03. 2008
silberfischchen
Ich habe keine mehr,da sie es hassen, wenn man mit Glasflächenrein putzt. Bei mir hat´s geklappt.
Geschrieben von anne am 27. 05. 2008
ich hassse ssssssieeee
ich bekomm die viecher einfach net los,hab schon so viel ausprobiert,nix ghilft wirklich,.ob ich doch mal den kammerjäger holen soll??
Geschrieben von silberfischhasser am 04. 07. 2008
Vanillestangen
Diesen Tip habe ich von meiner Oma damals bekommen - und es hat gewirkt:

Man kauft sich Vanillestangen und bricht diese in mehrere kleine Stücke;diese tut man dann an verschiedenen Stellen an der Wand platzieren. Ich hatte daraufhin keine Silberfische mehr gehabt...
Geschrieben von RiRahl am 10. 07. 2008
Silberfische
Ich hatte kürzlich den Kammerjähger bei mir um den Befall der Silberfischen zu beseitigen. Er gab Futter, das sie dann in ihr Nest mitnehmen sollten und dann sterben sollten, in die Fugen diverser Zimmer ein. Ich kann nicht sagen das dies genutzt hat, ich musste ihn nochmals anrufen, jetzt kommt er nochmals vorbei, und spritzt die ganze Wohnung befor wir in die Ferien gehen mal schauen ob dies nutzt. Ekelhaft diese Ungeziefer, sind sogar in unserem Schlafzimmer und in dessem unserem kleinen Sohn...!
Geschrieben von Martina am 29. 07. 2008
teppich?
hallo.
ich habe seit ein paar tagen immer abends welche entdeckt.ich habe teppich und jetzt weiß ich nicht ob ich sie überhaupt bekämpfen kann, denn ich kann ja teppich nicht so wie laminat verschließen. bitte helft mir.
Geschrieben von b***a am 12. 08. 2008
teppich ...
ich habe derzeit nexa lotte klebefallen im massenhaften einsatz (ca. 30 stück), und es scheint zu wirken. die meisten fallen sind mittlerweile (nach 2 wochen) ziemlich "voll". einige habe ich bereits ersetzt, die anderen schiebe ich von nacht zu nacht weiter an andere (und hoffentlich bessere) standorte.
funktioniert auch auf teppich. aufbauanleitung genau beachten, damit das ding sich nicht selbst zuklebt... ist aber eigentlich sehr einfach. kostenfaktor: ca. 3,50 für eine 3er-packung. nachteil: ist sehr auffällig, wenn besuch kommt ...
Geschrieben von l****i am 14. 08. 2008
danke
danke für die antwort.werd ich gleich kaufen.hoffe ich finde sie im baumarkt und so.werde euch dann wieder berichten.
Geschrieben von b***a am 15. 08. 2008
überall...
Hallo!
Ich bin Anfang August in eine neue Wohnung gezogen und habe dort auch eine ganze Armee an Silberfischchen... Es ist jetzt nicht so, dass ich mich total davor ekel (Spinnen sind schlimmer...), aber schön sind die weißgott nicht! Im meiner Wohnung sind Echtholzdielen und die Rillen dazwischen sind schon ziemlich breit. Kann mir gut vorstellen, dass die Biester da durch kommen. Der Keller ist auch sehr feucht und der ist nun mal genau unter meiner Wohnung... :o(
Ich habe momentan einen Köder in der Speisekammer, einen in der Küche und zwei im Schlafzimmer. In den anderen Räumen habe ich sie noch nicht zu Gesicht bekommen, selbst im Bad nicht. Was ich eigentlich sagen wollte, gestern abend habe ich beoachtet, wie eine Meute Silberfische sich um einen der Köder im Schlafzimmer tummelte. Das dauerte nur ein paar Minuten, dann waren sie tot. Der eigentliche Sinn dieser Köder soll aber sein, dass sie den Köder mit in ihr Nest nehmen, damit die ganze Familie was davon hat... Jetzt verrecken die Viecher direkt daneben! :o/ Irgendwie habe ich auch grundsätzlich was gegen diese Köderfallen, hat denn hier überhaupt mal jemand RICHTIG POSITIVE Erfahrungen mit einer biologischen Methode gemacht?
Geschrieben von Nicole am 19. 08. 2008
ich nochmal...
Was ich gar nicht erwähnt habe, meine Vormieter müssen (entschuldigung...) Schweine gewesen sein! So eine dreckige Wohnung habe ich vorher nicht gesehen... Ist für diese Mitbewohner ja eine gute Grundlage! Ob ich das Glück haben kann, dass wenn ich alle Spuren meiner Vormieter beseitigt habe, die Tierchen auch "ausziehen"?!
Werde mir nachher übrigens auch mal Nexalotte holen... ;o)
Geschrieben von Nicole am 19. 08. 2008
erfolg na ja
habe seit ca. 1 1/2 wochen die klebefallen von nexalotte.war letzte woche die ganze wochen beruflich weg und als ich wieder da war und nachgeschaut hab hätte ich kotzen können. zwar waren es nicht so viele wie gedacht (14 m² zimmer=3 fallen;in jeder falle ca. 5 stück) aber trotzdem eckelig. habe nun überlegt mir laminat legen zu lassen und das ordentlich zu versiegeln. den ich glaube das ich mit den klebefallen nicht viel erreichen kann. den bei teppich ist das ja immer so ne sache. finde meinen teppich aber eigentlich ganz schön nur wenn ich ihn lasse weiß ich sicherlich nie wie viele von den da noch leben *iiiiiiiggggggggiiiittt*. erkundige mich erstmal bei meinem vermieter ob der das bezahlt.

hat jemand erfahrung damit ob es besser geworden ist nachdem man laminat hat???
lg an alle mitleidenden
Geschrieben von b***a am 24. 08. 2008
bin auch im krieg
Beauty und Wellness Beruf Computer und PC Essen und Trinken Feiern Geld und Finanzen Geschenkideen Gesundheit Haushalt Haustiere Heimwerken Hobby und Freizeit Kinder Pflanzen und Garten Sparen Technik Urlaub und Reisen
Bookmark & Links
Bookmark WebsiteBookmark HomepageBookmark PageBookmark Diese Seite Linkmittel Einen Link setzen

Tipps und Tricks > Haushalt > Ungeziefer > Tipp
bin auch im krieg

hi leute, bin auch einige zeit schon im krieg mit den niedlichen silberfischchen ... mittels insektizidfreier klebefallen, nach einer woche finde ich immer welche drin ... hatte sie auch in keiner wohnung vorher, hab aber in erfahrung gebraucht das sie auch im neubau immer ganz nach oben klettern, also besonders gern in dg wohungen sind .. früher fand ich sie niedlich, bis ich mitkriegte das die löcher in meine klamotten fressen, da rastet man als frau dann aus, das heißt krieg .. gift will ich nicht einsetzen .. sie leben unter den fußleisten ... sind überall .. überempfindlich sollte man nicht sein, es gibt länder da laufen nachts 5 cm lange kakerlaken über einen hinweg, das ist normal .. mir geht es um meine klamotten .. speisen und vorräte sicher ich mit tüten & clips ab ... sie fressen kleidung, schuhe, taschen, bücher ... echt ärgerlich .. eine echte plage . in den klebefallen hängen sie in allen größen bzw. generationen, aber die helfen .. der tip mit dem klebeband, den werd ich mal ausprobieren, wäre ja billiger und super ... naja, ist pech ... deshalb werd ich nicht umziehen, aber weiter kämpfen .
Geschrieben von fabi am 25. 08. 2008
Klebefallen
@ b***a:
Bei den Klebefallen muss man aufpassen, dass sie ganz flach auf dem Boden/Teppich aufliegen, denn sonst laufen die Viecher einfach drunter durch. Notfalls was leichtes drauflegen, dass sie besser auf den Boden gedrückt werden. Auf Teppich sehe ich die Viecher immer nur ganz nah an der Teppichleiste laufen, dehalb muss die Klebefalle da dann sehr sorgfältig plaziert werden.
Wenn man so eine Falle einen halben Meter weiter schiebt, kann das Jagdergebnis schon ganz anders ausfallen. Deshalb kontrolliere ich die Fallen jeden morgen, und wenn nichts drin ist, schiebe ich sie weiter.
Den Tipp mit KLlabeband habe ich auch versucht, aber die Klebstoffe auf den Klebebändern scheinen zu schwach (oder zu fest?) zu sein, so dass die Tierchen nicht festkleben.

Viel Erfolg bei der Jagd, Waidmannsheil! ;-)
Geschrieben von Lumpi am 06. 09. 2008
und zwar mit Vandal - wirkt phänomenal
Ich habe dort, wo die meisten Viecher hergekommen sind und zwischen den Türstöcken (damit sie den Raum nicht wechseln können :) ) diesen Vandal-Insektenspray versprüht (Dose ca. 30cm hoch, 400ml Inhalt). Die Folge waren massenweise tote Silberfische, die dann halt am Fußboden herumgelegen sind. Das Positive an dem Spray: man kann drübersaugen und auch mal drüberwischen, er wirkt immer noch. Nach ein paar Wochen sollte man die Behandlung aber dennoch wiederholen, das sorgt für eine nachhaltige Wirkung. Mittlerweile ist der "Befall" praktisch auf 0 zurückgegangen.
Geschrieben von Jetzt geht's euch an den Kragen am 15. 09. 2008
Silberfischchen sind ekelhaft
Wir wohnen hier in einer Kellerwohnung, bzw. eine seite ist keller die andere EG(also auf nem hang), wir haben zwar nicht massig silberfische, aufjedenfall sehe ich alle paar abende mal einen.. wir hatten vor ein paar monaten nen wasserschaden im badezimmer..wo wir dann den teppich im flur und wohnzimmer gegen laminat getauscht haben,da haben wir in den ritzen der fußleisten eine menge silberfischchen gefunden und getötet. ca. 1 monat später nachdem wir das Laminat verlegt haben, hatten wir wieder einen wasserschaden, wo ein ganzer fluß unter der terassentür hervorkam.. das laminat konnten wir nicht nach grade mal einem monat schonwieder neu legen, von daher denke ich ist es oder war es feucht darunter..zusätzlich ist das problem das unser badezimmer kein fenster hat sondern nur ne kleine belüftungsanlage..ich weiß nicht wie ich die bekämpfen soll.. wenn ich einen sehe trete ich drauf..aber ich denke mal das hier noch mehrere lungern...
zwischendurch habe ich sie auch schon im schlafzimmer gesehen, aber da schon länger nicht mehr..seit dem geh ich nicht mehr ohne schlappen durch die wohnung...
Vielleicht ist ja ein guter Tipp von euch für mich dabei!
Geschrieben von Kim am 19. 09. 2008
HILFE!
argh!
ich HASSE diese Tiere! Die fressen meine BÜCHER auf! lustigerweise (oder eher weniger lustigerweise) gehen sie nie an die Seiten, sondern nur an die Deckel... Trotzdem!
Ich habe leider einen Schrank in meinem Zimmer, der die ganze Wnad verdeckt, so dass ich keine Ahnung habe (und eigentlich auch gar nicht haben will) was dahinter alles so lebt. Außerdem hab ich Teppichböden und massenhaft Kisten. Zuerst wollte ich sie nicht töten, aber jetzt sind die an meine Bücher gegangen, und wo ich nun weiß, dass sie auch meine Haare und Klamotten befallen könnten, ist es mir langsam egal, ob sie sterben!
Allerdings fände ich es schon besser, sie in Fallen entsorgen zu können. Denn wie gesagt, wenn die Viecher einfach in ihren Behausungen verrecken, dann hab ich irgendwo massenhaft tote Insekten gammeln!

Bitte helft mir...
Geschrieben von a...k am 23. 09. 2008
Zu den Leisten
Hallo.
Scheint so als wäre das Problem mit den Silberfischen wirklich weit verbreitet ...
Habe zwar noch nicht so viele gesehen, aber da sie in meinem Zimmer, wo ich schlafe sind, will ich lieber nicht warten, bis sie sich zu einer Armee vermehrt haben. Da jetzt die kalte Jahreszeit ansteht, wollte ich noch einmal fragen, ob sich diese Biester in kalten, oder in extrem warmen Räumen (unter 15, bzw. möglichst über 30°C) besser halten ... Lieber friere ich mir in der Nacht einen ab, als dass ich weiter solche Viecher sehe. . . Danke jedenfalls für den Tipp mit den Klebedreiecken scheinen ja doch recht gut zu wirken (auch wenn sie komischerweise als uneffektiv eingestuft wurden). Hatte, als ich diese Viecher das erste Mal gesehen habe, alles mit Gaffer-tape abgeklebt, was auch geholfen hatte. (ich aber leider entfernen musste -__- weil es ja die leisten "kaputt" macht) Zumindest hatte ich keine mehr gesehen ... Ging natürlich gleich am Abend nachdem ich des abgemacht hatte wieder von vorne los ... Najoa wie gesagt, werde ich mir diese Klebedreiecke besorgen (hoffentlich finde ich die), und wo wir dabei sind, schmeisse ich noch gleich dem Teppich raus (ist eh schon teilweise abgetragen), lässt sich ja dann auch einfacher mit Essig und co reinigen.
Geschrieben von Dan am 09. 10. 2008
Haben Teppich gegen Laminat ausgetauscht!
Hallo zusammen!
Habe schonmal geschrieben, dass mein Problem der Teppich ist. Haben dann entschlossen, dass wir den Teppich entsorgen und Laminat legen. Dies haben wir heute gemacht und als wir denn Teppich rausgerissen haben, sah alles noch ganz gut aus aber dann kammen sie doch aus allen Ritzen. Hätte schreien können. Haben dann alle Ritzen mit so ner Paste verschlossen. Aus dem Baumarkt. Die bleibt flexibel aber da können die Fischen net durch. Dann haben wir Triffschalldämung und Laminat (schwimmendend) gelegt. Und die Fussleisten richtig an die Wand. Das die da net mehr durchkönnen. Vor den Fussleisten haben wir noch so nen Zeug gegen die Fischen reingesprüht. Werden nochmal Fallen aufstellen, aber jetzt haben die keine Möglichkeit noch i-wo durch zu kommen.

Ich kann nur sagen, dass es was hilft wenn ihr renoviert, da das oft das eigentliche Problem ist.
Mal schauen wie es weiterhin ausschaut.

Liebe Grüße
Geschrieben von B***a am 18. 10. 2008
Die kommen immer wieder!
Ob das mit dem Laminat hilft, wage ich zu bezweifeln... der Kammerjäger, der bei mir war, sagte, dass sie sich von dem Laminatkleber erst recht ernähren! Also Nahrung ohne Ende sozusagen. Ich wohne seit 10 Jahren mit den SF zusammen, habe ALLES ausprobiert. Man bekommt sie nicht weg!! Man kann allenfalls die Vermehrung eindämmen.
Übrigens sagte der Kammerjäger auch, dass die handelsüblichen Sprays extrem schädlich sind! Besser professionelle Hilfe holen, die das Gift gezielt einsetzen.
Geschrieben von Erin am 13. 11. 2008
Schlimmm
Bei uns sind die Fische in allen Küchenschraenken, komischerweise nicht dort wo Lebensmittel sind, sondern dort wo Geschierr steht. Habt ihr eine Idee wie ich die da weg bekomme? Ob Vanilleschoten wohl wirklich helfen???
Geschrieben von Aleph am 20. 11. 2008
Ich hab einen Gefunden
Ich habe heute einen Silberfisch in meinem Waschbecken gefunden. Ich hatte Deo drauf gesprüht und dann mit viel Wasser weg gespühlt und ca. 3-5min. das Wasser laufen lassen. Glaubt ihr, dass der wieder kommt?
Geschrieben von Rochy am 17. 12. 2008
Silberfische
Hilfe . . . .

