Startseite Einen Tipp eintragen Tipps Suchen

Kategorien

Bookmark & Links

Mittel gegen Warzen Dellwarzen und Dornwarzen

Warzen entstehen durch eine Virusinfektion und alle Mittel die das Immunsystem stärken helfen auch gegen die Warzen. Dellwarzen sind die klassischen Warzen die man an den verschiedensten Stellen am Körper bekommen kann. Eine weitere sehr verbreitete Form ist die Dornwarze, die an der Fußsohle oft schmerzhaft auftritt. Auch psychologische Mittel wie das Besprechen von Warzen helfen das Immunsystem zu stärken und helfen gegen Warzen. Beliebtes und bekanntes Hausmittel ist der Zitronensaft den man einmal täglich morgens auf die Warze gibt. Ein weiteres ist ein Gemisch aus Essig und Salz das man dreimal täglich auf die Warze gibt. Die Säure beider Mittel helfen die Warze zu entfernen. Weitere Hausmittel sind frischer Knoblauch und die Milch von Löwenzahn, die man ebenfalls mehrmals täglich auf der Warze anwendet. Alle vorgeschlagenen Behandlungen müssen über mehrere Wochen angewandt werden.





(116 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Katja am 20. 11. 2006 hinzugefügt

Heinweis: Da die Tipps und Tricks von vielen verschiedenen Besuchern eingetragen werden ist es nicht möglich diese alle auf Richtigkeit zu überprüfen und die Funktion zu garantieren. Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie die Tipps mit Vernunft und Vorsicht anwenden sollten.
Tipp bewerten:   

Kommentare

Mittel gegen Warzen
Kleine Dellwarzen habe ich mir teilweise selbst mit den Fingernägeln entfernt. Tut ein wenig weh, ist aber eine gute Hilfe gegen Warzen. Vorsichtig sollte man sein, dass das Blut bzw. die Flüssigkeit sofort weg geputzt wird, da sich sonst neue Warzen bilden können.
Geschrieben von Peter am 19. 04. 2007
Gegen Dornwarzen
Wie man Dornwarzen ganz einfach loswird
(in 1-3 Tagen) ist zwar ein ganz klein bisschen schmerzhaft aber wiklungsvoll!
Also das geht dann so:
1.Man pickst mit einer Nadel die Warze an die Oberfläche bis sie etwas rausguckt,dann nehme man eine Pinzette hält die Waze fest und zieht sie noch höher.
2.Nun nimmt man eine Schere (die Warze natürlich immer noch mit der Pinzette hochziehen) und schneidet die Warze so weit wie möglich ab.Es blutet nun vielleicht oder es kommt mindestens der "Watzensaft" zum vorschein.
3.Nun nehme man Zitronensaft und träufelt ihn in die offene Warze.
Das brennt vielleicht nun ein wenig,aber die Warze wird nun von innen heraus zerstört!!
4.Das wiederholt man nun täglich mindestens 2x -und schwupp- die Warze ist verschwunden, und das für immer!!!

:-)
Geschrieben von Minnyleinchen am 27. 05. 2007
vorsicht
hi minny, deine methode ist nicht ganz ungefährlich, durch das freilegen des warzeninneren kann sich der hp virus, der die warze verursacht sehr schnell verbreiten und noch viel mehr warzen zum vorschein bringen. man sollte eine warze nie zum bluten bringen, bzw. abkratzen! der erreger sitzt tief in der haut und kann so nicht abgetötet werden. auch kann deine variante zu narbvenbildung führen, wenn man einfach in eine offene wunde zitronensaft gibt, besteht trotz der antiseptischen wirkung auch noch die gefahr das sich das ganze entzündet :(
lieben gruß strubbi
Geschrieben von Strubbi am 29. 05. 2007
...
sehr gut wirkt auch kreide...
einfach morgens und abends (trocken) auf die warze geben und danach ein pflaster rauf machen.
Geschrieben von Lea am 16. 09. 2007
ein bisschen krank...
Ich hab meine mit der Nagelfeile bearbeitet, runtergeschliffen bis aufs Fleisch, ordentlich Desinfektionsmittel drauf gegeben und weg war sie... sehr schmerzhaft und wohl nicht ganz ungefährlich, aber es hat geholfen... ;-)
Geschrieben von Thorben am 17. 09. 2007
Warzen
Hilfe!
Helft mir bitte gegen meine häßlichen Warzen,ich bin für jeden Tipp dankbar!!!
Euer Lothar
Geschrieben von Lothar Gädtke am 19. 09. 2007
Laut Internet die BESTE METHODE
Zwiebeln und Essig gegen Dornwarzen

Um diese Warzen unter dem Fuß in der Hornhaut loszuwerden, ein einfacher Tipp:

Eine Zwiebel in kleine Stücke schneiden und 24 Stunden in einem verschließbaren Gefäß in Essig einlegen. Dann jeden Abend vor dem Einschlafen ein passendes Stück Zwiebel auf die Warze legen und mit einem Pflaster festkleben. Am nächsten Morgen abnehmen. Solange wiederholen, bis die Warze ganz raus ist.

(Sie wird am Ende zu einem schwarzen Punkt und fällt ab!)

Es gab dutzende wenn nicht fast schon hunderte positive Rückmeldungen auf diese Methode!

Ich bin erstaunt und werde es jetzt auch selbst versuchen!!!
Geschrieben von Denise am 24. 09. 2007
Dornwarzen
Hallo Denise!
Und untertags hast du nichts draufgehabt? Muß man die Zwiebel im Essig lassen, bis sie aufgebraucht, bzw. die Warze weg ist?
Was ich nicht verstehe, wieso fällt sie ab? Dornwarzen stecken doch tief in der Haut drin, wie kann die abfallen?
Geschrieben von Yvette am 19. 10. 2007
Dornwarzen
Also ich hatte am Zeh eine Warze und habe sie mit Teebaumöl behandelt.Ich habe morgens und abends einen Tupfer(watte) um den zeh gewickelt und nach ca. 1 1/2 Wochen ist die Warze abgefallen. Dieses Teebaumöl ist einfach super.
Geschrieben von Nina am 03. 02. 2008
dornwarzen
Ich habe seit Jahrzehnte schon 2 Dornwarzen auf der Fußsohle und ließ diese vor 10 Jahren operativ entfernen.Allerdings ohne Erfolg.Jetzt weiche ich die Warzen auf und puhle sie mit einem Intasienmesser soweit heraus,bis es vor Schmerzen nichtmehr geht.Dann vereise ich das ganze.Die Warzen werden immer kleiner und ich denke,ich bin auf dem richtigen Weg.
Geschrieben von balu1409 am 16. 03. 2008
warzen
also ich behandle meine an der linken hand mit dieser essig-salz mischung, die hautschicht darüber hat sich soweit von allein abgelöst.. abends davon ein pflaster tränken(es sollte nichts an die klebestellen geraten) eine halbe stunde bis stunde drauf behalten(könnte etwas brennen, aber da merkt man das es wirkt;) ) und sowiet wie`s aussieht scheint es zu funktionieren
Geschrieben von anonym am 10. 04. 2008
OH MEIN GOTT!!!!!!
Wenn man sich hier die "Tipps" mal so durchliest, da kann es einem schon gruseln! Kein Wunder, dass das Warzenvirus einfach nicht auszurotten ist, wenn alle so verantwortungslos mit dieser hochansteckenden Virus-Erkrankung umgehen!!! Also Leute, hört auf euch Zwiebeln draufzuschmieren und geht verdammt nochmal zum Arzt damit, alles andere ist einfach nur asozial, im wahrsten Sinne des Wortes!
Geschrieben von Rumpel am 19. 04. 2008
Warze in der Nase
Hallo @all,

helfen die Mittel auch bei einer Warze in der Nase. Habe keine lust auf OP.

Wäre sehr dankbar über eine Antwort.