Ich bin letztes Jahr im April hier eingezogen und habe anfangs nicht bemerkt,aber seit Dezember hat es angefangen mal hier ein Fisch mal da ein Fisch.
Ich weis nicht genau wo sie sitzen aber im Flur sehe ich sie öfters und heute morgen in Küche.
Mittlerweil habe ich in gewissen Räumen
Schimmel fest gestellt.
Als ich mein Vermieter auf dem Schimmel ansprach sagte er ich würde nicht richtig Luften aber ich lufte wirklich viel. Was kann ich machen ??? Helft mir bitte.
Geschrieben von Postfrau35398 am 15. 01. 2009
...
Also ich weiß ja nicht was für ein Laminat du kennst, aber wir haben klicklaminat, da ist nix mit Kleber. Du ich kann sagen, dass sie weg sind. Ich sehe keinen einzigen mehr und auch die klebefallen (sind sehr gut) sind leer =)...mit dem teppich hätten wir sie wohl nie wegbekommen, der war nämlich festgeklebt....
ich würd sagen wenn die im bad wären, in alle löcher zeugs rein (halt was sie vernichtet, denke zB schimmelentferner müsste sie auch zur strecke bringen und dann die löcher zu machen....
im zimmer bei teppich weiß ich keine lösung denke da hilft nur renovieren (boden bzw. fussleisten neu verschießen)
hoffe ihr schafft es...nicht die hoffnung verlieren
Geschrieben von B***a am 13. 02. 2009
Fisch, die 2.te
Ich bin im Oktober in ein 5 Jahre altes Haus gezogen, zur Miete in eine DG Wohnung. Die Wohnung ist wunderschön, bis ich meine Mitbewohner bemerkte. Erst ganz kleine, dann die Eltern. Es ging so weit, dass ich die Babys zu Haufen abends beim Zurückschlagen der Bettdecke in meinem Bett gefunden hatte. Dann Köder aufgestellt, Spray versprüht-nichts....Dann Vermieterin angerufen, die dann den Kammerjäger organisiert hat, dieser ist 2x gekommen und hat meine Wohnung benebelt. So weit so gut, seit November nichts mehr gesehen. BIS AUF SONNTAG! Ich dachte mich trifft der Schlag, da läuft tatsächlich am helligen Tage ein riesiges Fischchen die Wohnzimmerwand entlang. ICH BIN TOTAL VERZWEIFELT! WAS KANN ICH TUN? Meine Nachbarin ( wohnt nebenan)erzählte mir heute, dass sie vor ein paar Wochen auch ein großes im Wohnzimmer hatte. Sie vermutet, dass es aus meiner Wohnung kam und war schon fast vorwurfsvoll da sie vorher nie!welche hatte. Die Nachbarn, die unter mir wohnen haben ab und dann man welche, mal im Bad oder im Kaminschacht, der auch zu mir hoch führt! Bitte helft mir, was wenn die Viecher im ganzen Haus sind und nach meiner Kammerjägerattacke sich wieder bei mir einnisten! Meine Wohnung hat neuen Lamintat bekommen, die Leisten allerdings liegen nicht wirklich 100%ig an, da die Wände etwas krumm sind, warscheinlich ein Baufehler. Was soll ich denn jetzt tun? Erst mal abwarten und beobachten? Oder doch gleich wieder Alarm schlagen und die Vermieterin anrufen? Ich möchte ja auch nicht hysterisch sein, aber ich habe die Viecher überall gehabt und mein Ekel ist mittlerweile grenzenlos. Danke für einen Ratschlag.....:-(((((
Geschrieben von Asony am 16. 02. 2009
Bekämpfung
huhu

bin auch erst seit nem monat in eine frisch renovierte wohnung gezogen und mittlerweile sind mir diese SF auch aufgefallen, was auch nicht schwer ist wenn die wohnung komplett weis gefliest ist ^^. werde mal alle tipps hier ausprobieren. zu dem thema lüften: das fenster soll komplett göfnett werden und nicht gekippt durch das kippen im winter kann es zu schimmel kommen, also vorsicht. habe auch das mit dem doppelseitigen klebeband momentan zum test muss sagen es bleiben schon mal welche dran hängen, muss dazu aber auch sagen das ich nicht so viele habe/oder mir nicht viele bei meinen kontroll gängen auffallen. habe auch in der kompletten wohnung die silicondichtungen in den ecken und an der badewanne abgesucht und mir ist aufgefallen das die im bad an manchen stellen löcher/ angefressen sind die habe ich jetzt mal mit silikon verschlossen verschiedene köder aufgestellt, abfluss sauber gemacht mit Drano power gel und die haare und schmutz zu entfernen, und ab und zu kochendes heißes wasser reingekippt. im waschbecken/badewanne sind mir keine mehr aufgefallen aber denke mal das die auch noch in den rizen und oder in/aus der wartungsklappe an der badewanne raus kommen. werde des mit dem UZ-spray ausprobieren an den stellen wo ich der meinung bin das die sich dort verstecken. beim direkten draufsprühen auf die viecher sterben die sofort. zum gift-spray auch wenn der fachmann vllt dazu rät das des von nem fachmann gemacht werden soll is ja wohl klar der will ja auch geld verdienen, wenn man sich aber an die gebrauchsanweisung hält und sich die zeit nimmt des klein gedruckte zu lesen oder vllt en bissel googlt kann nix passieren. so werd auch noch des mit dem critrus zeug probieren werd mich nochma melden was erfolgreicher war.
Geschrieben von aloha am 11. 03. 2009
Tipp
huhu

hab noch en bissel im i-net rum gsucht und hab geselen das Insecticide 2000 ein super mittel gegen silberfische sein soll.


Insecticide 2000 - Insektenschutzmittel mit Lebensmittelzulassung. Insecticide 2000 ist wirksam gegen alle Schadinsekten und es kann auch in der Tierhaltung eingesetzt werden.

des zeug is auch in mehreren foren erwähnt worden, das es super sein soll.
habs aber selbst noch nicht versucht:-/
Geschrieben von aloha am 12. 03. 2009
3. Tag
so is mittlerweile dritter tag und sieht schon sehr viel versprechen aus.
die tipps mit den hausmitteln scheinen gut zu wirken.

1.hab die wohnung gründlich gesaugt.

2.mit Zitronen reiniger oder Cirtus essenz die wohnung geputzt(aber auch unterm Sofa,Bett und auch hinter kleinen Schränken die man von alleine verschieben kann. auch in den ecken gründlich gewischt.

3. zum überprüfen doppelseitiges klebeband vor jede tür gemacht (dabei sind mir an manchen silikonfugen löcher auf gefallen die ich erst mal mit UZ konterminiert hab :)
ansonsten was noch auffällig für verstecke war mit silikon zu gemacht.

4. citrus essnz in die abflüsse gekippt und mit kochendem wasser nach gespült.

5. wärend den ersten 4punkten hab ich die ganze zeit gelüftet fentser komplett auf gemacht

6. vor dem schlafen gehen hab ich in alle räume die vom Flur erreichbar sind eine schale mit essig wasser reingestellt/ denke mit dem von anderen genannten salmiakwasser klappt auch super, da es mir in manchen foren auch schon öfters aufgefallen ist.

7. habe mehrere köder, von verschiedenen herstellern, aufgestellt

am nächsten morgen 4.30uhr hab ich dann meinen kontroll gang gemacht, da sind mir keine SF aufgefallen auch nach nem 2.gang und gründlicherem such nichts.
am 2 tag hab ich im bad nochma gesaugt um schmutz hautschuppen, haare zu entfernen. tags über natürlich auch mehrmals gelüftet, und einmal morgens und abends wieder kochendes wasser in den abfluss gekippt.
heute werd ich mal noch die restlichen gefunden löcher in den silikonfugen verschliesen.
Geschrieben von aloha am 14. 03. 2009
alle weg?
huhu

also hab seit dem 12.03. keine mehr gesehen, anscheinend bringts schon etwas wenn mann mehrere sachen auf einmal versucht.
werd mich nochmal melden
Geschrieben von alhoa am 17. 03. 2009
haha
Ich hab einen Gefunden
Ich habe heute einen Silberfisch in meinem Waschbecken gefunden. Ich hatte Deo drauf gesprüht und dann mit viel Wasser weg gespühlt und ca. 3-5min. das Wasser laufen lassen. Glaubt ihr, dass der wieder kommt?
Geschrieben von Rochy am 17. 12. 2008

du hast EINEN gefunden und hast angst das der wieder kommt??? das kann nicht dein ernst sein, hier plagen sich leute mit ganzem hausbefall und du hast angst vor einem einzigen silberfisch, den du zudem schon getötet hast... bist du paranoid oder so?
Geschrieben von Yak am 02. 05. 2009
Ursachen
Hallo,
das Vertreiben bzw. finale Eliminieren müssen wir leider auch noch umsetzen. Die Frage die wir uns stellen ist aber eher, wie wir die Ursache für den Befall am schnellsten finden können. Wie habt Ihr die Nester und den eigentlichen Grund für Euren Befall festgestellt? Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!
Geschrieben von Jäger am 10. 05. 2009
Messiwohnung
Leider habe ich erst nach meinem Einzug erfahren, dass mein Vormieter ein Messie war... das erklärt, warum ich überall (außer im Bad) Silberfische habe. Das schlimme wie ich finde, sie sind nicht auf dem Fußboden, sondern an Decke und Wänden. Und als ich gestern nach zwei Tagen abwesenheit wieder in der Wohnung war, waren sogar welche im Bett!!! iiiiiih. Mein Ekel ist mittlerweile grenzenlos und ich spiele mit dem Gedanken wieder auszuziehen. Besonders, wenn ich hier lese, dass selbs Kammerjäger dem Problem teilweise nicht her werden. Die Wohnung ist zwar frisch renoviert (weil es wohl auch noch gebrannt hat - Löschwasser tut vermutlich noch einiges dazu) aber irgendwie fühle ich mich als würde ich im Dreck wohnen. Zur Zeit finde ich, dass es nichts ekeligeres gibt!!!
Geschrieben von Coco am 11. 05. 2009
ich hasse sie
hallo, ich habe auch das problem mit den blöden SF. Ich putze regelmäßig mit Essigreiniger und sehe sie eigentlich fast gar nicht mehr aber die tauchen von aussen aber wie die eindringen habe ich bis heut nich ausfindig machen können. Hat eigentlich jemand mal ne erfolgreiche idee? die auch wirklich geklappt hat?

vielen dank für jeden tippppp!
Geschrieben von nicky am 16. 05. 2009
silberfische hillllfffffee!!!!!!!
hallo
ich wollte kein tipp geben sondern habe selber mal ne frage
ich habe ganz viele sielberfische und will sie los werden aber ohne chemie weil ich ein kleinen sohn habe der noch krabbelt am meisten sind die bister ja im kinderzimmer im badezimmer habe ich die komischer weiss noch nicht gesehn ich hoffe ihr könnt mir einen tipp geben würd mich echt freuen weill ich hasse sie
danke bis dann
Geschrieben von vanessa am 19. 05. 2009
silberfische
also ich hab diese tierchen auch, immer im sommer kommen sie...doe kälte meiden sie. ich vermute mal das die bei uns im abflusssystem sind (mietwohnung mit gemeinsamen abwassersystem) und vielleicht einige nichts machen oder sich nciht daran stören. nun ja gestern bemerkte ich sie wieder 7 stück auf meinem flurteppich es sah lustig aus wie sie da rumgekrabbelt sind...naja eklig ist es trotzdem hab dann mein haarspray raufgesprüht und sie dann entfernt. da ich sie gesterne erst wieder entdeckt habe werd ich über nacht die stöpsel in die abflüsse stecken und vorher heißes essigwasser durchkippen. das hilft ganz gut nur bringt es nicht viel wenn das nicht alle im haus machen. wenn ihr in einer mietwohnung wohnt solltet ihr bei eurem vermieter mal anrufen vielleicht haben andere das von euch auch im haus. also die die ich kontaktiert habe haben das geliche problem immer im sommer und wir machen das alle mit dem essigwasser und stöpsel zu...mal schauen obs hilft, ansonsten kann ich bei mir nichts verdichten es ist alles dicht. also können sie bei uns nur vom abfluss kommen. ansonsten weiß ich von meiner oma das das mit der vanille auch gut helfen soll aber dagegen bin ich allergisch...
Geschrieben von juli am 29. 06. 2009
silberfischchen
kann mir mal einer erklären woher die kommen?
wir haben diese eckeltiere nur in Räumen mit teppichboden.Außerdem wohnen wir im Eg Altbau und haben total feuchten Keller.Kann dies die Ursache sein?
Bisher alles mögliche ausprobiert, ohne Erfolg.
Geschrieben von mira am 19. 07. 2009
Bekämpfung der Killer-Silberfischen
Habe Eure ganzen Antworten gelesen , aber WAS HILFT nun wirklich gegen dieses Viiieeehhhzeug ! Wohnen seid einem Jahr hier MIT den Silberfischen , die wir aber gern loswerden wollen ! Wer kann uns HELFEN !?!?!?
Geschrieben von Silberfischen Jäger am 23. 07. 2009
Plagen
Ich hab seit gut 3 Monaten Köderfallen aufgestellt,der Mist Hilft nicht. Diese Nacht, bin ich wieder auf Jagd gegangen bei meinen Kindern waren sie im Kinderz. auch auf den Läufern an die 50 Stück.Mittlerweile hab ich auch für die noch so kleinsten ein Auge. HAb mir überlegt, die Läufer in die Reinigung zu bringen. Ob das Hilft?!Hab sie mittlerweile Im WZ,Ki.Z,Bad,Kü,Flur.Sie krabbeln ja gern mal auch an Wänden oder auf dem Sofa,in und auf Schränken,Herd,etc.Und ich reinige alles jeden Tag.Bin schon am überlegen auszuziehen.Ich ekel mich extrem davor.Passiert das nur im Erdgeschoß, oder auch in höheren Etagen?Ich werd noch wahnsennig mit den Fichern.Brauch dringend Hilfe!!
Geschrieben von Sue am 25. 07. 2009
Zitrone
Hab heut nun wieder alles gesaugt, dann die Fußböden mit Zitronenkonzentrat bespritzt und mit meinem Dampfreiniger die Wohnung komplett gewischt. Die leidten mit Orangenöl Reiniger gesäubert und in die Ecke ein paar Kartoffelschalen gelegt. Mal schauen ob es Hilft!
Geschrieben von Sue am 25. 07. 2009
SF
hallo,
also ich wohne im 4. stock im Altbau und wir haben auch hier eine silberfisch-plage. allerdings haben wie echtholzdielen mit ziemlich großen fugen in denen die sich wohl sehr wohlfühlen. das ich jetzt weiß, dass die viecher auch in betten krabbeln löst bei mir ziemliche panik aus. hätte ich das bloß nicht gewusst! werde morgen (heute ist sonntag) gleich mal losziehen und mir ein spray besorgen. im schlafzimmer kann man ja nicht warten, bis die köderfallen wirken!! habt ihr da einen tpp, welches spray man auch in schlafräumen verwenden kann ohne dass es gesundheitsschädlich ist? und wo man so etwas am besten kauft? drogerie, baumarkt...?
Geschrieben von Nora am 26. 07. 2009
hilfe
ich habe auch diese fiecher... ich hatte noch nie ein problem mit denen aber seiddem ich in diese wohnung gezogen bin habe ich diese tierchen... ich will garnicht wissen was die schon alles angefressen haben.. ich habe sie mal in meinem bad enddeckt und dann habe ich täglich mit chlor geputzt und diese tiere nicht mehr gesehen nun habe ich eine babykatze und muss vorsichtig sein was ich verwende zum putzen da sie alles anleckt... ich war 3 wochen beii meinen eltern und nun habe ich diese tiere auch schon in meinem wohnzimmer gesichtet... was kann ich hier trotz katze aufstellen???
Geschrieben von jasmin am 30. 07. 2009
Silberfische über all
Ich habe nichts gegen die Tiere ich hatte schon immer welche im Bad, habe regelmäßig in die fließen zum rausnehmen paral gesprüht.Aber seit die Wohnung von außen eine Wärmeisolierung bekommen hat ist mein Bad & die Küche nicht mehr eisig kalt sondern sehr warm vorallem jetzt im sommer.Auf dem Boden bekomme ich sie gut weg.Aber seit einem Monat fällt mir auf das sie überall sind egal wie spät.ich weiß schon nicht mehr was ich noch Putzen soll und wo ich meine Lebensmittel lassen soll da sie sehr gut klettern können habe ich sie nun auch noch in den Schränken und sorry aber das ist jetzt wirklich zu viel vor allem sind die größer als 1cm richtig dicke tiere.Sogar auf das Sofa Können sie kommen.Ich hatte zeit und habe die ganze wohnung putzt wie früher die alten einmal jährlich alles.vorallem ist sauberkeit & nicht so hoch luftfeutigkeit und behälter für die Lebensmittel alles einpacken damit sie keine chance haben essen zu finden.Nach dem Dusche die fließen und den Boden Sauber machen und keine Fußnägel im offenen raum schneiden wer hat auf dem Balkon oder in der Dusche.einiges ist sehr aufwendig aber es lohnt sie.Tipp beim Großputz ist es wichtg die waschmaschine trockner und alle wegnehmbaren Schränke wegzunehmen und dahinter saubermachen 1mal im Monat.die wohnung sollte Putz und staubsauger freundlich sein staubecken sollten vermieden werden.Mich würde inderessieren wie die entstehen.
Geschrieben von Melli am 31. 07. 2009
entstehung der tierchen
also ich weiß zwar nichts genaues aber mich hatte das auch interessiert wo die herkommen und da hab ich mal meine mutter gefragt die meinte das diese tiere wohl schon immer da waren und die in der mauer sitzen und irgendwann den weg in die wohnung finden und das die jeder haben kann ohne das man das merkt. naja wie gesagt ich weiß auch nicht ob das echt so ist aber meine mutter hat mir das so erklärt. naja ich hoffe ich konnte dir so weiterhelfen. un ich putze regelmäßig mene ganze wohnung ich bin staub allergikerin also muss ich das ein mal in dr woche und habe diese tiere dennoch. meine fußnägel schneide ich nicht selber das macht meine fußpflegerin.
Geschrieben von jasmin am 03. 08. 2009
die sind so ekelig
wohne seit 4monaten in ner neubauwohnung,habe ein 6.monate altes baby und muss nachts aufstehen um das fläschen vorzubereiten.die scheiss ficher sind mir erst im bad und zwischendurch in der küche aufgefallen hab ja echt damit gerechnt das die von allein verschwinden aber wenn ich das hier alles lese werd ich wohl schnell was dagen tuen müssen.es sind zwar 2-4stück die ich fast täglich finde aber sie vermehren sich ja auch:-(( töte sie dann mit nem taschentuch.die tipps sind hier sehr praktisch und hilfreich werd gleich mal was ausprobieren.
Geschrieben von ela am 04. 08. 2009
Silberfische gesichtet
hallo,

ich bin vor ca. 3 Wochen in eine neue Wohnung umgezogen. Jetzt war ich 10 Tage im Urlaub und als ich gestern meine Bettwäsche aus meinem Schlafsofa nehmen wollte, sah ich sie. Es waren bestimmt 12 solcher Fische und auch einige kleine, die man kaum sehen konnte. Als ich mich auf die suche nach noch mehr dieser Tiere machte, waren noch 3 stück im Bad.
Ich wohne in einer kleinen 24m² Wohnung mit Teppichboden, einer kleinen Kochnische und einem kleinen Bad ohne Fenster.
Habe den Vermieter angerufen aber er meinte das wäre bei ihm noch nie vorgekommen, die müsse ich mitgebracht haben. Allerdings hatte ich noch nie solche Tiere. Naja jetzt habe ich einen Köder in meinen Bettkasten getan. Bloß was hilft wirklich ? Wie kriege ich sie schnellstmöglichst weg ? Und wo könnten sie herkommen ?

Bitte schreibt mir, ist wirklich dringend. Da ich nich so gerne auf meinem sofa schlafen möchte, wenn ich weiss das unter mir so kleine Tiere rumkrabbeln.

Liebe grüße
Geschrieben von Silberfischenjäger am 06. 08. 2009
Silberfische gesichtet
hallo,

ich bin vor ca. 3 Wochen in eine neue Wohnung umgezogen. Jetzt war ich 10 Tage im Urlaub und als ich gestern meine Bettwäsche aus meinem Schlafsofa nehmen wollte, sah ich sie. Es waren bestimmt 12 solcher Fische und auch einige kleine, die man kaum sehen konnte. Als ich mich auf die suche nach noch mehr dieser Tiere machte, waren noch 3 stück im Bad.
Ich wohne in einer kleinen 24m² Wohnung mit Teppichboden, einer kleinen Kochnische und einem kleinen Bad ohne Fenster.
Habe den Vermieter angerufen aber er meinte das wäre bei ihm noch nie vorgekommen, die müsse ich mitgebracht haben. Allerdings hatte ich noch nie solche Tiere. Naja jetzt habe ich einen Köder in meinen Bettkasten getan. Bloß was hilft wirklich ? Wie kriege ich sie schnellstmöglichst weg ? Und wo könnten sie herkommen ?

Bitte schreibt mir, ist wirklich dringend. Da ich nich so gerne auf meinem sofa schlafen möchte, wenn ich weiss das unter mir so kleine Tiere rumkrabbeln.

Liebe grüße
Geschrieben von Silberfischenjäger am 06. 08. 2009
Silberfische gesichtet
hallo,

ich bin vor ca. 3 Wochen in eine neue Wohnung umgezogen. Jetzt war ich 10 Tage im Urlaub und als ich gestern meine Bettwäsche aus meinem Schlafsofa nehmen wollte, sah ich sie. Es waren bestimmt 12 solcher Fische und auch einige kleine, die man kaum sehen konnte. Als ich mich auf die suche nach noch mehr dieser Tiere machte, waren noch 3 stück im Bad.
Ich wohne in einer kleinen 24m² Wohnung mit Teppichboden, einer kleinen Kochnische und einem kleinen Bad ohne Fenster.
Habe den Vermieter angerufen aber er meinte das wäre bei ihm noch nie vorgekommen, die müsse ich mitgebracht haben. Allerdings hatte ich noch nie solche Tiere. Naja jetzt habe ich einen Köder in meinen Bettkasten getan. Bloß was hilft wirklich ? Wie kriege ich sie schnellstmöglichst weg ? Und wo könnten sie herkommen ?

Bitte schreibt mir, ist wirklich dringend. Da ich nich so gerne auf meinem sofa schlafen möchte, wenn ich weiss das unter mir so kleine Tiere rumkrabbeln.

Liebe grüße
Geschrieben von Silberfischenjäger am 06. 08. 2009
Ich auch
Bei mir sind auch SF. Ich hab schon nen richtige Fobie!!! Wir (mein Vater, mein Mann und ich) haben unser Haus neu renoviert (alle Böden-bis auf einen Fliesenbereich in der Diele- Decken und Wände)und während den Renovierungsarbeiten sind mir diese Tiere nicht aufgefallen!!! Jetzt wohnen wir seit fünf Monaten hier und ich habe schon X Köderfallen aufgestellt. Zuerst hat es den anschein gemacht, daß wir sie los sind. Aber vor vier Tagen liefen wieder etliche in Küche, Wohnzimmer und Diele rum. Wir sind sehr spät heim gekommen und da haben wir sie gesehen. Abends wenn man ins Bett geht bekommt man sie ja kaum zu Gesicht.

Ich werd jetzt mal mit Citrus od. Essig putzen und geh gleich los mir ein Spray kaufen. Die Ritzen werd ich ebenfalls mit Silikon zuspritzen. Allerdings hab ich eine Ecke unter der Heizung im Wohnzimmer wo ich die Ritzen nicht zu spritzen kann. Komme ich nicht dran. Dort werd ich sprühen!
Wir haben drei Kinder und ich finde den Gedanken, daß wir nachts von den Viechern besucht werden extrem ekelig!

Es war sehr interessant alle Kommentare zu lesen und hat auch etwas beruhigt, daß man nicht der Einzige ist mit dem Problem.

Werd bei Gelegenheit berichten was uns und ob uns etwas geholfen hat.

Danke und viele Grüße an alle Leidensgenossen
Geschrieben von Heike am 22. 08. 2009
Das hilft wirklich
Wir haben im Frühjahr ein Haus gekauft, haben alles schön renoviert und sind dann glücklich eingezogen. Nach kurzer Zeit kam der große Schock. Silberfische in Massen und in jedem Raum. Auch im Schlafzimmer. Es war nur noch schrecklich. Ich habe vieles ausprobiert: Neemol, Köderdosen - Wirkung gleich Null. Lavendel hält sie für kurze Zeit fern, man wird die SF trotzdem nicht los. Dann wurde mir Paral Raid Ameisenspray (rote Sprühdose) von Bekannten empfohlen, die damit bereits gute Erfolge hatten. Ich habe Raum für Raum und Strich für Strich (Fußleisten)alles abgesprüht.Für ein Haus benötigt man allesdings ein paar Dosen und man sollte sich an die Gebrauchsanweisung halten. Das Zeug schadet den Tapeten, Teppichen, Laminat u.s.w. nicht. Am nächsten Tag lagen die Viecher bereits überall tot auf dem Boden. In den nächsten Tagen ging das so weiter. Ich sprühe nun in regelmäßigen Abständen (alle 3 Wochen) alles aus. Denn nicht alle SF gehen jede Nacht gleichzeitig auf Tour (habe gelesen, dass sie 3-4 Mon. ohne Fressen auskommen). Mittlerweile finde ich kaum noch einen SF (in den letzten 2 Wochen war es nur noch einer und der war tot). Juchu - ich glaube der Kampf ist gewonnen.
Geschrieben von Kati am 03. 09. 2009
Umzug
Hallo, in meiner alten Wohnung hatte ich auch ab und an Silberfische.Eine richtige Plage waren sie glücklicherweise nicht.Jetzt habe ich mit Freunden eine neue WG gegründet und meine Kartons in die neue Wohnung gebracht.Heute abend war ich nochmal mit den letzten Sachen da und als ich die Stehlampe anschaltete,huschte ein Silberfisch aufgeschreckt weg.Ich konnte es noch schnell zertreten,hab aber nun Angst,das Problem in die neue Wohnung gebracht zu haben.Hat Jemand damit Erfahrungen gemacht?Die Voraussetzungen in der neuen Wohnung sind eigentlich sehr gut.Noch steht sie fast leer,es liegt neues Laminat und ist trocken.Kann sich da trotzdem eine Problem mit den Viechern entwickeln?Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
Geschrieben von Sandra am 02. 10. 2009
Wie viel Panik ist angebracht?
Hallo!
In der vorhergehenden Diskussion tauchte mehrfach die Frage auf, was für eine Reaktion angebracht wäre, wenn man einen vereinzelten SF sichtet, die wurde aber leider noch nicht beantwortet. Hat da jemand Beobachtungen gemacht? Ich hab nämlich heute einen gesehen, den ich wohl beim saugen aufgeschreckt hatte. Er ist mir unters Bett davongekrabbelt :/ Ich wohne seit fast 4 Wochen in dieser Wohnung (1Zimmer, Fliesen im Bad und Laminat im Wohn/Koch/Schlafbereich) und wenn ich mir die Fußleisten und den Abstand anschaue, den meine Einbauminiküche von der Wand hat bzw die Verarbeitung der Fußleisten, dann seh ich fürs Abdichten ehrlich gesagt schwarz :/ wäre für weitere Informationen dankbar. Ich will einfach nicht, dass sie sich zu einem echten Problem entwickeln, obwohl ich mich an sich nicht besonders vor ihnen ekel.
Liebe Grüße und viel Erfolg mit euren wesentlich gravierenderen Problemen!
Hel
Geschrieben von Hel am 31. 10. 2009
Silberfische in alten Büchern u.ä?
Hallo,
ich bin kürzlich in eine neue Wohnung gezogen und vermute, dass ich die Silberfischlein selbst mitgeschleppt habe. Können die in alten Atken und Papieren, gar Schubladen mit Büchern sich verstecken. Wie gehe ich's dann an, wenn ich die Papiere aber behalten will???
Bin sehr dankbar für Hilfe,
Irene
Geschrieben von Irene Schüller am 10. 03. 2010
scheiß viecher
ich bin total genervt ich bin vor ein paar monaten umgezogen .. eine schöne neue wohnung ..
in meiner alten 1 zi wohnung hat mich immer genervt dass ich 1 oder 2 mal die woche einen sf gesehen hab..
in meiner neuen wohnung hat es im bad mit einem oder 2 angefangen .. heute hab ich nach der arbeit in meinem wohnzimmer gut 8 stück platt gemacht und einer davin war riesig .. 1 cm wäre echt untertrieben .. der war riesig und richtig fett. ich habe das knacken förmlich gehört als ich ihn getötet habe
im bad habe ich seit tagen keinen mehr gesehen
ich werde eine wohnung niemals völlig haarfrei bekommen weil ich katzen habe und die grade ihr winterfell verlieren. mir macht es richtig angst dass die auch ins bett gehen .. jetzt kann ich nicht mehr ruhig schlafen und kontrolliere dauernd sofa unc bett
Geschrieben von me am 25. 03. 2010
Silberfische :(
Hallo,

wir haben auch seit ca. 1,5 Monaten Silberfische. Meinem Freund sind diese noch nicht so aufgefallen, aber da wir auch Staubläuse in unserer Wohnung haben bzw. hatten (zum Glück sind sie momentan weg - können aber wieder kommen, da wir 2 alte Bäume vorm Balkon haben und diese mit dem Wind leider kommen), habe ich ein recht gutes Auge für kleine Viecher, so auch die Silberfische.