VG
Geschrieben von Marion am 23. 04. 2008
hilfe fette fette warze!
hey leute ich hab jez locker seit ein oder zwei jahren eine richtig kräftige warze in meiner rechten hand innenfläche die ungefähr einen durchmesser von 0.8 cm hat die oberfläche der warze ist offen da sind ein paar hautstückchen in der warze. ich habe vieles ausprobiert, verscuht es mit einem richtig scharfen messer abzuschneiden, ohne erfolgg. in zirtonensaft getränkt, nichts passiert. und da ich nicht so der freund von arzneimitteln und irgendwelchen chemikalien bin suche ich die beste natürliche lösung um das teil weg zu kriegen, ein foto der warze kann ich auch noch hochladen damit ihr ungefähr sieht womit ich es zu tuhen habe-.-
Geschrieben von taner am 12. 05. 2008
Urin.!
Was bei Dornenwarzen meines erachtens nach hilft, ist, dass man in eine Schüsseln pinkelt und darin ein einstündiges fussbad macht. Klingt zwar total eckelig, aber wenn man das jeden Tag anwendet, hilfst bestimmt.
Ich habe jetzt seit ca. 3 Jahren ca. 5 Dornwarzen an einem Fuss, und bin vorgestern angefangen, diese Methode, die ich im Internet gelesen habe zu probieren. Schon nach 2 Tagen, insgesammt 2x, grad das dritte Mal.
Alle Warzen sind schon total braun geworden, obwohl die erst ganz weiß waren.
Diesmal habe ich aber ein gemisch aus Urin, Zitronensaft und Salz mit Wasser verdünnt unter meinen Füssen, mal sehn, was das bringt
Geschrieben von anonym2;) am 10. 06. 2008
@ rumpel
von asozial kann da gar keine rede sein an deinem eintrag kann man sehr gut erkennen das du wohl nix mit soeinem leiden zu tun haben kannst.also ich habe eine dornwarze am fuss ballenund war damit auch mehrfach beim arzt wie wohl viele auch aus diesem forum, ich habe diese schon 2 mal operativ entfernen lassen doch das mistding kommt immer wieder. die op´s waren dazu auch noch sehr schmerzhaft. für alle tipps die da helfen bin ich sehr dankbar.
Geschrieben von luyahe am 03. 07. 2008
Warzen garantiert weg!!!
Hallo Leute!Muß euch jetzt unbedingt mal schreiben!Hatte zwei Jahre lang Dorn und normale Warzen an Fuß,Hand und Bein,was mich SEHR gequält hat!Von daher weiß ich,wie es euch geht!!!Hab damals die Zwiebel/Essig- und Urin-Geschichte probiert..hat aber alles nichts geholfen!Bis ich in der Apotheke Verrucid von GALENpharma gekauft hab!Das ganze wirklich morgens und abends..und wenn möglich mittags genau auf die Warzen auftragen und irgendwann konnte man die einfach mit Wurzel rausziehen..noch ne Woche weiterbenutzen und dann sollte alles ok sein!Bin jetzt seit 2Jahren absolut warzenfrei und vorallem narbenfrei!Wichtig ist,daß man das wirklich regelmässig macht!Der Wirkstoff ist übrigens Salicylsäure!Also..viel Spaß im "neuen,warzenfreien Leben"!
Geschrieben von Fränky am 14. 07. 2008
Warzen garantiert weg!!!!
Möchte noch loswerden,daß ich kein Vertreter dieses Pharmakonzerns bin:-) Hatte als erstes schonmal ein ähnliches Mittel probiert,daß aber nicht geholfen hat!Da war u.a.keine Essigsäure drin!Daher der genaue Name!Vielleicht noch als kleine Anmerkung..vereisen hat auch nichts geholfen,da die Warzen schon zu sehr verwachsen waren,weil ich zuerst dachte,daß des schon irgendwann von selbst wieder weg geht!:-(
Geschrieben von Fränky am 14. 07. 2008
hab auch ein todsicheres mittel
warze umranden mit einer rasierklinge. ringsherum muss die haus aufgeschnitten sein. dann mit einem gebogenen messer (a.b. hühneraugenhobel) die warze von unten aushölen.
Geschrieben von belau am 22. 08. 2008
Hausmittel gegen Warzen
hallo,
habe auch einen Tip für euch. Vor ein paar Jahren hatte ich eine ziemlich große Dornwarze unterm Fuß mit Kreide behandelt. Nach ca. 12 Wochen war sie ca. zur hälfte verschwunden. Dann tat sich gar nichts mehr. Ein Bekannter hat mir zu Warzen-ex geraten, eigendlich auch nur Kreide aber irgendwie verfeinert. Jedenfalls nach weiteren 3 Wochen war die Warze für immer verschwunden.
Geschrieben von Frieder am 16. 09. 2008
Mittel gegen Dellwarzen
Hallo,

das sind fiese Dinger und ich habe von Thuja, Bananenschale usw. fast alle gängigen Mittel durch.Nichts hat wirklich geholfen Die Dellwarzen habe ich am Handrücken und es wurden mit der Zeit immer mehr. Dann habe ich Weißweinessig mit Salz vermischt und öfter die Dellwarzen mit einem Wattestäbchen damit bestrichen. Endlich etwas was wirklich geholfen hat. Zwar sind die Warzen noch nicht ganz verschwunden aber deutlich zurück gegangen.Dellwarzen sind Viren und die mögen nichts saures und hoffe ich bin sie bald los.
Gruß Gismo
Geschrieben von gismo am 27. 09. 2008
Essig gege Warzen
Hallo, ich hatte circa 2 Jahre lang am Zeh eine Dornwarze, die immer größer wurde. Nach einem Jahr bekam ich auch noch eine am Nachbarzeh und vor ein paar Wochen noch eine kleine dazu. Die ersten beiden waren echt groß, mind. 1/2 cm. Ich habe es mit vereisen und Mitteln aus der Apotheke probiert und nix hat geholfen. Dann habe ich im Netz von Essig und Salz gelesen. Ich habe ZWEI Tage die Warzen behandelt und sie sind fast weg. Ich habe zuerst ein Fußbad genommen in warmen Wasser mit etwas Salz drin. So ca. 30 min den Fuß gebadet. Danach als die Warze aufgeweicht war, habe ich auf ein Stück Wattepad Essigessenz gegeben und es mit einem Pflaster festgeklebt. Das habe ich so ca. 2 Stunden drauf gelassen. Es tat ganz schön weh. Aber nach einem Tag verfärbten sich die Warzen schwarz. Wahrscheinlich hätte da ein Tag schon gereicht. Ich habs dann noch einen zweiten Tag genommen. Weils aber sehr weh tat, hab ich ne Pause gemacht. Und auf einmal nach ca. 5 Tage fing die Warze an sich abzulösen. Ich habe dann immer vorsichtig die harte Haut auf der Warze mit einem Hornhauthobel entfernt, bis die Oberfläche glatt war, aber aufpassen, dass es nicht blutet. Und nach ca. einer Woche, waren die Warzen weg. Ich habe nur noch eine mit einem kleinen schwarzen Punkt in der Mitte. Ich lass jetzt erstmal alles verheilen und behandele diese dann nochmal. Aber in so kurzer Zeit und dass ohne rumschnippeln und vereisen, hätte ich nie gedacht, dass ich die loswerde. Kann diese Methode nur empfehlen.
Geschrieben von ChinChin am 02. 10. 2008
Dellwarzen
Ich habe mir auf meine Warzen gepisst und, ihr wrdet es nicht glauben, die Warzen sind alle verschwunden.....
Wer etwas Pisse braucht, der möge sich melden. Gruß B.....
Geschrieben von Berta am 16. 10. 2008
Dornwarzen
Ich hatte am rechten Fuß eine Dornwarze die vom Arzt wie folgt behandelt wurde: zuerst wurde mit Vereisung probiert (sehr schmerzhaft),dann wurde die Warze heraus operiert und der letzte Versuch wurde mit Laser gemacht. Die Warze kam immer wieder. Ich habe es mit Gl.... mit Co....... usw. probiert. Alles zwecklos. Dann bin ich auf ein Naturmittel gestossen, tincture-12
Nach der Behandlung damit war die Warze nach 2 Monaten spurlos verschwunden ! Nun versucht es die halbe Nachbarschaft ebenfalls mit tincture-12. Zu finden unter tinctures.eu
Geschrieben von Dieter D. am 29. 10. 2008
Warze und Dornwarzen
Also! ich hab/hatte ne warze am mittelfinger da hab ich jede nacht ne scheibe knoblauch rauf gelegt un sie nach 7-9 tagen rausgeschnittet tat auch nich weh war wie hornhaut dann so :D
aber ich hab noch dornwarzen an der fußsohle da muss ich glaub nochn bisschen rumdoktorn :] Was bei mir aber gar nich geholfen hat ist vereisen davon kamen gleich 3 warzen mehr un wegätzen hat auch nich geholfen da wurde nur die gesunde haut mit angegriffn und es kamen mehr warzen D:
Geschrieben von Mizu am 25. 11. 2008
Brachialer Weg
Also ich hab mir - man glaubt es kaum eine warze an der hand zwischen daumen und zeigefinger (an der oberseite der hand) in einem Anfall von Zorn (und etwas betrunken in nem Club) mit einer Zigarette vor 12 Jahren ausgebrannt - und zwar hab ich nie die Haut berührt sondern lediglich die Glut über 15 Minuten ca. über die warze gehalten - ganz knapp. Da hat sich dann ne brandblase gebildet, die hab ich aufgerissen und nen schnaps drübergeschüttet - seitdem keine warze mehr. Klingt brachial und schmerzhaft, war es auch, war aber auch effektiv...möglicherweise wurde durch die hitze die wurzel zerstört oder so...kA obs klug ist, funzt hat es aber wirklich!

lg
Geschrieben von Tschik am 06. 01. 2009
lala
also wenn ich das so lese dann tut ihr mir alle leid...
hört auf mit dem blödsinn und geht zum arzt...sonst breiten sich die warzen auf euren ganzen körper aus...
hatte bis vor kurzen selbst ca. 20 kleine und große dornwarzen, eineinhalb jahre zuvor hatte ich nur 2 die ich mir irgendwo geholt habe, bin aber nicht zum arzt gegangen und hab selbst rum gedoktord... danach waren 10 auf beiden Füßen 3 an den fingern und ca. 8 minidornwarzen auf den hanflächen...
mit hilfe vom arzt hab ich alle wweggebracht...

mfg
Geschrieben von ich am 22. 01. 2009
warze
ich brauche hilfe habe eine große und sie tut weh beim laufen was soll ich tun?
Geschrieben von ich wer sonst am 02. 02. 2009
Schmerzende große Warze
Wenn man eine große Warze hat, die schmerzt und einen behindert sollte man zum Arzt gehen.
Geschrieben von sven am 02. 02. 2009
mittel gegen warzen
so also was wirklich gegen warzen hilft ist einfach über nacht tesafilm drauf kleben!!! und drann lassen!!! die dauert zwar etwas länger, hilft aber UND ist nicht so wiederlich wie sich auf die hand pissen und so!!!
Geschrieben von liss am 18. 02. 2009
ICH KENNE DIE LÖSUNG
ICH HATTE VOM ARZT EIN VERUNAL VERSCHRIEBEN BEKOMMEN DAVON BEKAMM ICH ABER NOCH 3 ANDERE DORNWARZEN DAN IST MIR AUSVERSEHEN KAMILLENTEE DRAUFGEKOMMEN UND NACH 1/2 WOCHEN WAREN SIE WEGALSO KAMILLEN TEE HILFT
Geschrieben von ICH am 27. 02. 2009
Die Götter in Weiß haben auch nicht immer den Plan
Ich hatte am rechten kleinen Finger eine Warze. Mein Vater sprach mit unserem Hausarzt und der verschrieb damals Verrumal. Zu dem Zeitpunkt war ich Neun und nach dem sich die Warzen vermehrt hatten, gab es dann Collomak. Auch das wirkte nicht und ich bekam gesagt, dass ich um Mitternacht über den Friedhof marschieren und einen Schweineschwanz vergraben sollte. Als ich dann 15 Warzen an den Händen hatte, wurde ich zum Hautartz geschickt, der mit einer Nagelschere herumdoktorte. Danach ging es in eine Hautklinik. Bei der 35. Warze hatte ich dann die Schnauze voll und hab den Hausarzt gewechselt. Der hat sie vereist und nach vier Wochen waren die Warzen weg. Was andere Ärzt in 7 Jahren nicht geschafft haben, hat dann einer in einem Monat geschafft.