Wir haben pro Tag ca. 2-3, auch mal 4 Silberfische. Erst hatten wir diese nur in der Küche, dann im Flur und nun im Schlafzimmer, aber kann auch sein, dass wir sie schon länger hatten. Da mir diese erst später aufgefallen sind. Sie passen ja durch jeden Schlitz, leider. Vorvorgestern hatte ich unsere Zimmer ordentlich gesaugt und unseren angefangenen Bierkasten aus dem Schlafzimmer auf dem Balkon verbannt, mit der Hoffnung, dass diese die Ursache war. Leider hatten wir am nächsten Tag wieder welche. Entweder waren es die Reste oder sie kommen immer wieder. Gestern hatte ich wieder nachgeschaut (schaue immer nach vor wir schlafen gehen und dann auch mit Taschenlampe) und ich hatte keinen mehr entdeckt. In der Küche hatten wir seit 3 Tagen keine mehr. Entweder sie sind weiter gewandert oder sie verstecken sich sehr gut. LEider haben wir auch viele Ritzen, die wir aber nicht verschließen können, da wir im Schlafzimmer einen großen Schrank haben und den wir nicht verrücken können. Ansonsten werden wir, denke ich, die restlichen Fugen zu machen. Unser Parkett hat auch einige Stellen, die offen sind, weil nicht ordentlich verdichtet und versiegelt wurde. Dies können wir aber nicht ändern, es sei denn wir müssten komplett wieder ausziehen, um dies machen zu lassen. Darauf haben wir keine Lust. Wir werden die Silberfische auch mit den Sprays und Fallen bekämpfen und hoffen das wir damit Glück haben werden. Wir drücken euch auch allen die Daumen, dass ihr die Viecher los werdet. Auch wenn sie im Grunde keine Gefahr für den Mensch oder Tier darstellt, schön finde ich aber was anderes. Mich würde vorallem interessieren, wo die herkommen, damit man den ORt bekämpfen kann. Und wenn es unter unserem Schrank sein soll, dieser ORt, dann würde ich wirklich den Schrank aus einander nehmen um diese STelle zu bekämpfen, dann weiß ich woran es liegt und wir können ohne Silberfische glücklich weiterleben. Doch so einfach machen es die Viecher uns nicht. Bücher haben wir auch im Schlafzimmer und wo die Kommentare gelesen haben, dass diese auhc die Bücher anfressen und Klamotten, werde ich heute als erstes diese Dinge unter die Lupe nehmen.

Ich wünsche allen viel Glück bei der Lösung mit den Problem "Silberfische"!
Auf Gutes Gelingen!
Geschrieben von schmusi_puh am 29. 03. 2010
SF on Mass
Hey, könntet ihr mir vllt. einen Tip geben, ich habe die lieben Tierchen in der Dusche, Toilette, Küche, Flur, SZ und vor allem in meinem Bett. Ich sehe sie munter überall herumtollen in allen Größen und Altersklassen. Ich habe doppelseitiges Klebeband um meine Bettpfosten gewickelt, sie in Wasserschüsseln gestellt (können die schwimmen?) Köderdinger gekauft, meinen Zucker in den Kühlschrank geräumt aber ich spüre sie nachts über meine Beine laufen. Dass sie in meinem Bad sind, ist mir mittlerweile egal, nur in meinem Bett will ich sie nicht haben. Ich habe auch meine Matratze (ca. 1 monat alt) mit Lavendel-/Zitronen- und Teebaumöl eingerieben, Klebefallen, Kartoffelpapier, Backpulver mit Puderzucker versucht auszustreuen aber wenn ich die Decke lupfe, laufen 10-15 Viecher davon. Ich wohne in einer Jugendhifeeinrichtung und kann mir keinen Kammerjäger leisten und meine Betreuer sagen, das läge an mangelnder Hygiene und Kondition des Hauses (überall Löcher, Risse und Schimmel in/an den Wänden), obwohl ich seit dem Befall jeden Tag alle Ritzen und Ecken gründlich staubsauge und mit Zitronenreiner ausspüle und kochendes Essig-/Lakritzwasser in die Spüle/Dusche gieße, werden es nicht weniger. Da die Heizung nicht mehr funktioniert glaube ich, dass sie wegen der Wärme in mein Bett kommen, aber ich ertrage das nicht mehr. Bitte helft mir und sagt mir, wie ich sie wenigstens nachts von meinem Bett fernhalte! Das wäre mir schon eine große Erleichterung, sonst schlafe ich bald auch im Kühlschrank!
Geschrieben von Lambuka am 11. 04. 2010
drecks viecher
huhu bei uns wurde vor kurzem das ganze wohnhaus renoviert. wir hatten vorhar mal hier und da im bad nen kleinen besucher aber es war halt immer nur so ein einzelner, doch seid der renovierung tummeln sie sich hier ohne ende was soll ich tun eventuell dem vermieter dafür verantwortlich machen bzw kammerjäger und co in seine rechnung stellen bzw was tun um sie nun zu bekämpfen?
Geschrieben von yarun am 26. 04. 2010
üüüürgs
Oh Gott, das ist ja ekelhaft was man hier so liest. Ich bin ja echt froh, dass ich die nicht im Bett drin hab und hoffe, dass des weiterhin so bleibt. In den 3 Jahren, die ich jetzt hier wohn, hatte ich bloss 1-2 im SZ gefunden, puuh.
Ich hab die eigentlich nur im Bad und auch da seh ich sie eher selten... Meist tauchen sie 1-2 Tage nach ner komplett Bad-Reinigung auf - wie heute, weil ich gestern Bad-grund-Putz hatte. Komischerweise, waren sie vor dem Bad in meinen Klamotten, weil ich die da gestern auf nen Haufen geschmissen hab, damit ich se heute früh in die WM schmeissen konnte. Warn 2 SF drin, nu leben se nicht mehr *gg*
Ich werd mir wohl auch mal nen paar von diesen Köder-Fallen holen und im bad platzieren, zumal ich die wirklich nur da hab, bis auf eben... Aber ihre Flucht is in Richtung Bad gegangen - aber nicht geschafft!!! Ha!!!
Wünsch euch allen viel Erfolg bei der Bekämpfung und wünsche allen die diese Ekeldinger im Bett haben, dass se da bald weg sind!
Geschrieben von Jane am 07. 05. 2010
Mein Kampf
Hallo,

ich lebe in einem Studentenwohnheim, das ähnliche Problem.. überall Risse, Teppich beklept mit Löchern.. Ideal für SF. Da ich in einem kleinen Zimmer wohn, wo alles untergebracht ist habe ich begonnen sie auszurotten!!! Bin nunmal ein Mädel und ich muss sagen, Spinnen find ich 10x besser!
Die einzigste ''wirksame'' Methode sind die Chemiesprays.. Ich sprüh nun jede Woche regelmäßig mit Paral Raid (der blaue) Immer wieder finde ich tote SF in Ecken.. Aber wichtig! Mit Sprühen dürft ihr für einige Monate nicht aufhören.. Immer wieder regelmäßig sprühen, da nach ca. 6 Wochen aus den Eiern neue SF schlüpfen. Sie sind nunmal gut versteckt und es klappt nicht beim ersten mal.. Aber es wirkt, ich merke, dass es immer weniger werden!
Ich könnte mir vorstellen, dass es eben beim Kamerjäger nicht immer klappt, da er meist nur einmal sprüht.. Und die restlichen überlebenen können sich weiterhin ausbreiten.
Noch eine evtl. Methode.. Habe mir von ''Globol'' Insektenkstrip besorgt. ER soll 4 Monate halten und auch sehr wirksam sein gegen Ungeziefer, vor allem Fliegendes. Meine Oma hatte ein sehr starken Ammeisenbefall.. Und es hat geholfen. Ammeisen sind noch hartnäckiger, vor allem wg. der Königin. Ich werde es ab morgen aufstellen und mal gucken was sich tut!
Werde evtl. hier weiter berichten!

Viel ERfolg!
Geschrieben von SF Jägerin am 20. 05. 2010
immer mal wieder
ich hab ein echtes problem mit diesen viechern. ich kann nicht wirklich feststellen wo sie herkommen, denn mal läuft mir eins quer durchs wohnzimmer, dann mal im bad - sogar schon in der garine meines sohnes hab ich eins gefunden. nicht jeden tag - mal an einem tag drei, dann wieder 4-5 tage gar keins. ich hab sie ein zwei mal in die ritzen zwischen laminat und wand rennen sehen. muss ich jetzt angst haben, dass sie unter dem laminat durch die ganze wohnung laufen? *panik*
ich weiß nicht was ich machen soll, wenn ich eins sehe bring ich es immer um, aber das bringt mich auf dauer auch nicht wirklich weiter. ideen?
Geschrieben von SFKiller am 12. 06. 2010
Horror
Hallo SF-Verbündete,

ich bin vor ca. vier Wochen hier eingezogen und ich komme mir ehrlich gesagt vor, wie Will Smith in dem Film \"I am legend\". Jeden Abend fange ich an mich zu fürchten, sobald es dunkel wird. Ich würde am liebsten überall Scheinwerfer aufstellen, damit ich vor den SF Ruhe habe. Ich stelle mir immer vor, dass die SF schon in den Startlöchern stehen, sobald die Dämmerung eintritt. Ich sehe eigentlich in jedem Raum immer mal wieder welche flitzen. Es gibt hier keinen bestimmten Raum, welcher von diesen bevorzugt wird, weil es dort feucht ist oder so. Sie sind überall zu finden. Auch an den Wänden. Ich habe überall Lavendel-Öl aufgetragen (vor allem auf die Türschwellen, damit sie nicht von Raum zu Raum wandern). Gebracht hat es nicht wirklich viel. Ich habe vor zwei Tagen einen erlegt, der sich direkt auf eine mit Lavendel-Öl versehene Türschwelle positionierte. Köderdosen habe ich auch aufgestellt, jedoch noch nie ein totes Tier gefunden. Wenn ich lese, dass diese Tiere bis ins Bett kriechen, wird mir echt schlecht. Ich habe jetzt schon erhebliche Schlafprobleme, weil ich das Gefühl habe, um mich herum tummeln sich die Tiere, sobald das Licht ausgeschaltet wird. Ich habe jetzt meine Hausverwaltung angerufen und für morgen hat sich hier ein Schädlingsbekämpfer angemeldet. Ich hoffe, dass der mir helfen wird, obwohl ich ein kleines Baby hab (weshalb eine richtige chemische Keule ja nicht eingesetzt werden kann).

Großes Verständnis an alle, die mitleiden....
Geschrieben von Jeanine am 30. 06. 2010
erfolg
warum lese ich hier nicht eine erfolgsnachricht? stimmt mich nachdenklich...
Geschrieben von toddensilberfischen am 01. 07. 2010
ingwer
testphase:

ingwer bringt definitiv nix!
köderdosen nur sehr bedingt!
verfugen auch nur bedingt!
lüften, sehr fraglich!

kille momentan jedes viech gezielt mit einem fetten sprühstoß ungezieferspray!
Geschrieben von toddensilberfischen am 14. 07. 2010
Tipps der Chemiewelt !!!!!!!!!!!!
-Paral Raid Insekten-Spray (400 ml)
3,59 EUR

-recozit Insekten Pyrethrum Spray (400 ml)
4,99 EUR

-recozit Ungeziefer Köderdose (2 St.)

Ich ziehe in die Schlacht!!!!!!!!
Wenn ich zurückkomme... dann habe ich es geschafft ! (Naja auch wenn nicht komme ich wieder ;)
Geschrieben von Killer NR 1 am 20. 07. 2010
Ergebnis
Ich habe mit den Sprühdosen gewartet, da der Kammerjäger zur Verstärkung angerückt ist. Ein älterer 2 Meter Herr, der aussah als wäre er schon an jeder Chemiewolke geschnuppert...

Er verteilte Gelartiges Futter in den Ecken und an einigen Wänden.
Zu meinen Sprühdosen sagte er, dass es ihm nicht erlaubt sei solch starke Chemikalien zu benutzen und wenn ich eine starke Lunge habe ich es riskieren könnte nach dem Sprühen noch im selbigen Zimmer zu schlafen. Daraufhin habe ich sieh bislang nicht benutzt.

Fazit: Das komische Gel hängt noch in den Ecken und von den Tierchen habe ich noch keins gesehen..
(2Wochen Wirkungszeit beim Gel, aber schein jetzt schon erfolgreich zu sein)

Sollte ich aber jeh wieder einen Silberfisch in meinem Zimmer sehen, dann werden sie gnadenlos der tödlichen Wirkung der Sprays ausgesetzt!
Geschrieben von Killer NR 1 am 01. 08. 2010
Silberfische!
Huhu,
Also ich hatte in mein ganzen Leben nie mit ein Silberfisch gewohnt, doch heute sah ich einen in der Küche!! Ich wohne mit meine Mutter und mein Bruder seit ca. Februar letztes Jahres in eine 4-Zimmer Wohnung. Und das war das erste Mal, dass ich so ein Krabbelviech in der Wohnung sah! Ich hoffe es war der Einzige..
Geschrieben von Muttertöchterchen am 02. 08. 2010
Wie benutzt man Paral?
Hallo,

seit ca.3 jahren haben wir auch ein Problem mit den Silberfischen. In letzter Zeit ist der Befall ziemlich groß gewurden (ich entdecke ca. 10 SF pro Tag) und ich hab jetzt die Nase voll und will es nun mal mit chemischen Mitteln versuchen. Ich hab von guten Erfahrungen mit Paral Raid gelesen und möchte das mal ausprobieren.
Wie wendet man das an? Einfach den ganzen Boden und Ritzen einsprühen? Kann man das ohne Bedenken auf Laminat und Wänden anwenden? Kann man die Räume normal nach der Anwendung nutzen?

Ich hoffe, ihr habt ein paar Tipps!
Geschrieben von Hans Wurst am 08. 08. 2010
Paral Raid
Paral Raid habe ich gekauft aber noch nicht angewendet... Der Kammerjäger sagte mir, dass das giftig sei und für die Lunge gefährlich, auf dem Spray steht nicht länger als 10 sec in einem 20qm raum sprühen... (in die Luft)

Ich werde aber gezielt auf die Ritze sprühen aus den die Vieher rauskriechen, also am Laminat falls es nötig sein wird :)

Diese schleimige Zeug vom Kammerjäger verschwindet immer mehr von den Wänden, die fressen es also.. und sollten in ihren Nestern sterben, prüfen werde ich es wenn ich nach 1Monat wieder nach Hause komme.
Geschrieben von Killer NR 1 am 10. 08. 2010
Die Schlacht hat begonnen
Seit 3-4 Monaten flitzen immer wieder Silberfische im Bad umher und lüften kann ich nicht, da es kein Fenster im Bad gibt(in so eine Wohnung würd ich nie wieder einziehen und wir sind auch schon auf der Suche nach einer anderen)

Diese komischen Köderdosen hab ich inzwischen aufgestellt, aber der Erfolg blieb bisher leider aus....ich glaub da ist nicht einer drin und nachschauen kann ich nicht weil die Dinger ja wohl gar nicht aufgehen.

Ich versuchs heut mal mit dieser Kartoffelsache, man soll eine aufgeschnittene Kartoffel hinlegen und wenn sie die fressen....sollen sie sterben.
Morgen schreib ich mal von meinem Ergebnis.Wenns auch nicht hilft, werd ich ab morgen 3 mal täglich Insektenspray sprühen.
Nicht mal unsere Katzen gehen an die Mistdinger, weil die ja wohl irgendwie so ein Pulverzeugs um sich haben.
Die Mistviecher machen mich langsam irre!!
Geschrieben von Sandra am 25. 08. 2010
Silberfischchen
Hallo, wohne seit anfang august in einer teilweise renovierten wohnung (vorher teppich, jetzt laminat)im 4. og. in den ersten tagen habe ich mal hir und mal dort einen silberfisch gesehen, jedoch wurden es von zeit zu zeit immer mehr. insgesammt habe ich schon 20 von den viechern platt gemacht und drei köderdosen in bad und küche aufgestellt. eben war ich auf dem balkon und wollte den teppich ,der sich auf diesen befindet, saugen und hob ihn hoch...darunter krabbelten ca. 30 von den tieren in allen richtungen!!!wahrscheinlich ist das die ursache für den befall? morgen werde ich diesen entsorgen und hoffen, dass sie dann nach einer weile ganz weg sind! schaut doch auch mal unter eure balkonteppiche,vielleicht sind dort auch viecher versteckt.ich werde weiteres berichten...
Geschrieben von Jane am 15. 09. 2010
Silberfische sind weg :)))))))))))))))))))))
Also zum Abschluss meiner vorherigen Kommentare (ich entschuldige die vielen Rechtschreibfehler, aber ich war in Eile) will ich mitteilen, dass ich in meinem Zimmer bisher keinen einzigen Silberfisch gesehen habe!

Zusammengefasst hat das Gel des Kammerjägers, das er auf den Wänden, Ecken und Kanten verteilt hat geholfen, da es sichtbar weniger wurde (aufgefressen) und das Ergebnis perfekt ist! (Jetzt muss ich nur noch ein paar Reste entfernen - das hinterm Schrank lass ich kleben)

Köderdosen haben bei mir keinen einzigen Silberfisch gefangen, ich habe diese nach 1Monat überprüft auf den Inhalt.
Geschrieben von Killer NR 1 am 27. 09. 2010
Silberfische, iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiigitt!!!!!
Seit über drei Jahren wohne ich mit meiner Familie in einem 50-Wohnparteien-Haus in der 6. Etage. Von Anfang an hatten wir Silberfische in der Wohnung. Nach Gesprächen mit Nachbarn laufen die Tiere im gesamten Mietshaus umher. Jede Wohnung ist befallen. Vor 5 Wochen waren Kammerjäger in allen Wohnungen und haben alle Fußleisten und ähnliches besprüht. Wir fanden im Gäste-WC vermehrt tote S-Fische. Jetzt, nach 5 Wochen sehe ich täglich ein bis zwei voll ausgewachsene S-Fische. Wo haben die sich bis jetzt versteckt? Inzwischen ekel ich mich sehr, darf das aber meiner 15 jährigen Tochter gegenüber nicht erwähnen. Die bekommt Schrei- und Heulanfälle, wenn sie auf ein Exemplar trifft. In den Bädern gibt es kein Fenster, dafür ekelige Lüftungsschächte, welche ich jetzt schon mehrfach mit einem Ungeziefer-Spray von MacGeiz eingesprüht habe. Gern hätte ich meine Wohnung Ungezieferfrei. Aber z.Z. habe ich wenig Hoffnung.
Geschrieben von paul am 29. 10. 2010
Kieselgur soll helfen
Ich sichte auch hin und wieder ein paar SF in Küche Bad und Flur (Teppich), wenn ich z.B. einen Schuh anhebe. Meine Schwiegermutti hat mir heute gesagt Kieselgur soll helfen. Bis heute kannte ich die Substanz gar nicht. Wenn die SF drüber laufen zerstört das ihre Haut und sie sterben, das bedeutet wohl auch ihre Nester tötet man damit nicht:-(( Bisher hab ich sie nur zerquetscht und Insektenspray in ihre Lieblingsritzen gesprüht. Aber es kommen immer wieder mal welche. Kennt denn niemand einen Kammerjäger, der einen Tip hat? An "Killer Nr 1", was hat dein Kammerjäger für ein Gel verwendet- kann man es vieeleicht kaufen??
Geschrieben von nicole am 29. 10. 2010
Erfahrungen mit Foggern?
Ich habe noch etwas gegoogelt und überlege, ob ich nun einen (allerdings kostenintensiven) Fogger verwenden soll. Das ist ein Insektizied, das sich selbst entleert und um die 15€ kostet.(muss pro Raum gekauft werden) Eigentlich wird es bei Flohbefall angewendet und wie ich einem Erfahrungsbericht entnehmen konnte, ähnelte die Wohnung nach der Anwendung einem Leichenschauplatz mit allen möglichen Insektentieren und Spinnen, außerdem tötet es auch Insekeneier und unterbricht Verpuppung.Also klingt absolut tödlich, also falls jem. schneller ist als ich, immer her mit dem Ergebnis.
Geschrieben von nicole am 29. 10. 2010
Erfahrungen mit Foggern?
Ich habe noch etwas gegoogelt und überlege, ob ich nun einen (allerdings kostenintensiven) Fogger verwenden soll. Das ist ein Insektizied, das sich selbst entleert und um die 15€ kostet.(muss pro Raum gekauft werden) Eigentlich wird es bei Flohbefall angewendet und wie ich einem Erfahrungsbericht entnehmen konnte, ähnelte die Wohnung nach der Anwendung einem Leichenschauplatz mit allen möglichen Insektentieren und Spinnen, außerdem tötet es auch Insekeneier und unterbricht Verpuppung.Also klingt absolut tödlich, also falls jem. schneller ist als ich, immer her mit dem Ergebnis.
Geschrieben von nicole am 29. 10. 2010
Fogger bekämpft alle Insektenarten
Ich melde mich noch einmal von der Front.Nach Rücksprache mit Zooprofi.de bekämpft der Fogger (hier von Trixie 9,85€) ALLE Insektenarten.Nachteil weil ich ein Kleinkind habe:man muss danach alles säubern was der Kleine in den Mund nehmen könnte. ALternativ ginge auch ein "ADARP Spray"?, danach reicht wohl lüften, alle SF erwischt man aber wohl hiermit nicht. Ich werd ersteinmal weiter Nutzen und Risiken abwägen... Bis dahin helfen mir gewöhnliche Klebefallen Aeroxon mit einer kleinen Kartoffelschale in der Mitte meine SF fahren darauf ab, kleben aber fest bevor sie dort ankommen hi hi.
Geschrieben von nicole am 01. 11. 2010
Silberfisch erfolgreich bekämpft..
Hallo!

Wir haben in unserem neuen Haus auch Silberfische (gehabt); es waren zwar "nur" 3-4 die man mitten in der Nacht in der Küche am Boden sowie im Büro ertappen konnte, aber das konnte so nicht bleiben.
Was wir ausprobierten:

Vandal Silberfischfallen: hat wenig bis gar nicht genutzt

Klebefallen: 1-2 konnten damit gefangen werden...sind eher nicht zu empfehlen

und nun die Lösung: Vandal Insektenspray (für Silberfische etc.); weiße Spraydose(Pumpspray) mit violetter Kappe. Wir haben diesen Spray in einigen Ritzen /Randleisten sowie am Kelleraufgang versprüht. Am nächsten Tag und an den Tagen darauf fanden wir in der früh einige tote Silberfische!
Mal sehen wie es weitergeht...
Ciao
Rambo
Geschrieben von Rambo am 08. 01. 2011
Nachtrag...
achja, wir kontrollieren nun auch die Luftfeuchte in den Wohnbereichen mit einem Hygrometer; entsprechend öfter und gezielter lüften wir nun auch; ich denke das kann / wird auch helfen, wenn man den SF den "Wohnraum" ungemütlicher macht... (sie lieben es warm und feucht)
Geschrieben von Rambo am 08. 01. 2011
silberfische
seit einiger Zeit tummeln sich die Viecher in meiner Küche und Bad, da ich eine Katze habe schritt ich zur Klebefalle Ceraflor Gelbtafeln vom Baumarkt.Die tafeln habe ich der Länge nach auseinandergeschnitten und genau auf die Fliesenkante geklebt, die Überraschung war groß, so ca 100-200 klebten in einer Woche am Anfang drauf,nach 5Wochen werden es immer weniger ich hoffe die Biester bis zum Sommer ausgerottet zu haben.Da ich sehr viel putze ,liegt es wahrscheinlich daran,dass 2 Stockwerke ober mir ein Rohrbruch sein soll.
Geschrieben von heidi am 10. 02. 2011
FORUM SILBERFISCHE
Ich wollte mich bez. wirksamer Mittel informieren. Leider schreiben immer wieder Leute ihre Probleme (die gleichen wie schon 10 Leute davor) in das Forum. Resultat: ich brauche 5x so lange das formum zu lesen. HÖRT AUUUUUUUUUUF. Ein Forum ist zur Info da, nicht um zu lesen dass der fünfzigste eben auch das Problem hat!!!!!!!!!!!!!!!!
Geschrieben von durda milcic am 26. 02. 2011
Wir haben gewonnen...
Wir hatten in unserer frischbezogenen und renovierten Neubauwohnung auch ein Problem mit den Viechern. Wir haben nach dem Einzug so 4-5 in der Woche durch die Wohnung huschen sehen, allerdings auch tagsüber...Hauptsächlich traten sie im Bad und ín der Küche auf.
Als Erstes haben wir alle zuckerhaltigen Lebensmittel in dicht schliessende Plastikboxen gefüllt und Wasserspritzer und Krümel immer sofort aufgewischt. Dann alle Ritzen in Küche und Bad mit Silikon verschlossen, Köderfallen aufgestellt und mit Nexa Lotte Spray gründlich die Fussleisten behandelt und unter dem Kühlschrank und der Waschmaschine ebenfalls ordentlich gesprüht.
Nach der Aktion lagen dann ein paar tote Viecher in der Wohnung aber wir haben kein lebendiges mehr gesehen.
Die ganze Aktion ist jetzt 3 Wochen her und kein einziger SF hat sich mehr bei uns blicken lassen.
Zur Sicherheit werden wir in 1-2 Wochen nochmal alles einsprühen damit die Biester auf keinen Fall wiederkommen.
An die Hausmittel wie die Kartoffel, Gipstuch oder Borax/Zucker glaube ich nicht wirklich. Meiner Meinung nach füttere ich die Biester damit und erwische vielleicht ein paar dumme, dem Rest biete ich damit nur noch bessere Bedingungen.
Geschrieben von Tom am 08. 03. 2011
Wir haben gewonnen...
Wir hatten in unserer frischbezogenen und renovierten Neubauwohnung auch ein Problem mit den Viechern. Wir haben nach dem Einzug so 4-5 in der Woche durch die Wohnung huschen sehen, allerdings auch tagsüber...Hauptsächlich traten sie im Bad und ín der Küche auf.
Als Erstes haben wir alle zuckerhaltigen Lebensmittel in dicht schliessende Plastikboxen gefüllt und Wasserspritzer und Krümel immer sofort aufgewischt. Dann alle Ritzen in Küche und Bad mit Silikon verschlossen, Köderfallen aufgestellt und mit Nexa Lotte Spray gründlich die Fussleisten behandelt und unter dem Kühlschrank und der Waschmaschine ebenfalls ordentlich gesprüht.
Nach der Aktion lagen dann ein paar tote Viecher in der Wohnung aber wir haben kein lebendiges mehr gesehen.
Die ganze Aktion ist jetzt 3 Wochen her und kein einziger SF hat sich mehr bei uns blicken lassen.
Zur Sicherheit werden wir in 1-2 Wochen nochmal alles einsprühen damit die Biester auf keinen Fall wiederkommen.
An die Hausmittel wie die Kartoffel, Gipstuch oder Borax/Zucker glaube ich nicht wirklich. Meiner Meinung nach füttere ich die Biester damit und erwische vielleicht ein paar dumme, dem Rest biete ich damit nur noch bessere Bedingungen.
Geschrieben von Tom am 08. 03. 2011
Tag 1 mit Insecticide 2000
Ich habe es auch schon probiert mit den Hausmittelchen, aber das hat überhaupt nicht funktioniert.Ich hatte auch das Gefühl das ich ihnen den Aufenthalt noch schöner mache.Mein Problem ist,dass ich einen kleinen Sohn habe der dauernd herumbröselt oder seinen Saft ausschüttet und ich keine Chance habe jeden Abend jeden Brösel aufzusammeln.
Daher habe ich jetzt zu härteren Mitteln gegriffen um die Viecher los zu werden und mir das Insecticide 2000 bestellt.Gestern hatte ich erstmal alles sauber geputzt und dann eingesprüht. Heute früh hatte ich dann ca 10 tote SF im Wohnzimmer gefunden.
Jetzt bin ich mal auf morgen früh gespannt. Ich werde euch von meinem Erfolg oder Misserfolg berichten!
Geschrieben von aufKriegsfußmitSF am 24. 03. 2011
bekämpfung
Also nun zu meiner erfolgreichen schädlingsbekämpfung inklusive Silberfische. Als Erstes eine Atomgranate im haus deponieren und zünden. Den Fallout abwarten und den rest vom haus mit ein em gezielten brand den Rest geben. In der Asche befinden sich nach dem Purgatorium garantiert keine silberfische oder schädlinge mehr die überlebt haben. Nachteil, die Unterkunft, der Wohnraum sowie Hab und Gut ist leider für einen selber dann auch weg.
Geschrieben von Prinz Eckbert am 13. 06. 2011
silberfische?!
seit einiger zeit bin ich nun auch stolze besitzerin einer kleinen siberfischfarm -.-
erst war es nur einer....tja jetzt sind es 10 mal mehr.Seltsamerweise sind sie nicht in den Räumen in denen man sie vermuten sollte, wie z.b Bad oder Küche.
nein, im Wohnzimmer sind sie nachts zu finden. Es sind zwar nicht viele aber ich zähle jede nacht 4-6 stück von verschiedener größe. Und das in NUR einem monat!
letzte nacht ist mir tatsächlich eins über die decke gekrabbelt.am anfang hab ich mir nix gedacht un gestört ham die mich auch nich ...aber die vermehren sich wie ratten und man sollte wohl nicht zu lange mit der bekämpfung warten. Mein freund sagt ich würde übertreiben un das wären ja NUR ein paar.
aber ernsthaft, ich krieg panik wenn ich nachts im bett lieg. überall juckts un du bildest die regelrecht ein das son vieh auf dir rumschlängelt...
ich denke es ist an der zeit in den kampf zu ziehn.
werde aber mit klebefallen un döschen beginnen. habe eine 6 wochen alte mietzekatze un da will ich nicht gleich mit hardcore mitteln dran ;)

wobei ich echt nich weiß ob das hilft. in verschiedenen foren hab ich zu jedem produkt unterschiedliche meinungen gelesen.
schätze ich muss es selbst testen um herauszufinden was funktioniert un was nicht.