Soviel zum Thema, geht zum Arzt!
Geschrieben von Egal am 04. 03. 2009
Hilfe
Ich habe auch eine und schäme mich zum Artzt zu gehen, ist das denn nicht peinlich pls antwortet ich überlege ob ich zum Artzt gehen soll oder nicht ??
Geschrieben von ... am 04. 03. 2009
na es gibt dochn mittel
aldara ihr hirnies!!! das mittel überhaupt
Geschrieben von anrew am 25. 03. 2009
Apfelessig --> scheint zu helfen
Also ich probier grad Apfelessig aus.
einfach auf die warze, ein in apfelessig getränkte watte drauf tun, mit einem pflaster befestigen und mehrmals täglich erneuern.
nach 3 Tagen ist sind die Warzen oben schon schwarz, und ich hoffe das sie auch bis zur Wurzel ganz schwarz werden. ^^ mal gucken!
auf jeden fall können sie sich dadurch NICHT VERMEHREN, wenn man diese methode ausprobiert, es sein denn man schneidet sie blutig oder so!
Also probieren kann man es ja und (fast)kostenlos ist es auch! ^^
Mal sehen wie das läuft, sie sind schon viel kleiner! ^^
Zum ARTZT kann man ja IMMER noch gehen!
Geschrieben von peace am 04. 05. 2009
verzweifelt
Also ich hab eine warze auf dem handrücken und das schon seit fast einem jahr und ich weiß einfach ncith mehr was ich machen soll....ichwar beim arzt hab sie mir vereisen lassen aber es hat nicht geholfen sie ist wider da...ich hab sie mit essig behandelt hat aber nix gebracht....hab mir so zeug auser apotheke gehohlt so zum 'wegätzen' hatr aber nur schmerzen eingebracht dann hab ich es mit so einem speziellen pflaster versucht ...hat auch nix genützt...ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll....bitte hällft mir
Geschrieben von nun am 18. 05. 2009
Es reicht mir..
ich habe schon über 1 einen jahr warzen im handrücken. Ich hab alles mögliche versucht aber die scheiße warzen gingen nicht weg. Was kann ich gegen warzen machen..??Hilft mir bitteeeeeeeeeeeeeeee..
Geschrieben von Besella am 21. 05. 2009
hmm..
ich habe dieses warzenproblem auch.. es nervt mich sehr, weil jeder mich darauf anspricht. es ist mir auch ziemlich peinlich wenn man meine warze immer anstarrt & so. Auch der arzt kann einem nicht immer helfen.. viele meiner freundinnen sind zum arzt gegeangen aber ihre warzen kommen immer wieder. wir wissen auch nicht was wir dagegen tun können. die tipps hier hören sich zwar ziemlich hilfreich an, aber so wirlich an ihre wirkung glaube ich nicht!! ich habe auch schon oft an meiner warze rumgedoktort, habe auch fast geschafft sie ganz zu entfernen.. tat aber ziemlich weh, weil ich versucht hatte sie mit der schere rauszuschneiden (höllische schmerzen.. also finger weg!!!!) aber irgendwie bekomme ich einfach immer mehr warzen, obwohl ich versuche meine warze von anderen hautflächen fernzuhalten.. ich werde jetzt einfach alles hier versuchen um diese läsigen dinger wegzubekommen ;)
einen tipp habe ich aber noch selbst.. & zwar hatte den meiner mutter mir mal verraten (hatte mir mal in meiner Kindheit meine warzen entfernt)
also wenn es draussen warm geregnet hat sollte man versuchen über die nasse wiese zu laufen, dies tocknet die warze aus und man kann sie dann einfach abkratzen :) hilft echt!! also versuchen schadet nicht :D viel spaß

eure katyusha :*
Geschrieben von katyusha** am 08. 06. 2009
jedem das seine!
Hab auch seit ca. über einem Jahr Warzen oder Dornwarzen an der Fußsohle vorne am Ballen. Es begann mit einer. Zuerst hab ich auf die Methode meines Vaters gehört: Warten. Bei seinen ehemals 36 Warzen die er vor ca. 20 Jahren hatte hat es jedenfalls sichtlich geholfen^^.
Da das Laufen aber schmerzhaft werden kann und mehr hinzukamen, ging ich zum Arzt, welcher mir Verrumal verschrieb. Erstmal dacht ich die 4 Wochen Geheinschränkung (Das Wegätzen mit Sacilylsäure macht Warzen an der Fußsohle nicht gerade freundlich gesinnter) würden was bringen, die Warzen wurden kleiner. hab sie so lange behandelt bis ich nicht mehr auftragen konnte ohne Haut anzuätzen. Aufgehört und es kamen 3 hinzu. Mein freund hatte vor einigen Jahren erfolgreich mit Thuja behandelt. Ich benutzte seine restlichen Medikamente - möglicherweise auch nicht lang genug, jedoch keine sichtliche Besserung. Nochmal zum Arzt. Nochmal verrumal. Nix. Mein Freund behandelte seine letzte Warze am Daumen mit verrumal - erfolgreich. Ich würd sagen bei jedem wirkt was anderes. Bei mir hat sich am anderen Fuß auch noch eine ausgebreitet. Werd jetzt mal einen von den hier aufgelisteten Tipps ausprobieren.
Geschrieben von Smiiti am 08. 06. 2009
Anti- Warz^^
Ich hab zwei Warzen: eine am Fuß ( Ferse) und am Mittelfinger der linken Hand. Ich benutze zz. Clabin plus und ich kann euch sagen, das Zeug ätzt wie Hölle ich hoffe das hilft was =]. In der Lösung ist alles an Säuren und so miesem Zeug wie nur geht! Bei meinem Fuß hiflts , doch bei mener an der Hand bin ich mir nicht so sicher. Werde mal das oben genannte probieren( bis auf die brachialeren Methoden aua) Hoffe auf andere Tipps vonb euch! danke
Geschrieben von Stoppschild am 12. 06. 2009
Anti- Warz^^
Ich hab zwei Warzen: eine am Fuß ( Ferse) und am Mittelfinger der linken Hand. Ich benutze zz. Clabin plus und ich kann euch sagen, das Zeug ätzt wie Hölle ich hoffe das hilft was =]. In der Lösung ist alles an Säuren und so miesem Zeug wie nur geht! Bei meinem Fuß hiflts , doch bei mener an der Hand bin ich mir nicht so sicher. Werde mal das oben genannte probieren( bis auf die brachialeren Methoden aua) Hoffe auf andere Tipps vonb euch! danke
Geschrieben von Stoppschild am 12. 06. 2009
haha..! :D
ich glaube das essig-salz-gemisch wirkt wahre wunder.. nachdem ich mir hier einige tipps geholt, habe ich mit erfolg meine warze behandeln können.
ich habe meine warze mit einem gemisch aus essig und salz angefertigt und dies auf meine warze aufgetragen... kurze zeit später begann sie schwarz zu werden und sie schrumpfte auch immer mehr. jetzt ist meine warze um einiges kleiner und ich werde versuchen, dass ich sie vollständig entfernen kann.. :D
Geschrieben von Katyusha** am 12. 06. 2009
der Glaube
Ich hatte mit 11 zwei Warzen(Fuß+Hand). Geholfen hat das abendliche drauf pinkeln nachdem Aphotheken Mittel nicht geholfen haben. Narbenfrei und nie wieder welche bekommen! Aber was ich bei all euren Mitteln denke ist: Egal was ihr verwendet, IHR MÜSST DRAN GLAUBEN!!! Ich denke die Psyche spielt auch eine Rolle. Nicht so viel Gedanken über die Warze machen und an euer Mittel glauben! Viel Erfolg!
Geschrieben von Jojo am 30. 06. 2009
Dornwarze
HAllo alle zusammen, ich habe am fuß eine dornwarze die immer größer wird und es fängt an weh zu tun beim laufen. War immer noch nicht beim arzt aber dafür mit meiner freundin in tunesien :). Ich konnte nicht glauben was passiert, wir waren baden und am strand laufen. Lange rede kurzer sinn, durch das salzwasser wurde die haut aufgeweicht und durch den sand langsam entfernt. Dauerte zwei wochen aber sie ist jetzt weg. Keine schmerzen mehr und auch keine weitere warzen.
Geschrieben von Christian am 03. 07. 2009
Viiiiiele Warzen
Hallo.
Ich habe zwei Warzen am linken Ringfinger auf der Handunterseite, eine zwischen Daumen und Zeigefinder linke Hand die ziemlich groß ist, zwei nah beieinanderliegende am rechten Fuß nahe des großen Zehs und noch drei am linken Fuß überall verteilt. Ich hab also viele Warzen :(. Vereisen lassen hab ich nur die am Ringfinger, 2 Monate war sie weg dann kamen 2 zurück, hat also nix gebracht. Im moment probiere ich Wartner gegen Warzen aus, bin aber nicht so begeistert, weiß net recht, hilft nich wirklich! Naja ich werde jetzt ein paar Sachen hier von ausprobieren, aber ohne rumschnibbeln und reinschneiden oder rausziehen, hört sich etwas assi an.
Sag euch dann bescheid was geholfen hat. Liebe Grüße Ann
Geschrieben von Ann am 04. 07. 2009
Dornwarzen!!
Ich habe Dornwarzen am Fuß und das schon sehr lange ca. 1 Jahr ich puhle auch jeden Abend nach dem duschen dran herum da sie ja aufgeweicht ist. Ich hatte schon einmal eine Warze aber sie ging ganz leicht durch das "puhlen" mit dem Finger weg..
Was soll ich machen???
Ich möchte auf keinen Fall zum Arzt gehen oder sie vereisen lassen!!
Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnet.

LG
Denise
Geschrieben von Denise am 09. 07. 2009
Dellwarzen bei Neurodermitis
Hallo,
hat jemand Erfahrung bei der Anwendung der genannten Hausmittel bei Neurodermitis? Meine Tochter hat an die 20 Dellwarzen am ganzen Körper, bevorzugt in Kniekehle und Armbeuge. Seit etwa einem Jahr versuchen wir es mit Thuja (erst als Tinktur, die zu fiesen Exzemen um die Warzen herum geführt hat, dann mit Globuli), hilft aber nicht wirklich. Hautarzt will wegschneiden unter Vollnarkose! das möchte ich ihr ersparen. Zitronensäure auf der Neurodermitishaut brennt bestimmt fürchterlich. Selbst Pflaster-Kleben geht nicht. Bleibt wohl nur Besprechen, oder?
Geschrieben von schnecke am 14. 07. 2009
uijuijui warzen hilfe!!!
Hallo ...

Ihr haben auch 2 warzen an meiner linken hand.. es sieht einfach nur eklig und unschön aus.. habs auch mit vereisen mehrere male probiert.. leider erfolglos... und so ein zeug aus der apotheke namens \"clabin plus\" was ich seit mehreren wochen anwende, zeigte bisher auch noch keine wirkung... :(((
Geschrieben von Warzenschweinchen =) am 21. 07. 2009
warzen (dornwarzen ausgeschlossen)
ich hatte an beiden händen kleine warzen ,mit allem handelsüblichen kram versucht zu bekämpfen...nis wars sie blieben und wurden mehr, ein bekannter erzählte das sein opa warzen besprach und mit asche und erde einstrich.
gut den spruch kannte ich nicht und erde brauchts auch nicht.habe die warzen mit asche täglich 2x für 10 min eingerieben(bin raucher nahm zigarettenasche) und liebe leute die warzen waren weg!!! nur bei dornwarzen hat es nicht geholfen*leider...denn eine hab ich auch um finger,unangenehm*knurr aber schau ma mal
Geschrieben von modi am 02. 08. 2009
Mittel gegen Warzen
ich hab das problem mit den dingern auch.
erst eine an der hand die hab ich solange mit dem messer mishandelt bis sie weg war.nun hab ich zwei grosse auf der fussohle und die haben sich entzündet.muste zum arzt ging nicht mehr anderes vorher war ich bei der medizinischen fusspflege die hat es mit ätzen versucht bis sich dann die dinger entzündet haben.jetzt bin ich arbeitunfähig weil ich nicht mehr laufen kann.vorher tat es nur ein bissel weh jetz kann ich den fus nicht mehr belasten und schuhe anziehen geht gar nicht mehr.
Geschrieben von andreas am 07. 08. 2009
Ein weiterer Tipp
Also wenn man sehr effektiv Warzen an Händen und Füßen loswerden will empfehle ich Silbernitrat zur Analyse min. 99.5%. Dabei sollte man äußerst vorsichtig an die Warze herangehen das die Lösung hochgradig ätzend ist. Die Warze wird schwarz und fällt nach 4-5 Tagen von selbst ab.
Geschrieben von Mätti am 13. 08. 2009
Besprechen
du findest irgendwo auf die Strasse ein Schuh..mit dem Schuh klappst die Warze...laesst den Schuh dort wo er war und in 2 Tage hast keine Warze mehr...Sicher!!!!
Geschrieben von an am 15. 08. 2009
Warzen entfernen
Ich hatte auch Clabin plus verwendet, brachte nichts und bin jetzt zu Salz, Essig zitronensaft lösung übergetreten. Das Gebräu hat nen Ph-Wert von 3. Heftig und es wirkt. Heute angefangen und sie verfärbt sich schon schwarz!!Unbedingt probieren! Funktioniert sicher!!
Geschrieben von Hannes am 19. 08. 2009
Aspirin nicht nur gegen Kopfweh ;) !!
Also hab mal eure methoden durchgelesen und die sind teils extrem gruselig .
Ich mein was will man machen ^^ ich habe auch schon seit ca. fast nem jahr oder so eine warze an der rechten hand, linke innenseite fingerkuppe des mittelfingers und das nervt richtig >_> .
Aber was auch funktioniert sind 2 sachen, einmal die Pflaster namens "Guttaplast" das sind pflaster mit einem zähen säurebett und die wirken SEHR GUT denn die säure ist, Salicylsäure und dese wirkt extrem gut gegen warzen, sie wird praktisch zerfressen und warum jetzt aspirin wirkt, ganz einfach, denn in Aspirin ist Acethylsalicylsäure eig. genau das gleiche nur nicht ätzend sons wären aspirin schmerzhaft ;) aber die hauptsache ist der wirkstoff dieser säure und nicht zwingend sie selbst .
Hoffe kann hiermit weiterhelfen ;) .
Meien warze ist durch diese pflaster schon ziemlich gut in bearbeitung .
Bei der aspirinmethode einfach eine aspirin anlutschen bis sie sprudelt und dann kräftig die warze einreiben und praktisch Peelen .
Dann ca. 5min. an der luft eintrocknen lassen, wiederholen, und dann ein pflaster darauf, z.b. wundpflaster oder ein guttaplast wie schon erwähnt.
win guttaplast wäre natürlich das beste, wundpflaster daher da sie nicht so kleben und saugen .
Die guttaplastmethode ist mehr als einfach aber mit vorsicht zu genießen, denn die guttaplast dürfen NUR ACHTUNG NUR SO GROß WIE DIE WARZE SEIN!!!! denn nimmt man zu viel löst sich die komplette erste hautschicht auf die nicht befallen ist und mit dem guttaplast behandelt wurde.
Also groß das die warze damit abgedeckt ist größer nicht .
Schonnach ein paar tagen bildet sich eine kleine blase um de warze wo der sogennante "warzensaft" wohl eher wundwasser drunter steckt, dann die blase aufstechen, mit ienem tuch trocknen und die tote haut abmachen und solange mit guttaplast behandeln bis nix mehr da ist ^^ .
Geht gut ist ab und zu zwischendruch aber leicht unangenehm da die haut sich auflöst dadurch .
Hoffe konte helfen ;) .
Anon197
Geschrieben von Anon197 am 23. 08. 2009
Dornwarze mit Tinctur-12?
Hat jemand mit Tinctur-12 Erfahrung?Habe beide Fersen voll mit Dornwarzen,erst 1 und jetzt plötzlich,nach´m Urlaub alles voll :(
Geschrieben von Stefanie George am 06. 09. 2009
Die eigene Spucke hilft gegen Warzen
Hallo,
ich hatte zig Dellwarzen auf meinerm linken Handrücken! Alles probiert von Schnecke laufen lassen, Urin, Thuja usw. Nichts hat geholfen! Dann habe ich efasit Hühneraugen Tinktur benutzt. Damit gingen die Warzen vorerst weg. Doch schön anzusehen war mein Handrücken nicht mehr. Dann habe ich es mit meiner eigenen Spucke versucht und (kein Scherz) es hat geholfen. Nun habe ich keine Dellwarze mehr :-))
Geschrieben von marie am 11. 09. 2009
Hilfeeeee !
ich habe seid ca. 2 Jahren an meinem Zeh eine rieeeesen Warze ich glaube es sind sogar 4 an einander und ich habe schon so schmerzhafte dinge probiert es hat nichts gemacht hoffendlich helfen jezt die ganzen Teebaumöl Zitronensaft essig saltz tipps und alles was nochdabei war :) mir ist außerdem auch eine an meinem zeigefinger aufgekreuzt die versuch ich natürlich immer mit einem pflaster zu verstecken da mir das sehr unangenehm ist und die am fuß sind im schwimmbad auch sehr peinlich hoffendlich helfen alle tipps ich probier sie alle einmal aus
Geschrieben von silem am 13. 09. 2009
Dornwarzen
Hallo Leute,
Also ich kann mich nicht dran erinnern wann mir meine Dornwarzen aufgefallen sind, aber es waren auf jeden Fall eine ganze Menge. Bestimmt 80 kleine und große Dornwarzen an Händen und Füßen. Grade meine Nagelbetten waren befallen. Ich habe vieles dagegen versucht. Vereisen, Besprechen,Urin,WARTNER[oder wie das hieß] etc. Ein paar gingen davon weg, doch ein großer Teil blieb. Die Warzen an den Füßen sind durchs barfuß laufen weggegangen. Keine Ahnung warum. Und die an den Händen sind später dank Warzenplaster [in jeder Apotheke erhältlich] weggegangen. Ich war sehr froh drüber, denn viele Verstehen gar nicht, dass man für ein solchen Virus nichts kann.
Also ich kann nur dieses Warzenplaster empfehlen. Mir hat es geholfen.
Geschrieben von Anonym 3 am 29. 09. 2009
Ich brauche dringend Hilfe!
Hallo!

Ich habe eine Frage. Erstmal meine Ausgangssituation:
Ich habe seit ca. einem Jahr eine große Warze an der Handinnenseite zwischen Daumen und Zeigefinger an der Lebenslinie UND eine großflächige Warze halb um den Daum herum (auch schon unter dem Fingernagel). Ich habe ein riiiiiesen Problem damit!!