was ich allerdings weiß:
man sollte auf jeden fall auf das dauerkippen der fenster verzichten. stosslüftung ist angebracht. mehrmals täglich die fenter komplett für 5 mins aufreißen.
und auf eine gestellte frage hin, ob man sich wegen einem silberfisch aufregen muss kann ich nur mit einem \"ja\" antworten. Silberfische vermehren sich extrem schnell und eigentlich \"kommt ein siberfisch nur selten allein\" (am besten gleich vorbeugen)
un ich persönlich denke das es nicht einmal feucht sein muss um diese tierchen anzusiedeln. bei mir ist nun garnicht feucht un was die sauberkeit betrifft bin ich äußerst penibel.und naja, das die viecher angeblich 25 -30 grad bevorzugen....kaum zu glauben. bei mir sinds zur zeit 16 grad.
vll haben sich die FS angepasst? immerhin leben sie schon 300 mio jahre. ne weiternetwicklung ist daher doch denkbar oder? *lach*

in einem forum habe ich mal gelesen dass man die FS verfolgen soll wenn man das licht anmacht, weil sie angeblich in ihren unterschlupf zurückkriechen.
schwachsinn!!! manche bewegen sich einfach garnich un bleiben blitzartig stehn (und der schuh drauf *klaaaatsch*)un die übrigen schlängeln unter den nächsten schrank.da unten rennen sie dann einfach nur hin und her.

noch was interessantes: Wusstet ihr dass diese widerwärtigen tierchen auch ganz nützlich sein können? sie fressen u.a schimmelsporen und staubmilben.... na? beruhigt euch das ein wenig?
nein? gut, mich nämlich auch nicht.
also: krieg!
naja morgen werde ich diese döschen mal probieren, noch sinds nich so viele.
vll habe ich ja glück =)
Geschrieben von Bine am 21. 06. 2011
Krieg
Ich bin schon sehr oft umgezogen – mal in eine alte Wohnung, mal in eine neue Wohnung.
Während meiner Studentenzeit hatte ich sogar richtig dreckig gehabt. So gut wie nie gelüftet und so gut wie nie geputzt. Trotzdem hatte ich in der Wohnung keine Silberfische. Was ich damit sagen will, ich glaube nicht daran, dass Silberfische deswegen da sind, weil man/frau nicht putzt und sauber macht. Die müssen vorher schon da gewesen sein oder durch Möbeln oder sonst was in die Wohnung gekommen sein.

Mein Tipp: Lasst euch mit Putzen, Lüften und Düften nicht verrückt machen. Bringt alles nichts. Zu mindest nicht dauerhaft gesehen.

Bis vor ein paar Wochen, wusste ich nicht einmal, was Silberfische sind. Erst vor 3 Wochen habe ich die Silberfische in der neuen Wohnung zum ersten Mal gesehen. Das muss sicher von dem Vormieter sein. Zuerst habe ich einfach draufgetreten und mir dabei nichts gedacht. Nachdem ich am zweiten Tag und am dritten Tag wieder drauftreten musste, habe ich gemerkt, das es töten allein nicht viel bringt.

Also dachte ich, ich muss die Ursache herausfinden. Die Silberfische habe ich nicht mehr gleich getötet, sondern erst einmal beobachtet um herauszufinden, woher die herkommen und wo die sich verstecken. Verstecken tun sie sich in Ritzen und die kommen bei mir durch die Balkontür rein. Die Tür ist alt und undicht.

Mit der neu gewonnenen Information hatte ich nun ein einfaches Spiel gegen Silberfische: Ersten musste ich alle Silberfische aus der Wohnung loswerden und zweitens dafür sorgen, dass keine neue mehr reinkommen. Mit der Spray habe ich die Ritzen und Fließen versprüht. Die sind alle gestorben. Mit der Tür war es nicht so einfach. Als Notlösung habe ich die Tür selber abgedichtet (Mit Klebeband ringsrum zugeglebt). Ich werde den Vermieter drauf ansprechen und fragen, ob er die Tür nicht erneuern möchte. Mal sehen, was dabei heraus kommt…
Geschrieben von Mike am 30. 06. 2011
Krieg
Ich bin schon sehr oft umgezogen – mal in eine alte Wohnung, mal in eine neue Wohnung.
Während meiner Studentenzeit hatte ich sogar richtig dreckig gehabt. So gut wie nie gelüftet und so gut wie nie geputzt. Trotzdem hatte ich in der Wohnung keine Silberfische. Was ich damit sagen will, ich glaube nicht daran, dass Silberfische deswegen da sind, weil man/frau nicht putzt und sauber macht. Die müssen vorher schon da gewesen sein oder durch Möbeln oder sonst was in die Wohnung gekommen sein.

Mein Tipp: Lasst euch mit Putzen, Lüften und Düften nicht verrückt machen. Bringt alles nichts. Zu mindest nicht dauerhaft gesehen.

Bis vor ein paar Wochen, wusste ich nicht einmal, was Silberfische sind. Erst vor 3 Wochen habe ich die Silberfische in der neuen Wohnung zum ersten Mal gesehen. Das muss sicher von dem Vormieter sein. Zuerst habe ich einfach draufgetreten und mir dabei nichts gedacht. Nachdem ich am zweiten Tag und am dritten Tag wieder drauftreten musste, habe ich gemerkt, das es töten allein nicht viel bringt.

Also dachte ich, ich muss die Ursache herausfinden. Die Silberfische habe ich nicht mehr gleich getötet, sondern erst einmal beobachtet um herauszufinden, woher die herkommen und wo die sich verstecken. Verstecken tun sie sich in Ritzen und die kommen bei mir durch die Balkontür rein. Die Tür ist alt und undicht.

Mit der neu gewonnenen Information hatte ich nun ein einfaches Spiel gegen Silberfische: Ersten musste ich alle Silberfische aus der Wohnung loswerden und zweitens dafür sorgen, dass keine neue mehr reinkommen. Mit der Spray habe ich die Ritzen und Fließen versprüht. Die sind alle gestorben. Mit der Tür war es nicht so einfach. Als Notlösung habe ich die Tür selber abgedichtet (Mit Klebeband ringsrum zugeglebt). Ich werde den Vermieter drauf ansprechen und fragen, ob er die Tür nicht erneuern möchte. Mal sehen, was dabei heraus kommt…
Geschrieben von Mike am 30. 06. 2011
Wände vs. Fliesen
Hallo.

Ich habe gerade in einem frischen Handtuch einen Silberfisch gefunden.
Auf diese Seite bin ich über die Suche nach "Silberfische Wände" gekommen. Dass sie Wände hochkrabbeln können und das sie durch ständig gekippte Fenster kommen können macht für mich Sinn.
Die Handtücher lagern im Bad an der Luft und die Wände sind alle gefliest.

Können Die Viecher denn nun auch Fliesen hochkrabbeln? Ich hoffe nicht! Ich mache mir seit etwa einem Jahr gedanken um Hygiene und Essensrest und so weiter. Nur kommt es mir jetzt so vor, dass die verwahrlosung dieses Mehrparteienhauses ungeahnte Ausmaße annimmt. Über dem Regal wo die Handtücher lagern ist ein Lüftungsschacht, denn im Bad befindet sich kein Fenster.

Nur um jetzt kein falsches pingelieges Bild abzugeben. Ich wohne in der 1. Etage. In der zweiten ist echt ekelige Luft. Ich gehe da regelmäßig hoch und Lüfte den Flur - krass ne?!. Die Türen sind pekig und ach, ich bin hier auch bald weg. Aber das was eben grade passiert ist.. MannoMann.

Ich würde den gesammtzustand gerne der Hausverwaltung mitteilen aber dazu wäre es echt hilfreich dass mit dem Fliesenklettern vorher geklärt zu haben.

Das ganze macht für mich auch Sinn.
Der Aufbau der Wohnung sieht so aus dass direkt an der Wohnungstür das Bad ist, dann kommt man in einen 22m² raum - 1-Zimmer Wohnung - und wenn man da durch geht steht man in einer kleinen Küche.

Im Wohnzimmer hab ich hin und wieder schon welche gefunden beim Wischen unter dem Auflege-Teppich. In der Küche hingegen noch nie.

also - können die Tiere Fliesen erklimmen?
Geschrieben von JmP am 03. 07. 2011
@JmP
Hallo JmP,

Kurze Antwort: ja! Wie bereits oben unter "Allgemeines zu den Silberfischen" steht, können Silberfische die Wände hoch krabbeln und sind gute Klettermeister.

Wenn du auf dieser Seite nach "Wände" suchen lässt, kommen auch die Erfahrungsberichte dazu.


---
Das schlimme wie ich finde, sie sind nicht auf dem Fußboden, sondern an Decke und Wänden.
Geschrieben von Coco am 11. 05. 2009
---
Hab sie mittlerweile Im WZ,Ki.Z,Bad,Kü,Flur.Sie krabbeln ja gern mal auch an Wänden oder
auf dem Sofa,in und auf Schränken,Herd,etc.
Geschrieben von Sue am 25. 07. 2009
---
Es gibt hier keinen bestimmten Raum, welcher von diesen bevorzugt wird, weil es dort
feucht ist oder so. Sie sind überall zu finden. Auch an den Wänden.
Geschrieben von Jeanine am 30. 06. 2010
---
Diese schleimige Zeug vom Kammerjäger verschwindet immer mehr von den Wänden, die fressen es also.. und sollten in ihren Nestern sterben, prüfen werde ich es wenn ich nach 1Monat wieder nach Hause komme.
Geschrieben von Killer NR 1 am 10. 08. 2010
---
Zusammengefasst hat das Gel des Kammerjägers, das er auf den Wänden,
Ecken und Kanten verteilt hat geholfen, da es sichtbar weniger wurde
(aufgefressen) und das Ergebnis perfekt ist!
Geschrieben von Killer NR 1 am 27. 09. 2010
---
usw....
Geschrieben von Anja am 03. 07. 2011
SF...Köderdose
hallo,
also ich wohne seit 3monaten in meiner wohnung musste alles frisch tapezieren und habe teppich verlegt bis auf dem flur,küche und bad....da ich diese wiederwärtigen viecher im bad entdeckt habe habe ich mir eine köderdose zugelegt diese scheint auch zu helfen nach ungefähr 2 monaten (einige habe ich auch einfach mit nem tuch weggemacht)!Nur leider sind diese dinger jetzt in die küche gezogen naja und heute morgen hab ich fast nen schreikrampf bekommen als diese dinger es sich auf meiner couch gemütlich machen wollten waren zwar nur 2 die ich gesehen habe aber ich habe echt nen riesigen ekel vor ihnen vorallem wo ich jetzt lese das sie in einigen betten sind!!
da ich mich nich länger damit beschäftigen möchte werde ich morgen meinen hausmeister anrufen und hoffe er schick nen kammerjäger!! das kann doch echt nicht wahr sein..in meiner wohnung ist es nicht feucht und sauber mach ich ja auch sooft ich kann...falls ich keinen kammerjäger bekomme werde ich mir wohl auch mal so ein spray zulegen müssen!! ich brauche da echt hilfe...ich habe jetzt schon nen horror davor ins bett zu gehen da ich nun denke das sie mich da befallen oder ähnliches. beruhigt hat mich das hier im forum nämlich nicht en bißchen eher noch mehr beunruhigt!!

also wie gesagt köderdose hilf solala hab sie von rossmann sie ziehen nur in andere räume um!
Geschrieben von Jenny am 18. 07. 2011
Aufgrund der Silberfischchen ziehen wir um
Die Wohnung war feucht und hatte Schimmel, auf die die Vermieter nicht reagierten. Nun merke ich auch bei Silberfischchenbefall hat man Recht auf Mietminderung. Dies haben wir zu spät angezeigt. Also gleich beim Vermieter anzeigen.

Nun aber mein Problem. Die Silberfischchen breiten sich schon wieder in den gepackten Kartons aus. Der Befall ist enorm und alle hier beschriebenen Mittelchen haben nicht geholfen, sie kamen immer wieder. Ich habe eine Kommode auseinandergebaut, wo sie sich in den Fugen ein ganzes Nest gebaut hatten, sie krochen überall hervor. Diese Kommode stand an einem wirklich trockenem Ort, ich verstehe das nicht. Nun schmeißen wir vieles weg, aber wir können ja finanziell nicht alles wegschmeißen. Wir haben nun echt Angst, dass wir diese Fischchen mit in die neue Wohnung nehmen. Daher habe ich erstmal alle Kartons mit Kleidung etc. auf den Balkon gebracht. Denkt ihr, dass diese dort dann rausgehen und in die Natur hinausstürmen oder dass sie sich dort irgendwie verpuppen und abwarten? Wir haben auch entschieden, dass die Kartons erstmal in den neuen Keller kommen und dann später bei Minusgraden auf den neuen Balkon gestellt werden. Mit der Coutch machen wir das auch so (das wird eine echt lange Übergangsphase... !!! Was denkt ihr darüber? Habt ihr Tipps für den Umzug? Ich will die wirklich nicht mitnehmen, weil wir ja wegen denen umziehen.

Nach meiner Erfahrung übrigens haben sich Silberfischchen angepasst und leben längst nicht mehr nur, wo es feucht ist, sondern einfach überall.

Bitte antwortet schnell :)
Geschrieben von Martin Sonne am 28. 10. 2011
SILBERFISCHE
Ich krieg die Kriese mit den fiechern ...sind erst neu eingezogen ales frisch renoviert und nun die scheiss fiecher..eklig einfach nur ..ich will schon wieder ausziehen allein wegen den silberfischen.konnte bisher noch keine einzige nacht ruhig schlafen und kontrollier schon alle wände und den boden mit meinem handylicht:)Haben zwar nicht so einen starken befall sind manchmal 3-4 am Tag mal kein einziger aber sie sind auf jeden fall da was hilft denn wirklich dauerhaft..
Geschrieben von EMINE am 14. 12. 2011
Weg mit dem Zeug
Zunächst einmal ein Lob für diese Seite. Sie war der bisher beste Anhaltspunkt für unser Problem.

Das Problem ist bekannt: Silberfische. Nicht in übermäßigen Mengen, aber eingeladen haben wir sie schließlich auch nicht. Unser Vormieter hat ziemlich schlecht ein Laminat auf Teppichboden gelegt. Der Erfolg: die Viecher haben das perfekte Rückzugs- und Brutgebiet direkt unter unseren Füßen.

Schritt 1: gelbe Klebesticker (so komische Pyramiden). Wirkung: nahe Null. Die Anziehungskraft der grellen Plastikdinger auf die Viechter ist vernachlässigbar. Wenn man die nicht damit erschlägt erzielt man vielleicht ein bis zwei Erfolge in der Woche.

Schritt 2: Köderfallen. Sinnlos. Nach drei Wochen kein wahrnehmbarer Rückgang des Befalls. Die Boxen wurden scheinbar schlicht ignoriert. Ein paar wenige Exemplare hab ich mal zappeln sehen.