Folgendes habe ich schon probiert: diverse Lösungen aus der Apotheke (Verrumal, Grapefruit-Kernextrakt etc.), einmal vom Hautarzt und einmal vom Chirurgen wurden beide Warzen großflächig rausgeschnitten, mehrfach wurden die Warzen vereist. Das hat alles sehr, sehr weh getan und hat überhaupt nicht geholfen - ehr wurden die Warzen noch viel schlimmer!! Leider hat es nichts geholfen zum Arzt zu gehen. Ein Essig/ Salz-Gemisch kann ich auch nicht anwenden, weil das sehr brennen würde, da die Warzen ringsherum entzündet sind :-(!

Ich wäre für einen Tip sehr, sehr dankbar und bedanke mich schonmal bei euch!

Viele Grüße,
Maria
Geschrieben von Keks66 am 28. 10. 2009
Dornwarzen weg
Ich habe auch eine Dornwarze am Finger und habe immer nach dem Duschen die Hornhaut von der Warze heruntergeschnitten, sodass die drei braunen Punkte, die für Dornwarzen typisch sind, zu sehen waren. Dann habe ich ca 1 Stunde gewartet, bis die Haut nicht mehr aufgeweicht war und ein Gelpflaster, das ich voher mit Essig und Salz eingerieben habe daraufgeklebt. Innerhalb von 4 Wochen war meine Dornwarze weg :)
Geschrieben von Lola am 10. 11. 2009
Warze mit Acetocaustin losgeworden
Meine letzte Dornwarze am Fuß habe ich ca. 6 Wochen mit Acetocaustin von Temmler behandelt und bin damit sehr zufrieden. Einmal in der Woche auftragen und dann löst sich die Warze nach und nach auf.

Unter http://www.warzenhilfe.de gibt es weitere Infos dazu.
Geschrieben von Micha51280 am 16. 11. 2009
Mental
Hallo Zusammen
Vor einigen Jahren hatte ich selber extrem viele Warzen an den Händen und an den Füssen. Meine Grosmutter kannte da eine "Warzenaustreiberin", zu welcher sie mich brachte. Die Behandlung dauerte ca. 30 min. Während dieser Zeit musste ich ruhig sitzen und mich auf die Warzen konzentrieren. Währenddessen sprach sie Sprüche und massierte die Warze. Ganz entscheidend daran war aber der letzte Satz, bevor ich wieder ging: "Ignoriere die Warze! Schenke ihr keine beachtung!". Nach gut zwei Wochen waren die Warzen weg. Für mich ganz klar eine Mentale angelegenheit, was aber vielleicht nicht eine Methode für Jederman ist.
Grüsse
Geschrieben von Anduril94 am 18. 11. 2009
Dellwarzen
Hallo,
wenn ich das hier alles so lese, wird mir zeitweilen schlecht! Warum geht ihr nicht zum Arzt? Von meinem Hautarzt habe ich die rezeptfreie Creme Tannolact von der Firma Galderma verschrieben bekommen. Das ist eine Schüttelmixtur und führt dazu, das die Warzen austrocknen! Diese Creme ist zudem auch recht günstig. Nach zwei Wochen war ich die Dellwarzen los.
Geschrieben von Klementine am 25. 11. 2009
Ihr seid alle Verrückt
Hallo ich habe mit Freude eure Beiträge zum Thema der Warzenbehandlung/Selbstverstümmelung gelesen.Sehr gut fand ich den Typen der deine Warze besoffen in nem Club ausgebrannt hat,dicht gefolgt von dem der sie erst mit einer Pinzette hochgezogen hat und sie dann mit einer scherw wegschnitt.Sehr interesstan war ausserdem die Vodoofrau,mit den heilenden Sprüchen.Ich glaube auch das die Psyche eine entscheidende Rolle bei der bekämpfung spielt.Leider bin ich mental schwach und so fand ich eine ganz eigene Lösung für das Problem mit meinen Warzen am Fuß.

Man nehme 1 Flasche hochprozentigen, Ein scharfes Messer/Beil/Axt , einen strick zum anschließenden abbinden des Fußes. Sowie einen Bunsenbrenner

Zuerst trinke man die Flasche hochprozentigen, dann lege man sich den Strick zurecht. fixiert (in meinem fall den fuß) und schlägt dann so lange mit der axt auf den Fuß ein bis er abgetrennt ist, (um sicherzu gehn auch kurz unterhalb des Knies)danach bindet man den fuß/bein ab und brennt die Wunde anschließend aus.


Natürlich ist selbiges auch mit Händen möglich=)


Hinweis: Meine Methode niemals alleine durchführen , falls der Patient=Arzt ohnmächtig wird.
Geschrieben von Lars am 03. 12. 2009
dornwarzen bei meiner 9 jährigen tochter unter dem rechten fuß.
ich bin echt verzweifelt was kann ich tun?Eisspray soll helfen angeblich! Soll ich damit weitermachen ?Gibt es ein super geheimtipp?Sie ist doch noch ein kind sie leidet sehr darunter.
Geschrieben von moonlight am 05. 12. 2009
Dornwarzen
@moonlight
Also ich kann Dir mal von meiner Schwester berichten die unter dem Fuß ebenfalls eine Dornwarze hatte.
Schneiden beim Arzt kam für sie nicht in Frage. Sie bekam von einer Bekannten den Tipp sich Knoblauchscheiben auf die betreffende Stelle zu legen und mit Pflaster bzw. einem Klebeband zu fixieren. NAch ca. 10 Tagen wurde der Schmerz bein Auftretten merklich weniger und nach ca.14 Tagen war die Warze verschwunden.
Ich würde es in Bezug auf diese Erfahrung meiner Schwester genauso machen, auch wenn es etwas riecht. Hauptsache keine unnötigen schneidereien beim Arzt. Die sind schmerzhaft und wie wir inn vorherigen Beiträgen gelesen habe nicht sehr effektiv.
Geschrieben von Thorsten am 06. 12. 2009
Warzen
eine Fragee ich habe in biounterricht gelernt das man seine Warzen mit seinem eigenem Pipii entfernen kann.?
stimmt das wenn jaa wie.?
Geschrieben von Christina am 10. 12. 2009
Warzen entfernen
Hallo,
ich bin zwar erst 13 Jahre alt und hatte sehr viele und große Warzen an den Füßen, der Hautarzt hat mir viele Mittel verschrieben oder meinte bei Kindern gehen Warzen meist von alleine weg doch bei mir blieben sie.
Aber jetzt sind die Warzen bei mir weg,
ich habe Hornhautpflaster auf die Warzen geklebt und 1-3 Tage darauf gelassen, dann habe ich sie abgemacht und ein Fußbad genommen, darauf habe ich die einzelnen Warzen mit einer Nadel versucht heraus zubekommen.
Es ist zwar eine menge Arbeit, weil ja in einer Warze mehrere Warzen stecken, aber es hat sich gelohnt, trotzdem muss man ab und zu wieder mal nachschauen ob sich nicht wieder Warzen bilden.
Geschrieben von Sabrina am 13. 12. 2009
Knoblauch und Antimodium Crudum
Ich hatte vor Jahren richtig viele Warzen; eigentlich die ganzen hände voll. Vor allem meine Daumen war sozusagen großflächig übersäht!
Ich weiß auch noch wie schlimm das für mich war :( niemanden die Hand reichen, Wechselgeld beim Bäcker etc. annehmen. Ständig habe ich mich geschähmt :(
Habe (nach diversen anderen erfolglosen Therapien) in den Sommerferien (war damals noch Schülerin) mit meiner Mutter 2 Dinge gemacht:
1. ich habe so homöopathische "Kügelchen" genommen, ich glaube diese hießen Antimodium Crudum D12
2. meine Mutter hat mir jeden Abend Knoblauchscheiben auf die Warzen gelegt und schön mit Pflaster und Pflasterkleber umwickelt. Man merkte richtig, wie sich die Warzen auflösten bzw. ablösten.

Und dieses Erfolgsgefühl jedes Mal wenn eine abfiel :)

Die letzte Warze (eine blieb auch danach noch Jahre), habe ich mit diesen Warzenpflastern behandelt. Nach 2-4 Wochen: weg :)
Diese PFlaster auf Warzengröße zugeschnitten, draufgeklebt und mit Pflaster umklebt und das 2mal täglich.
Natürlich war das alles umständlich, aber für mich die beste Lösung :)