Schritt 3: Insektizid. Problem: wir haben Zwergkaninchen. Die laufen auch in der Wohnung rum und sollen sich ja nicht vergiften. Das oben empfohlene Insecticide 2000 leistet hier tadellose Dienste. Das Mittel hat noch drei Wochen nach Einsprühen der neuralgischen Punkte Viecher getötet. Sauber. Ab und an auffrischen und die Population ging binnen eines Monats nahe Null.

Schritt 4: wir wollten ohnehin den Boden austauschen, also haben wir Tabula Rasa gemacht (ganz unabhängig von den Fischli). Wir haben Granit verlegt. In Wohnzimmer und Flur. Keine Rillen und Ritzen mehr für die kleinen Wusler. Ausdiemaus.

Seit dem haben wir Ruhe. Im letzten halben Jahr noch ein oder zwei Fischli im Bad entdeckt. Sonst keine Funde mehr. Ich kann für sofortige Wirkung das Insecticide 2000 empfehlen. Wir haben es an Türübergängen, Heizungsrohren und neuralgischen Punkten wie vor großen Schränken auf den Boden oder an Sockelleisten und in Ecken versprüht.
Geschrieben von JH am 27. 12. 2011
silberfische
liebe allerigiker....lasst die silberfische leben....ich bin hausstauballergiker... die silberfische fressen die hausstaubmilben...sie bringen uns segen....!
Geschrieben von rosa am 14. 01. 2012
kriegserklärung!!!
Ich wurde nun auch zur front entsandt und werde mich den krieg gegen diese plagegeister anschließen. Wohne seit etwa 2 monaten in meiner 2000er neubauwohnung. Anfangs habe ich die mini-jungtiere an den wänden meines schlafzimmers entdeckt, an dessen ecke (die wand die zum badezimmer anschließt) auch hinter der abschlussleiste ein ganz minimaler schimmelbefall zu sehen war. Habe den schimmel abgeschliffen und die komplette ecke mit schimmelspray eingejaucht. Tagelanger chlorgeruch war die folge. Seitdem scheinen die fische mein schlafzimmer zur roten zone erklärt zu haben und treten nun um und in meiner badewanne hervor. Als ich abends das licht anmachte, sah ich ein muttertier hinter die revisionsklappe verschwinden, das andere mamutexemplar sonnte sich zunächst weiter auf meinen boden, bis auch er zum opfer der "schuhsohle of hell" wurde. Werde jetzt das ungeziefer spray von neudorff kaufen, die revisionsklappe öffnen und den fischen ein chemie-armageddon zeigen, das haben die in 300 millionen jahren nicht erlebt! Dann alle fugen neu abdichten und denen den weg über die feindlichen linien verwehren. Auch solltet ihr auf alte vormieter-dübellöcher achten...da die fische auch problemlos wände auf und abgehen, währe das ebenfalls ein schlupfloch. Werde euch von den gefallenen SF soldaten berichten, hoffe doch das ich nicht irgendwann das handtuch werfen muss. Bis dahin vertraue ich erst einmal den chemischen giften, sehe das als einzige effektive lösung
Geschrieben von silverfish-surfer am 07. 04. 2012
iiiih..waslesichdennda??!!!
Ich bin vor gut einem 3/4 Jahr umgezogen mit meine Langhaarkatzen in einer frisch renovierten Wohnung, Laminatböden und Steinplatten in Küche und Bad.
Ich hatte noch nie was von Silberfische gehört, auch nie welche gesehen. Zwischen dem ausziehen aus meiner alten Wohnung und dem einziehen in der Neuen, habe ich ein paar Bananenschachteln während 2 Monate bei einer Freundin in den Keller gestellt. Als ich diese Kisten aus dem Keller dieser Freundin hollte, sah ich ein paar SF(c.a. 2,5cm)weghuschen von der unteren Schachtel. Ich fragte Sie was das für Viecher wären, sie antwortete Silberfischen, die würden sich nur in Kellern aufhalten wo es feucht ist, sie bräuchten Dunkelheit und Wassernähe zum leben, und das sei normal dass Sie in Kellern vorkämen. Ich machte mir keine Gedanken darüber da alles schön eingepackt war, und dachte nicht weiter darüber nach..Beim auspacken entdeckte ich welche in der Bananenschachtel und warf diese sofort auf dem Balkon raus..ziemlich am gleichen Tag wie ich einzog, Kündigte meine Freundin ihre Wohnung(aus der sie mir nur ein paar Tage zuvor angab nicht so bald ausziehn zu wollen),und warum weiss ich jetzt!!
Über den Winter sah ich keinen einzigen SF doch vor drei Wochen entdeckte meine Mutter die zu Besuch war ein einzelnes SF im Bad. Sie meinte es wäre einen Ohrenkneifer gewesen, und hat es dem Klo runtergespühlt..Vorgestern aber habe ich im SZ, meine Katze mit irgendwas am Fuss meines Stativs spielen gesehen. Er mautzte weil er nicht ran kam, als ich das Fuss des Stativs bewegte sah ich 2 kleinen SF 0,8cm zuerst bewegten sie sich nicht aber als er sie mit der Tatze berührte huschten sie in einem Spalt unter der Fussbodenleiste..Gestern Nacht um 02H00 als ich (schlaflos)in die Küche das Licht anmachte sah ich 4-5 SF (deutlich grösser als die im SZ)von den Katzenfutternapfen(stehts mit Trockenfutter gefüllt)weghuschen und in einem Spalt in der Fliesenfuge verschwinden..ich hätte schreien können..die dinger eckeln mich so!und je mehr ich über diese Krabbelschlängler lese desto schlimmer wirds.
Ich suchte in diesem Forum nach effektive Bekämpfungsmethoden. Ich werde es mit den Sprays versuchen und alle Fussleisten entfernen und allfällige Ritzen mit Silikon füllen.. Ich schreibe dann ob es funktioniert hat und welches der Sprays funktioniert..Ich hatte bislang Glück, die SF sind meinem Bett und meinem Sofa sowie meiner Wände bis anhin ferngeblieben, ich hoffe das bleibt so..Ich wünsche all diejenigen bei dem es nicht so ist viel Kraft und viel Erfolg bei der Beiseitigung..
Geschrieben von schlaflos am 22. 05. 2012
Silberlinge
Hallo ...,

natürlich sitzen diese kleinen Fischlinge auch bei uns in den Kacheln. Das Kämpfen habe ich auch noch nicht aufgegeben und deshalb bin ich ja auch hier. Was mir aber in den Berichten aufgefallen ist ... es wird kreftig geputzt (mehr als üblich). Dann sind sie doch gut und man darf sie nicht total ausrotten oder?

Das genaue Gegenmittel habe ich noch nicht gefunden und die Chemie verbanne ich bis jetzt noch.

Die brüchigen Fugen werde ich erneuern und auf eine Siliconfuge erst einmal verzichten (beobachten).

Vielleicht wäre ein Bewegungsmelder mit einer automatischen Prühvorrichtung genial.

Ich gehe weiter SilberFischen.
Geschrieben von Andreas am 31. 05. 2012
Silberfische
Hallo,
ich brauche unbedingt einen guten Rat. Bei mir in der Wohnung sind sehr viele Silberfische die ich nicht mehr bekämpfen kann. Die vermähren sich sehr schnell. letztens habe ich sogar 2 im Bett gehabt. Was kann ich dagegen tun?
Wie kann ich das meiner Vermieterin vorlegen, das die Wohnung von diesen Silberlinge befallen ist?
Geschrieben von Aygül am 10. 06. 2012
an aygül
in dein bett kommen sie weil sie hochkrabbeln an der bettdecke. Also nie bodenkontakt mit bettdecke. Vlt ist dein bett auch an der wand... abchecken!
Geschrieben von JOJO am 30. 06. 2012
Tipps die WIRKLICH helfen
Haben ein Haus übernommen, vor einem Jahr, Silberfischbefall v.a. in der Küche, aber auch in anderen Räumen.
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
Tipps die wirklich helfen
Noch nie habe ich im Netz einen Komentar geschrieben, aber es leiden hier so viele Menschen an diesen Biestern, daß ich unsere Erfahrungen mitteilen will.
Zuerst einmal--Silberfische haben mit mangelnder Hygiene oder Lüften nur bedingt zu tun...wenn man ein Haus o. eine Wohnung übernimmt, wo vorher alle Augen zugedrückt wurden, ist es schwer aber möglich, den Biestern dauerhaft den Gar aus zu machen. Grundsätzlich gilt:
° Selbstverständlich Lüften und den Boden hygienisch sauber halten (Tierfutterstellen, Brösel in der Küche etc.)Dazu am besten Zitronenreiniger verwenden.

°Gründlich Staubsaugen (Ritzen)und den Beutel nach Möglichkeit entfernen, Abflüsse anfangs täglich mit einem Gemisch aus Essigessenz und kochendem Wasser durchspülen

°Besorgt Euch KIESELGUR (Googeln) und streut es zunächst in die Ritzen von Teppichleisten, hinter Laminatleisten (heutzutage oft "abklippbar") und in sämtliche unzugängliche Ritzen. Kieselgur ist rein natürlich, und für Lebewesen ohne Chitinpanzer ungefährlich. Allerdings sollte der Staub nicht inhaliert werden. Das Kieselgur bewirkt eine Austrocknung der Insekten, -hilft auch gegen Asseln etc.- einfach mal googeln , und Ihr wisst Bescheid. Wir haben das Kieselgur unter Laminat verstreut, in die Ritzen zwischen Laminat und Wand gegeben, und auch unter die Leisten, die von Zimmer zu Zimmer führen. Das Ist eine Langzeitlösung, die Insekten den Aufenthalt in diesen Ritzen dauerhaft zur Todesfalle macht

°Auf lange Sicht müßt Ihr defekte Silikonabschlüsse und Sämtliche Ritzen wo sich SF untertags verstecken können, abdichten bzw. erneuern.

°Legt Köderdosen aus.

°Besorgt Euch ARDAP Spray, ein Kontaktspray, das bis zu 6 Wochen wirkt, allerdings auch für andere Insekten tödlich. Dieses Spray kann auch in Tierbehausungen, wo die Tiere nicht entfernt werden, versprüht werden.
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
Tipps die WIRKLICH helfen
° Trockene Hitze ist ebenfalls tödlich, habt ihr einen Heizlüfter und eine Ritze, wo Ihr SF vermutet, Heizlüfter davorstellen und einfach mal ein Stündchen laufen lassen. Vorher schön Kieselgur an die Ritzen gestreut, und dieses in die Ritzen geblasen, wie gesagt- eine Langzeittodesfalle dieses KIESELGUR
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
Tipps die WIRKLICH helfen
° AM BALL BLEIBEN-- Selbst Nahrungsentzug mach SF wenig aus, SF ernähren sich, wenn anderes fehlt auch von Tapetenkleister! Sind in Ritzen auch ohne Nahrung monatelang lebensfähig, daher: Massnahmen, auch wenn Ihr keine SF mehr seht, in regelmäßigen Abständen wiederholen!!
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
Tipps die WIRKLICH helfen
°vergeßt -v.a. bei Massenbefall- sämtliche Hausmittelchen wie Kartoffeln:Borax/Zucker/Backpulver und ähnliches. Hier helfen auf Dauer nur:

ARDAP (o. anderes Gift), KIESELGUR, KÖDERFALLEN
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
Tipps, die WIRKLICH helfen
° Ich sage nicht, daß diese völlig nutzlos sind, bei einem starken Auftreten wie ich es hier teilweise lese, hilft nur eine Langzeitlösung wie Kieselgur oder eben Gift.
Geschrieben von Ultimative Tipps gegen Silberfische am 19. 08. 2012
KUSCHELFALLE für Silberfische sehr effektiv
Silberfische sind thigmophil, das heißt, sie lieben es genau wie beispielsweise spielende Katzen, von allen Seiten von etwas umgeben zu sein; diese Vorliebe zieht die kleinen herumschießenden Torpedos auch automatisch in die bewussten Ritzen und Spalten der Wohnung, wo sie so schwer zu erwischen sind.
Dementsprechend kuscheln sich Silberfische von Natur aus aber auch gerne UNTER etwas hinein...
Folgender Trick funktioniert bei mir immer super: Ich lege jeden Tag ein größeres frischgewaschenes, kuschliges Frotteehandtuch (unbehandelt, also ganz ohne Gips oder sonstwas) flach vor der Badewanne aus, dort, dort wo sich das Heizelement der Fußbodenheizung befindet und wo das Handtuch nach dem Duschen beim Füßeabtrocknen eh praktische Dienste leistet. Über Nacht versammeln sich unter dem Tuch dann regelmäßig richtig große, fette Silberfisch-Exemplare zum Kuscheln!
Gleich in der Früh - und auch jedesmal mitten in der Nacht, wenn ich halt grad aufs Klo muss - beutle ich das Handtuch aus oder ziehe es ruckartig mit dem Fuß weg, danach erdrücke ich die darunter befindlichen noch ganz benommenen Riesenfische (sind ja eigentlich Krebstierchen) mit zusammengeknülltem Klopapier.
(Oft schaue ich auch gleich noch unter dem Papierkorb und unter diversen anderen herumstehenden oder herumliegenden Gegenständen nach, die vielversprechend sind).
Die Silberfische in meiner Wohnung ganz auszurotten, habe ich inzwischen aufgegeben, denn sie sind im ganzen Haus und werden immer wieder eingeschleppt, aber immerhin halte ich mit der FROTTEEHANDTUCHKUSCHELFALLE die Population konstant klein und tröste mich damit, dass die verbleibenden Arterhalter, die sich hartnäckig versteckt halten, mich wieder von ein paar Hausstaubmilben befreien!
Geschrieben von Christoph am 01. 09. 2012
Silberfischchen mal wo anders.
Ich kann euch mal was anderes erzählen,wo diese Viecher auch leben.
Ich lebe in einer Dachwohnung. Mein Balkon ist undedeckt.
Wenn ich nun abends nach dem Eindunkeln rausgehe auf den Balkon, so finde ich sie auf den Eternitplatten des Hausdaches. Auch an den Wänden des Balkons krabbeln sie hoch. Aber im Haus selber habe ich wirklich keine.
Ich habe auch zwei Dachfenster. Während des Tages, wenn ich sie öffnen will, muss ich parat sein, denn meistens fällt so ein "Fisch" mir gleich auf die Tastatur.
Nun habe ich gemerkt, dass mit einem ganz gewöhnichen Putzspray die Viecher in Grenzen zu halten sind. Denn jeder der nicht mehr lebt, kann auch keine Nachkommen mehr zeugen. Das Hausdach ist doch am Tag sehr heiss. Wie schaffen es diese Tiere in den Ritzen des Eternits zu überleben? Aber wenn es regnet, dann finde ich kein einziges Stück. Auch nach Mitternacht sind sie nicht mehr zusehen
Mittlerweile werde ich schon als "silberfischchensüchtig" bezeichnet. Egal, ich mag sie einfach nicht. Mir tun alle Leute leid, die solche Tiere in der Wohnung haben.
Probiert es doch auch mal aus.
Viel Glück dabei.
Geschrieben von Jud Agnes am 10. 09. 2012
silberfische im bad
also ich hatte gott sei dank nur wenige im bad. erst ab und an und dann immer öffters aber immer nur zwei drei stück. einmal hab ich im flur einen gesehen. im bad die waren immer sehr klein und ich hab sie nur zufällig gesehen, der im flur war ziemlich groß und fett. ich bin auf diese seite gestossen und hab es mit dem zitronenzeug versucht hab meine putzsachen auf zitrone umgestellt in der toilette nun lavendelduft und auf der fensterbank ein billiglufterfrischer mit zitronenduft, den boden wische ich nun mit essigreiniger. ich weiß nicht was davon geholfen hat aber in den letzten drei wochen hab ich keine mehr gesehen und ich gehe nachts extra immer noch nachschauen. evt hilft euch das
Geschrieben von ich am 16. 09. 2012
Sagrotan
Also wenn ich das hier so lese kann ich mich ja wirklich glücklich schätzen. Ich habe keine im Bett und sie sind auch meistens nur Nachts und im Bad unterwegs. Trotzdem ekeln mich die Tiere zunehmend! Ich habe kein Fenster im Bad und es ist wirklich sehr warm und feucht, aber ich kann das schlecht ändern. Also habe ich einfach viel geputzt und diese Köderfallen aufgestellt, leider über Wochen ohne Erfolg. Seit neustem sprühe ich großzügig Sagrotan überall hin wo ich sie sehe oder mal gesehen hab. Das bringts echt voll. Ich sehe keine mehr herumlaufen, nur morgens manchmal einen toten daliegen. Wenn man sie direkt besprüht sterben sie übrigens sofort. Vielleicht hilft das ja Einigen. Anscheinend wirkt nur Chemiekram richtig gut, leider.
Viel Glück
Geschrieben von juha am 18. 09. 2012
erstes mal
Wir sind auch in eine neue Wohnung eingezogen. Bis heute wusste ich gar nicht das diese Viecher überhaupt existieren. Zum ersten mal habe ich sie im Kleiderschrank gesehen zwischen den Kleidern. Danach am Boden meines Wäschekorbes und das nur zufällig als ich den Wäschekorb mit einem Handbesen gereinigt habe. (geflochtener Wäschekorb) Sind ca. 3-4 rausgeflogen. Seitdem ich mehr auf sie achte und sie suche finde ich sie auch vereinzelt. Heute habe ich im Flur 6 gesehen, in der Küche 2 und im Badezimmer 1. Nur im Wohnzimmer habe ich bis jetzt noch keinen gesehen. Das schlimmste war als ich vor einigen Tagen die Bettlaken ausgewechselt habe und die Matratze hochheben musste. Ja da sind dann einige gleich weggeflitzt. Seit diesem Tag kann ich nicht mehr ruhig schlafen. Wenn ich mir vorstelle was die alles mit mir anstellen wenn ich schlafe.
Werde morgen in einer Drogerie und Baumarkt vorbei schauen und mich informieren was es so gibt.