Durch das "Vereisen" habe ich nur Warzen zurückbehalten, die auch nicht schön sind, die andere Therapie hat die Warzen rückstandslos entfernt und daher möchte ich dies jedem empfehlen :)
Geschrieben von Natalie am 23. 12. 2009
hilfe
meine warze auf dem handrücken ist bereits über ein jahr alt und ich weiß einfach
nic
ht mehr was ich machen soll....könnt ih

r mir

helfen?
Geschrieben von nun am 24. 12. 2009
dornwarzen
ich hatte sehr viele an beiden füßen irgentwann sind die von alleine ausgefallen bis auf eine die hatte ich dann noch ein jahr bis sich von dieser aus viele neue geblildet haben...ich weiß nicht was ich jetzt machen soll weil ich hab die jetzt schon echt lange aber ich probiere mal dass mit dem tesafilm,dem urin und dem besprechen... irgentwas muss jahelfen
Geschrieben von anonym am 02. 01. 2010
Warze...
Also ich hab schon seit mehreren Jahren eine Dornwarze am Fuß und sie geht nicht weg... Ich habs mit Guttaplast, und Kügelchen versucht; hat nicht geklappt! Und vor abschneiden usw. hab ich irgendwie Angst... Hat jemand 'nen Tipp?
Geschrieben von eclipse am 14. 01. 2010
Dornwarze
Ich habe hier einen Tipp wahrgenommen und Apfelessig täglich Morgens und Abends auf die Warze getupft und tatsächlich kann der Virus nicht in diese Säure überleben und nach bereits 3Tagen ist die Warze schwarz geworden ( da sieht man auch die charakteristischen 3Punkte einer Dornwarze) und jetzt nach 14Tagen ist sie fast weg, ich behandel es nach wie vor mit dem Apfelessig und alle 3Tage mit einer nicht zu groben Hornhautraspel und gehe vorsichtig damit rüber. Ich denke in ein paar Tagen ist dann alles vorbei. Probiert es mal aus.
Geschrieben von thosta am 16. 01. 2010
Dornwarze
Hallo,meine Tochter (7 Jahre)hat eine große Dornwarze unter dem Fuss die ihr sehr unangenehm und schmerzhaft ist.Habe es ein paar Tage mit Zwiebel Essig behandelt, nun ist die Haus darum sehr weiss und scheint sich zu lösen aber die Dornwarze ist weiterhin fest und da tut sich nichts.Nun habe ich Angst das ich mehr Schaden anrichte und traue mich nicht mehr da nochmal dieses Gemisch drauf zu tun. Essig ist ja auch nicht ganz ohne für die Haut.Was kann ich tun, nur schneiden will ich da nichts lassen. Danke
Geschrieben von mama am 21. 01. 2010
Dornwarze
Hallo,meine Tochter (7 Jahre)hat eine große Dornwarze unter dem Fuss die ihr sehr unangenehm und schmerzhaft ist.Habe es ein paar Tage mit Zwiebel Essig behandelt, nun ist die Haus darum sehr weiss und scheint sich zu lösen aber die Dornwarze ist weiterhin fest und da tut sich nichts.Nun habe ich Angst das ich mehr Schaden anrichte und traue mich nicht mehr da nochmal dieses Gemisch drauf zu tun. Essig ist ja auch nicht ganz ohne für die Haut.Was kann ich tun, nur schneiden will ich da nichts lassen. Danke
Geschrieben von mama am 21. 01. 2010
guttaplast
hey habe am fuß auch mehrere warzen, weiß nicht obs dornwarzen sind... müssen die immer weh tun? die haben so schwarze punkte aber machen keine beschwerden. ist mir nur peinlich ins schwimmbad zu gehen, weil die unter der dusche halt im wasser im so weiß werden. habs au schon vereist und das guttaplast hab ich auch schon probiert aber da durch sinds nur mehr geworden. kann ich nicht empfehlen.
hatte mal mit banenenschale probiert da hab ich mir eingebildet dass es hilft aber is nen bisschen blöd unterm fuß dann als mit bananenschale rumzulaufen^^ was soll ich probieren? sollen nicht noch mehr werden^^
Geschrieben von Mülli am 25. 01. 2010
Teebaumöl
Also ich hab vor ca. 1Woche mit der Behandlung mit Teebaumöl gegen meine Dornwarzen an der linken Ferse angefangen, ich trage regelmäßig reines Teebaumöl auf und verklebe es mit einem Wasserdichtem Pflaster, so dass das Teebaumöl den ganzen Tag drinne bleibt...alle 2 Tage mach ich ein Fußbad mit Salzwasser und Teebaumöl und schleife anschließend die Hornhaut ab...die Warzen sind schon sichtbar kleiner geworden und ich hoffe sie bald besiegt zu haben... Also Teebaumöl hilft!
Geschrieben von Alex am 27. 01. 2010
Dellwarzen
Hallo Leute, mein jüngster hatte auch den ganzen Bauch und die Arme voller Dellwarzen, hatte er sich im Sommer im Schwimmbad eingefangen. Auch wenn es sich seltsam anhört, wir sind zum Besprechen gegangen. Mein Sohn (11) hat nicht daran geblaubt, hat sich natürlich was anderes vorgestellt, als schließlich gamacht wurde. Was soll ich euch sagen, nach einer Woche deutliche Reduktion, nach zwei Wochen komplett verschwunden. Würde ich jederzeit, gerade bei Kindern wiederholen.
Mein Großer hat auch ganz fiese Warzen am Fuß. Der "Ringzeh" hat gar keinen Zehennagel mehr, alles fette Warze. Dort hat das Besprechen bisher leider nicht angeschlagen, werden wohl jetzt mal die Essig-Salz-Methode testen.
Allen hier viel Erfolg beim bekämpfen.
Geschrieben von Sabine am 05. 02. 2010
Vereisen hilft
Meine Tochter läuft gerne barfuß durch die Gegend und hat sich am Fuß eine Warze eingefangen. Daneben haben sich 2 weitere gebildet. Ich habe es mit Clabin probiert, jedoch hat es nichts gebracht, da sie erst 4 jahre alt ist und mich nicht an ihre schmerzende Warze ranließ. Bin dann mit ihr zum Arzt gegangen, der die Warzen wöchentlich leicht vereist hat (nur kurz, von daher keine Schmezen). Nach 4 Wochen fiel die große schmerzhafte Warze von allein ab. Die anderen sind mittlerweile ganz schwarz und vertrocknet, müssen nur noch abfallen. Bei ihr hat der Arztbesuch geholfen.
Geschrieben von Ana am 21. 02. 2010
Dornwarzen entfernen
Ich habe bei meiner 12-jährigen Tochter eine sehr hartnäckige Dornwarze mit Tinctur 12 wegbekommen. Habe diese abends immer draufgepinselt und vorher die Hornhaut abgeraspelt. Erst sah es so aus, als hilft es nicht und die Stelle wurde dann schwarz und wulstig- und ab da täglich besser! Jetzt,nach 7 Wochen ist alles weg!!! völlig schmerzfrei, wir sind begeistert. Habe das Mittel bei tinctures.eu bestellt.
Geschrieben von Claudia am 21. 02. 2010
Dummheit
ich würde ganichts machen wenn ihr den 1 oder 2. tipp macht könnt ihr direkt ins Krankenhaus fahren
Geschrieben von onur am 22. 02. 2010
Warzenmittel aus der Apotheke
Ich halte nicht so viel von den ganzen Hausmitteln. Jeder Apotheker kann Dir eine effektive Methode für die Behandlung von Warzen empfehlen.

Bei Dornwarzen am Fuß habe ich letzten Sommer Acetocaustin benutzt. Das hat meine Warze innerhalb von 4 Wochen aufgelöst und mindert zudem die Ansteckungsgefahr. Weitere Infos gibt es unter www.warzenhilfe.de
Geschrieben von stine am 01. 03. 2010
Warzen
mein Sohn hatte lange Zeit Warzen an den Finger und nichts hatte geholfen - er hat sich jeden morgen Pflaster um die Finger geklebt und letztendlich waren irgendwann plötzlich alle weg. Allerdings hatte er auch eine sehr große blumenkohl ähnliche auf einem Zeh, die ist operativ entfernt worden. Nun habe ich,die nie etwas mnit Warzen selbst zu tun hatte, eine am Naseneingang, was sehr unschön ist - ich schnippel da ab und zu rum, weil ich mich an Mittel so direkt im Gesicht nicht traue und sie auch operativ nicht unbedingt weglassen machen möchte.
Geschrieben von mona am 10. 03. 2010
Warzen
Oh gottes Willen... Aufschneiden, wegdrücken... Macht sowas echt nie! 1. sind es schmerzen 2. ziehmlich gefährlich mit verunreinigungen und 3. können noch mehr entstehen!
Ich selber hab auch ständig damit zu tun... Ich gehe damit aber immer zum Arzt... und der hat mehrere möglickeiten: operativ entfernen (Tut zwa weh und bleiben Narben aber hilft) verbrennen mit nem Leyser (Tut nur kurze Zeitweh und danach keine Probleme mehr) Und dann hab ich auch so eine Essiglösung verschrieben bekommen... 1 mal täglich auftragen... es dauert zwar etwas länger... hilft aber!
Geschrieben von Laureen am 13. 03. 2010
Dornwarzen
Ein hallo an die geplagten dornwarzenträger. ich hatte unter beiden füssen eine dornwarze. die eine habe ich zweimal operieren lassen, was seeeeeeehr schmerzhaft ist und eh nicht hilft. ich habe jetzt nach 4 jahren einen super hautarzt gefunden, der auch der meinung ist, dass man dornwarzen nicht operieren sollte. auch wie hier geschrieben wird, sich die selber rausschneiden, bloß nicht. ich habe eine salbe vom hautarzt verschrieben bekommen die in der apotheke extra angemixt wird. jeden abend vor dem zu bett gehen auftragen und ein pflaster rüber, morgends dann das was weich ist so gut wie es geht runterkrantzen. das jeden tag. es dauert zwar ein paar monate aber die eine bin ich schon los und die andere ist fast weg. aber man muß es auch wirklich machen. nach 2-3 wochen kann man schon wieder schmerzfrei laufen. habe gar nicht mehr gewusst was das für ein gefühl ist. einfach toll.

lg katrin
Geschrieben von Katrin am 17. 03. 2010
warzen vertreiben
ich hasse vereisen und auf der packung von wartner stand:10-20sek. drauflassn.
schon bei 11sek. hats gebrannt wie die hölle.bitte mehr ahnungen...
Geschrieben von bert meier am 23. 03. 2010
Dornwarzen
Podologin aufsuchen!!!
Geschrieben von Maria am 04. 04. 2010
Dornwarzen
Ich habe schon 1 1/2 jahre, also sehr lange 3 dornwarzen am fuß, die ziemlich groß und schmerzhaft sind. habe es bereits mit wartner,verrucid,warzenpflaster und laysern versucht. ihr wisst gar nicht, was das für ein gefühl ist , wenn NICHTS hilft!! bitte helft mir, ich will sie unbedingt auf eine GUTE methode schnell loswerden!!
Geschrieben von lisa am 11. 04. 2010
Sicheres Mittel gegen Dornwarzen
Ich habe mit Erschrecken hier so einige Kommentare gelesen. Und möchte mit dem folgenden Tip einigen Leute helfen, sich nicht mehr selbst zu verstümmeln oder sonstige Sachen auszuprobieren. Ich hatte als Kind eine lästige Dornwarze an der Lauffläche des Fußes, welche durch den Arzt erst durch vereisen und dann durch herausschneiden entfernt wurde. Dies half alles nichts. Bei uns auf dem Lande ist es noch üblich Tauben zu halten und zu essen. Meine Oma hat mir damals geraten das Blut einer frisch geschlachteten Taube über die Warze tropfen zu lassen. Gesagt, getan.. man sah sofort wie das Blut an der Warze hängen blieb und der gesunden Haut nichts antat. Das Blut nicht von der Warze abwaschen und Pflaster drüber. Nach einer Woche war die Warze fast weg und nach 2 Wochen komplett verschwunden. Später hatte ich noch eine Warze an der Hand und der gleiche verblüffende Effekt. Habe mit Ärzten darüber gesprochen. Irgendwas ist im Taubenblut, was ähnlich wie Säure wirkt. Deshalbt das Blut nicht in die Augen kommen lassen!!
Geschrieben von Steffen am 13. 04. 2010
roter tigerbalsam N
hilfe, diese elendigen plagegeister.
hatte mir mal eine dornwarze wegschneiden lassen und hatte dafür hinterher acht an der gleichen stelle , nie wieder.
habe vorhin auf einer anderen seite gelesen, dass einige die dornwazen mit rotem tigerblasam N 2-3mal tägl. eingerieben haben und es hätte super geholfen, nach ein paar wochen wären sie weg gewesen, ich probier es mal aus. wehe es hilft nicht, habe die schnauze voll von warzen.
Geschrieben von meli am 26. 04. 2010
Dellwarzen bei Kindern
Mein kleines Enkelkind (15 Monate) hatte eine große Dellwarze direkt über dem Brustbein. Sie wuchs sehr schnell und wurde immer häßlicher. Ich habe auf Empfehlung unseres Apothekers Thuja Globuli D 6 genommen (3x 2 Globuli am Tag), die Warze war nach ca. 4 Wochen weg. Sie hatte sich anfangs entzündet, dann bildete sich eine Kruste, die dann immer kleiner wurde und abheilte. Zusätzlich haben wir die Haut mit Aloe-Propolis-Creme behandelt. Kann ich nur empfehlen. Mittlerweile ist auf der Haut nur noch ein kleiner unscheinbarer Punkt zu sehen. Das alles ging ganz schmerzfrei.
Geschrieben von Marlene am 27. 04. 2010
Ein hervorragendes Warzenmittel: ZWIEBELN
Ich kann Zwiebeln nur empfehlen und jedem raten, es einmal auszuprobieren.

Zwiebelscheiben jede Nacht auf die Warzen legen und anliegende Socken darüber. Die Warzen werden mit der Zeit braun und fallen nach ca. 2 - 3 Wochen von selbst heraus.

Diese Methode ist wirksam, schmerzlos und harmlos und deshalb auch für KINDER bestens geeignet.

Mir hat diese Methode am besten geholfen.
Geschrieben von Tiphaine am 29. 04. 2010
.
Ich habe seit ung. 8-9 Monaten eine Warze in der Innenseite meiner linken Hand.
Ich hasse diese Warze! ^^ In der Schule mache ich meinen Pulli immer über die Hand xD so dass es keiner merkt ^^..bis jetzt hat das auch keiner gemerkt ! Hoffe, dass das so bleibt. :D
Ich habe im Januar für eine Zeit Wartner ausprobiert & kann euch sagen ES HILFT NIX ! die warze blieb so wie sie war. Danach hat mir meine Mama in der Apotheke solche Pflaster geholt! Diese haben mir mehr geholfen als WARTNER! Die Warze ist nun viel kleiner & ich werde jetzt Teebaumöl ausprobieren.
Hoffentlich hilft das. :D
LG & viel Erfolg mit euren Warzen ^^
Geschrieben von kensch eh net :D am 30. 04. 2010
Warzen
Das beste Mittel gegenWarzen aller Art:Thuja extern, homöopatisch, in der Apotheke erhältlich, auf die Warzen mehrmals täglich auftragen, Erfolg wird schnell sichtbar und nichts tut weh! Habe selbst einige Male operieren lassen, hat nie was gebracht, außer Schmerzen.Thuja extern wirkt superund auch weitergegebenen Ratsuchenden wurde geholfen!
Geschrieben von Brummer Anschi am 10. 05. 2010
Vermutung
Also wenn ich mir diese ganzen Beiträge durchlese, frage ich mich doch ernsthaft, ob das Entfernen einer Warze reine Kopfsache ist?
Ich hatte auch mal eine Dornwarze und habe sie vom Arzt entfernen lassen. Er hat sie ausgeschabt und dann war sie weg. Dann bekam ich Jahre später eine neue Dornwarze an einer anderen Stelle. Mit Vereisung behandelt und verschwunden.
Vor kurzer Zeit habe ich erfahren, dass eine Bekannte Warzen beschwört und diese tatsächlich verschwinden....
Und da bei vielen diese ganzen Hausrezepte funktionieren, gehe ich stark davon aus, dass es sich um reine Kopfsache handelt, wenn man nur daran glaubt.
Geschrieben von Stefan am 11. 05. 2010
Warze
Hallo,ich hatte Jahre lang eine Dornwarze
zwieschen den Zehen,die sehr schmerzhaft
waren.Ich habe sie raus Operieren lassen
im Dezember2009.Die Warze war so tief,es
mußte ein stück Knochen weg geschnitten
werden.Diese schmerzen sind zwar weg,
dafür kann ich meine Zehe nicht mehr abbiegen und an der stelle wo die Warze war schmerzt die Zehe beim bewegen.Auch der untere Ballen ist seitdem immer geschwollen und tut wenn
ich länger auf den Beinen bin höllisch
weh und brennt wie Feuer daß ich nicht
mehr auftretten kann.Der eine Schmerz ist zwar weg daführ neue dazu gekommen.Ich habe seitdem große probleme mit meinen rechten Schuh,der
rechte Fuß drückt jetzt im Schuh.Ich habe vorher auch alles mögliche ausprobiert ,mit Pfaster,Tinktur es half aber nichts,also blieb mir keine
andere Wahl.
Ich wünsch Euch allen anderen mehr Glück.LG von Hildegard
Geschrieben von Hildegard Reißner am 15. 05. 2010
OP
also ich hab mir vor jahren mal eine dornwarze am fuss weg operieren lassen und hatte ueberhaupt keine probleme.... wuerde ich jederzeit wieder machen. habe jetzt wieder eine am zeh, die stoert mich nicht weiter, aber ich werde bald trotzdem mal mit behandeln anfangen. kann mich vorrednern nur anschliessen: da selber dran herum schneiden ist hoechst daemlich!
Geschrieben von sw am 17. 05. 2010
bla
Hi,
ich hatte bis vor kurzem mehrere Warzen an den Füßen. Zu Beginn war es nur eine (vor 2 Jahren) die mich kaum gestört hat. Nachdem es noch eine mehr wurde, ging ich zum Arzt, der diese dann mehrfach versucht hat rauszuschneiden. Die Spritzen waren sehr schmerzhaft und ich konnte mehrere Tage kaum laufen. Anschließend habe ich den Arzt gewechselt. Der neue Arzt hielt nichts von Herausschneiden und hat es mehrfach mit Vereisen versucht. Dies waren auch ordentlich Schmerzen. Nebenher hab ich die Warzen auf Rat der Ärzte mit Mitteln wie Verrucid und Verrunal (mit Salicylsäure) behandelt. Das war zeitlich aufwendig und nervig. Auch selbst Herausschneiden habe ich probiert. Das war auch unmöglich und sehr schmerzhaft. Nachdem alles nichts gebracht hat, habe ich Lasern versucht. Es war auch sehr schmerzhaft und teuer (!) und hat nicht geholfen. Später habe ich im Internet gesucht und bin auf dieser Seite gelandet. Daraufhin habe ich mehrere Methoden wie Essig+Salz (sehr schmerzhaft, falls die Warzen nicht völlig geschlossen sind) probiert. Auch erfolglos. Mittlerweile haben sich die Warzen auf ca. 10 an beiden Füßen vermehrt gehabt. Ich war völlig am verzweifeln bis meine Schwester mir Pflaster (Guttaplast) besorgte. Da diese Pflaster auch mit Salicylsäure wirken, habe ich sie erst nicht benutzt, doch als mir nichts anderes mehr einfiel habe ich sie benutzt. Einfach das Pflaster auf die Warze kleben, 2 Tage drauflassen, dann 1-2 Tage später, nach Aufweichen der Haut, ist es möglich erste Teile der Warze abzuhobeln (darauf achten dass es nicht blutet!). Ich musste die Behandlung bei manchen Warzen mehrmals wiederholen, doch mittlerweile sind ALLE verschwunden. Und ich bin überglücklich. Ich kann deswegen nur die Pflastermethode empfehlen, denn sie ist völlig schmerzfrei, zeitlich kaum aufwendig und hat geholfen. Und endlich traue ich mich auf wieder in ein Hallen- oder Freibad. (Übrigens bin ich auch der Meinung, dass das durchaus eine Kopfsache ist. Ich selbst war vor allem wegen den ästhetischen Gründen teilweise wirklich frustriert).
Viel Erfolg allen anderen Leidenden! Testet am Besten erst die schmerzfreien Methoden!
Geschrieben von Michi am 20. 05. 2010
Dornwarze with Will power - Placebo
Well, I am currently having one on the thumb of my foot. It realy hurt me in the beginning (almost two months ago). I am trying Placebo, just saying "Eni Meni Meck, Geht du Warze weg".. and really, its fading away. Well, I am taking photos every couple of days, and will write you end result when it is complety vanished.
Geschrieben von Will power am 21. 05. 2010
Abkleben
Ich habe mir eine Warze am Daumen eingefangen. Durch die Mittelchen aus der Apotheke wurde das Ding nur größer und besonders schmerzempfindlich.
Schließlich habe ich im Internet gelesen, dass man die Warze luftdicht abkleben soll, innerhalb von 2 Wochen wird sie verschwinden.

ich bin ein Mensch, der Beweise braucht um etwas zu glauben und war anfangs ziemlich kritisch.
ABER: innerhalb von 2 Wochen war das "Riesen-Ding" weg. Zurückgeblieben ist eine winzig kleine Narbe, die ich meiner meinung aber von den scharfen Mitteln aus der Apotheke habe.