Habe sehr lange gegoogelt und mir mal einige Sachen aufgeschrieben was helfen könnte für alle die mitschreiben wollen:

Köderdosen/Klebefallen
Chemische Sprays
Zitronenduft/Lavendelduft in Schale
Salmiakwasser/Essigwasser in Schale
Hygrometer(Feuchtigkeit messen)
Kartoffel ausgehöhlen (1 versuch Wert)
Nach Duschen Wasser auswischen
Geschir sofort abtrocknen
Täglich saugen
Mit Citrusessenz/Essigessenz boden aufwischen
Vanillestangen abbrechen und an Wände aufstellen
Kochendes Wasser durch Abflüsse giessen
jeden Abend und Abflüsse verschliessen
Vermieter kontaktieren haben auch andere das Problem?
Fenster mehrere male am Tag GANZ aufmachen und mit Durchzug lüften(Achtung im Winter nicht kippen Schimmelgefahr)
Lebensmittel die in Kontakt mit SF kommen wegwerfen
Besonders auf Haare achten und wegwischen
Alle Lebensmittel verschliessen

Anscheinend hilft nur Salmiak/Essigwasser, div. chemische Spray's und Lavendel bzw. Zitronenduft.

Ich werde dann wieder berichten was und ob irgendwas geholfen hat. Viel Glück Euch allen. =D
Geschrieben von keinsilberfischfreund am 26. 09. 2012
erstes mal
Wir sind auch in eine neue Wohnung eingezogen. Bis heute wusste ich gar nicht das diese Viecher überhaupt existieren. Zum ersten mal habe ich sie im Kleiderschrank gesehen zwischen den Kleidern. Danach am Boden meines Wäschekorbes und das nur zufällig als ich den Wäschekorb mit einem Handbesen gereinigt habe. (geflochtener Wäschekorb) Sind ca. 3-4 rausgeflogen. Seitdem ich mehr auf sie achte und sie suche finde ich sie auch vereinzelt. Heute habe ich im Flur 6 gesehen, in der Küche 2 und im Badezimmer 1. Nur im Wohnzimmer habe ich bis jetzt noch keinen gesehen. Das schlimmste war als ich vor einigen Tagen die Bettlaken ausgewechselt habe und die Matratze hochheben musste. Ja da sind dann einige gleich weggeflitzt. Seit diesem Tag kann ich nicht mehr ruhig schlafen. Wenn ich mir vorstelle was die alles mit mir anstellen wenn ich schlafe.
Werde morgen in einer Drogerie und Baumarkt vorbei schauen und mich informieren was es so gibt.

Habe sehr lange gegoogelt und mir mal einige Sachen aufgeschrieben was helfen könnte für alle die mitschreiben wollen:

Köderdosen/Klebefallen
Chemische Sprays
Zitronenduft/Lavendelduft in Schale
Salmiakwasser/Essigwasser in Schale
Hygrometer(Feuchtigkeit messen)
Kartoffel ausgehöhlen (1 versuch Wert)
Nach Duschen Wasser auswischen
Geschir sofort abtrocknen
Täglich saugen
Mit Citrusessenz/Essigessenz boden aufwischen
Vanillestangen abbrechen und an Wände aufstellen
Kochendes Wasser durch Abflüsse giessen
jeden Abend und Abflüsse verschliessen
Vermieter kontaktieren haben auch andere das Problem?
Fenster mehrere male am Tag GANZ aufmachen und mit Durchzug lüften(Achtung im Winter nicht kippen Schimmelgefahr)
Lebensmittel die in Kontakt mit SF kommen wegwerfen
Besonders auf Haare achten und wegwischen
Alle Lebensmittel verschliessen

Anscheinend hilft nur Salmiak/Essigwasser, div. chemische Spray's und Lavendel bzw. Zitronenduft.

Ich werde dann wieder berichten was und ob irgendwas geholfen hat. Viel Glück Euch allen. =D
Geschrieben von keinsilberfischfreund am 26. 09. 2012
erster zwischenbericht
Hallo zusammen

Wollte euch nur kurz mitteilen das ich es zuerst noch mit Köderdosen probieren wollte und mit Lavendel/Zitronen Wasser um den Boden zu schrubben. Auch einen Lavendelduft hab ich mir zugelegt obwohl der Boden schon extrem nach Lavendel riecht wenn wir ihn schrubben. Ich kann euch sagen das es bis jetzt überhaupt nichts bringt. Sind zwar "erst" 5 Tage vergangen aber trotzdem. Irgendwo hab ich gelesen das die Köderdosen erst nach Wochen wirken, leider steht auf der Verpackung gar nichts drauf und die vom Fachhandel meinte das es recht schnell wirkt. Naja, auf jeden Fall hole ich mir heute ein Spray und werde wieder berichten.
Geschrieben von keinsilberfischfreund am 01. 10. 2012
erster zwischenbericht
Hallo zusammen

Wollte euch nur kurz mitteilen das ich es zuerst noch mit Köderdosen probieren wollte und mit Lavendel/Zitronen Wasser um den Boden zu schrubben. Auch einen Lavendelduft hab ich mir zugelegt obwohl der Boden schon extrem nach Lavendel riecht wenn wir ihn schrubben. Ich kann euch sagen das es bis jetzt überhaupt nichts bringt. Sind zwar "erst" 5 Tage vergangen aber trotzdem. Irgendwo hab ich gelesen das die Köderdosen erst nach Wochen wirken, leider steht auf der Verpackung gar nichts drauf und die vom Fachhandel meinte das es recht schnell wirkt. Naja, auf jeden Fall hole ich mir heute ein Spray und werde wieder berichten.
Geschrieben von keinsilberfischfreund am 01. 10. 2012
zweiter zwischenbericht
So, hab mir heute einen Spray aus der Drogerie gekauft. Ameisen und Ungezieferspray wirkt gegen alles mögliche auch gegen Silberfische und im Flur mal zum Test in ein paar unteren Ecken ganz leicht gesprayt(Bei der Decke habe ich noch nichts gemacht). Mit leicht meine ich wirklich mit der Kraft denn man brauchen würde für einen Mausklick. Jetzt ca. 4 Stunden später hat es in jeder Ecke die ich besprüht habe 1-6 tote Silberfische. 2 haben es noch geschafft auf die Wand hochzukrabbeln warscheinlich kommen sie von irgendwo anders her. Aber irgendwann müssen sie ja mal runter. Soweit mir aufgefallen ist, sind sie ständig nur auf dem Boden und in den Ecken von dem Boden. An der Decke habe ich sie noch nie gesehen. Morgen werde ich denn Flur mal so richtig durchsprühen und belüften. Mal sehen ob sich dann noch einer traut die Wand hochzukrabbeln. Die Frage ist nur falls ich sie mit dem Spray wegbringe,(bitte Gott) wie lange wird die Wirkung dann anhalten und ob ich dann ständig immer wieder nachsprayen muss. Werde mich da noch genau informieren. Bis bald.
Geschrieben von keinsilberfischfreun am 02. 10. 2012
Wirksame Methode
Also mit den Köderdosen, die es überall zu kaufen gibt, konnte ich über Jahre bei den Silbersisschen nichts ausrichten.

Ich habe dann für mich eine andere Lösung gefunden:

In einer Ecke unserer Küche waren die Silberfisschen verschwunden, sie tummelten sich nur in der gegenüberliegenden Ecke. Dafür hat eine Zitterspinne gesorgt, die es sich in der betreffenden Ecke eingerichtet hat und die Silberfisschen auf ein erträgliches Maß reduzierte. Ich konnte es selbst beobachten, wie die Spinne Ihren Fang gemacht hat.

Seit dem lasse ich eine angemessene Zahl dieser Spinnen (jeder kennt die Sorte, das sind die mit den langen dünnen Beinen, die es in jeder Wohnung gibt) ihren Raum. Das ist mir allemal lieber, als den Frühstückstisch und die Kaffeetasse mit Silberfisschen zu teilen. Die chemische Keule wollte ich nicht auspacken, damit haben wir schlechte Erfahrungen gemacht.
Geschrieben von fishermas friend am 03. 10. 2012
Dritter zwischenbericht
Hallo zusammen

In dem Raum wo ich gesprayt habe waren keine Silberfishe zu finden. Leider hält der Spray nur ca. 2 Monate danach muss man wieder nachsprayen. Wir haben mit der Verwaltung geredet und die haben uns einen Kammerjäger geschickt. Der hat jetz überall gesprayt es hat auch nicht gestunken und ist auch nicht für Kinder gefährlich etc. Der Kammerjäger meinte aber das wenn die Nachbarn Silberfische haben und die nichts dagegen tun sie irgendwann wieder zurück kommen werden. Er wird zu uns nochmals vorbei kommen in ca. 1 Monat um nochmals zu sprayen danach sollten für eine ganze Weile keine Silberfische mehr kommen. Echt blöd das ganze. Ich kann euch nur raten sucht euch einen Kammerjäger von Anfang an. Bei uns ist es weder feucht noch schmutzig noch sonst irgendwas. Auch wenn der Vormieter falsch gelüftet oder zu wenig gelüftet hat ist das schon ein Grund genug für die Silberfische um einzuziehen.

Alles andere hat nichts gebracht mit dem Lavendelzeug Zitronenduft, Köderdosen, Kartoffeln oder sonst irgendwas. Falls ihr denkt es bringt was dann glaubt mir ist es nur Einbildung oder sie gehen in eine andere Ecke. Was wir noch nicht probiert haben war Salmiakwasser aber anscheinend ist das auch recht heftig. Da ist das Zeug vom Kammerjäger besser.

Ich werde jetzt weiter beobachten dann wieder berichten. Der Kammerjäger hat noch ein paar nette Geschichten erzählt über die Fische. Bei einem 10 stöckigen Wohnblock sind sie immer vom Keller aus in alle Wohnungen gekrochen da musste man jährlich unten im Keller spritzen damit sie nicht mer kommen. Bei einem neuen Haus wurde geschlampt bei der Isolation und dort musste alles nachträglich isoliert werden. Die Viecher waren so alt wie das Haus richtig dick und gross.

Wie gesagt sprecht mit der Verwaltung im Normalfall übernehmen die, die Kosten.

Bis bald
Geschrieben von Keinsilberfischfreund am 22. 10. 2012
Weitere Informationen
Wirksame Tips und Informationen findest du auch hier:
http://silberfische-loswerden.de/
Geschrieben von Armin am 25. 11. 2012
silberfische-loswerden.de
Hier findet ihr noch mehr praktische Tipps und Mittel:

www.silberfische-loswerden.de
Geschrieben von Zenjin am 26. 04. 2013
mit Salz probieren
......ich konnte mit normalen Speisesalz (habs überall verstreut,an den Fußleisten ,hinter Kleiderschränke,am WC Becken etc.) und kann berichten,das sich das Problem fast erledigt hat.Ab und zu sehe ich noch mal so einen Krabbler,aber den erwische ich immer.
Also am besten gleich 5 Pakete Salz besorgen und es dann ca. 3 Wochen an den markanten Stellen liegen lassen wenn man kann.
Geschrieben von Goldfisch am 09. 08. 2013
Danke!
Eine sehr ausführliche Beschreibung und hilfreiche Tipps zur Bekämpfung. Alle Fugen müssen gründlich verschlossen werden, damit die Silberfische nicht wiederkommen!
Geschrieben von Thomas am 08. 10. 2013
Die Lösung
Lasst die Spinnen am leben - ist Kreislauf!!!
Geschrieben von Lapsus am 24. 10. 2013
Die Lösung
Lasst die Spinnen am leben - ist Kreislauf!!!
Geschrieben von Lapsus am 24. 10. 2013

Einen neuen Kommentar zu "Silberfische" hinzufügen


Halten Sie sich bitte mit Ihrem Kommentar an die Netiquette. Das Benutzen von Kraftausdrücke und Beleidungen ist nicht erwünscht. Ihre E-Mail Adresse wird, wenn Sie diese eintragen, sicher vor Spam geschützt und andere Besucher können mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Name *
E-Mail
Betreff *
Kommentar *
Spamschutz * Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen



Ähnliche Tipps aus dem Bereich Ungeziefer
  1. Mittel gegen Silberfische im Badezimmer
  2. einkaufszettel und to do liste
  3. Mittel gegen Fruchtfliegen im Haus
  4. Stechmücken Hausmittel
  5. Motten in der Küche mit Wespen und Pheromonen bekämpfen

Einen Tipp eintragen

Tipps eintragen

Unterkategorien
Haushalt

Impressum - Kontakt - Sitemap - Partner