Man muss einfach nur konsequent sein und schauen, dass die Warze keine Luft kriegt, ein kleiner streifen Tixo und ein Pflaster drüber reichen vollkommen aus.

Das ist mittlerweile 4 Monate her und die Warze wächst auch nicht nach.

Einfach ausprobieren, man hat ja nichts zu verlieren ;)
Geschrieben von Anna W. am 04. 06. 2010
Warzen an der Hand
Danke erst einmal an alle, die hier ihre Tipps zur Verfügung stellen. Habe 6 Warzen, die sich aus dem Nichts an der Seite des Daumens gebildet haben. Vereisen, Thuja, Teebaumöl hat alles nichts geholfen. Mischung aus Essigessenz und Salz hat die Warzen zunächst schwarz werden lassen und es sieht so aus, als würden sie verschwinden. In der Psychosomatik habe ich gefunden: Warzen wollen uns auf unsere dunkleren, ungeliebten Seelenanteile aufmerksam machen, Hinweis auf eine Überanpassung an die gesellschaftlichen Normen und Erwartungen unserer Umwelt. Aufforderung: Offen zu uns zu stehen und mehr wir selbst. Sie können aber auch Ausdruck für ungelebte Gefühle sein. Sie können uns zeigen, wo wir uns selbst ablehnen und was wir keinesfalls wünschen, dass Andere es sehen. Aufforderung: sich selbst liebevoll annehmen – mit allen Eigenschaften und Regungen – und erkennen, dass Liebe niemals bewertet, auch nicht die eigene Person.
Bei mir traf vieles zu, vielleicht hilft es dem einen oder anderen hier im Forum auch - zusätzlich zu den Mitteln, die hier vorgestellt wurden. Danke noch einmal an euch alle
Geschrieben von Warzenhexe am 06. 06. 2010
Warzen behandeln
Also ich habe auch ein Problem mit Warzen.Das mit dem Tesafilm drüberkleben klappt wirklich.Aber nur bei kleineren.Was aber auch gut holft ist normalses Desinfektionsmittel.Einfach mehrmals täglich die Hände desinfizieren und nach ein paar Wochen seid ihr frei von Warzen.Ab und an kommen sie aber wieder...
Geschrieben von Mike am 07. 06. 2010
Alles damit der Schmerz aufhört...
Unglaublich was manche sich da antun aber kann das nachvollziehen hab Dornenwarze unterm Fuss und wünsche mir seit 1 Jahr das die Schmerzen vergehen pinsel jetzt mit Clabin Plus das hilft jetzt endlich. Hab vorher vereisen und Pflaster versucht aber beides total bescheiden im Resultat aber sehr gut fand ich die Hackebeil Methode!!!! lol
Geschrieben von Rainman am 12. 06. 2010
warze...
huhu also ich hatte bestimmt ne paar jahren ne warze an der hand genau am ring finger.. habe auch alels versucht udn gemacht von hausmittel über rausschneiden lassen bei dok immer und immer ist wieder gekommen...doch dann habe ich sie mir wegleisern lassen und es wa nicht mal schmerz haft ok nur die spritze zur beteubung.. und nun habe ich seit puhh 3-4 jahren meine ruhe nur ne nabe und die stört mich nicht ist wie eine kleine trofe das sie es geschaft habe..
nun habe ich festgestellt das mein schatz eine warze hat naja eine ist gut am fuß es ist wohn dies dornwarze und ich weiß nicht was er getan hat aber es wird immer schlimmer er hat nun bestimmt5 oder ga mehr es sieht schlimm aus er selber sagt das es mal eine wa und er auch sone kram immer drauf gemacht hatte das nachhetr weiß wird habe es auch benutze gehabt!und naja da er zur zeit in ausbildung ist will er nicht zum artz damit weil er angst hat länger krank zu sein damit!wie kommt es das die sich so verteile? zu enges schuh werk oder immer die selben schuhe?? ware dank bar über eure hilfe und was was man machen kann also ohne das es stört bei laufen ( beruf wo er bis zu 10 std steht)
Geschrieben von tanja am 12. 06. 2010
war_ze
ich habe nur eine grosse dornwarze am fuss aber die nun schon seit jahren. ich war bei sämtlichen ärzten, dermatologen, podologen. ätzen, vereisen, schaben, ameisengift usw. schneiden ging nicht weil sie zu gross ist und auf der wichtigsten druckstelle wächst. also machte ich immer wieder neue kuren. 1-2 mal pro woche zum arzt über jahre. einmal hat sich alles entzündet und es sind dann am fuss viele kleine blasen entstanden, wie ein ekzem/allergie. von denen zuerst fläschlicherweise angenommen wurden auch warzen zu sein. man hat sie mit allem möglichen gesalbt und gesäuert und ich konnte zeitweise fast nicht mehr gehen. die ganzen erfolglosen therapien habe ich vor etwa einem jahr abgebrochen. ich bearbeite sie immer noch selbst von zeit zu zeit mit säure und schleife alte haut ab aber wirklich verschwinden tut sie nicht. ich werde nun mal alle alternativen heilmittel ausprobieren, die hier empfohlen wurden und hoffe dieses hartnäckige warzenmonster endlich zu besiegen. verkaufen soll auch nützen. ;)
Geschrieben von monsta am 18. 06. 2010
Essig - Methode
Ich hatte mal ein angeborenes Muttermal welches ich jeden Tag mit starker Essigsäure betupfte , kein normaler Salatessig das ist zu schwach.

Essigessenz 80%er muss man nehmen, das mit der Zwiebel, Knoblauch kann man sich sparen. Das Muttermal wurde kleiner und nach ca. 2 Wochen war noch ein kleiner schwarzer Grind welcher abfiel. Essig hilft in der Tat bei Muttermalen und denke mir das es bei Warzen auch hilft.
Geschrieben von Marco am 19. 06. 2010
Feigwarzen
hi, ich habe vorwiegend in der Leistengegend Feigwarzen. Vor einiger Zeit erinnerte ich mich an eine Methode meiner Oma, diese los zu werden: mit Zwirnsfaden einen zweifach-halbknoten an der Wurzel machen und abbinden. ev. nach einem Tag nachziehen. Es ziept zwar ein wenig, aber nach wenigen Tagen fällt die Warze ab - ohne offene Wunde und Blut!
Geschrieben von helix am 01. 07. 2010
Beschwören und fest dran glauben
Hey an alle,

ich habe auch mal vor Jahren unzählige Warzen an den Füßen und ein paar an der Hand. Was bei mir geholfen hat:

mit beginnendem zunehmenden Mond raus stellen, den Mond anschauen und folgenden Spruch 3x hintereinander aufsagen: "Was ich sehe, das vermehre sich.Was ich streiche, das verzehre sich!"

Mit niemandem darüber sprechen und fest daran glauben, dass die Warze verschwindet.

Ein weiteren "Mittel" sind Knoten. Hierzu nehmt ihr einen Bindfaden und knotet so viel Knoten wie ihr Warzen habt. Dann legt ihr den Bindfaden mit all den Knoten hinter eine Dachrinne bzw. ein Fallrohr. Der Faden verrotet und mit ihm gehen alle Warzen. Auch hier gilt, mit niemandem darüber reden, dass ihr das macht bzw. gemacht habt und innerhalb weniger Wochen sind die Warzen verschwunden.

Glaubt mir, es hilft. Ich hatte schon einen Termin beim Arzt zum Weglasern, den brauchte ich dann nicht mehr, weil alle von allein gegangen sind.

LG,
Uschi
Geschrieben von uschi am 04. 07. 2010
Dornwarze
Meine Tochter hatte vor Zeiten eine Dornwarze unter dem dicken Zeh. Ich habe diese mit ätherischem Zitronenöl auf etwas Watte luftdicht abgeklebt. Jeden Tag ca. 2 mal erneuert. Nach etwas über einer Woche war die Warze weg und es sind keine mehr gekommen.
Geschrieben von Farina am 08. 07. 2010
15 Warzen in 2 Wochen mit "Tincture-12" entfernt
Ich hatte ca. 15 kleine und größere Warzen an den Fingern, auf dem Handrücken und an den Zehen. Damit habe ich mich dann ein halbes Jahr rumgeschlagen und habe immer wieder ein Mittel vom Hautarzt, was ziemlich gebrannt hat, und Pflaster , die die Warzen ablösen sollten, benutzt, aber Nichts hat geholfen. Die Warzen waren immer blutig und sind weiter gewachsen. Als ich dann irgendwann auch noch eine Warze am Kinn bekam, habe ich mir diese Tipps hier durch gelesen und bin auf Tincture-12 gestoßen, was ich dann schließlich für ca. 12€ bestellt habe.
Das Mittel ist rein pflanzlich und wirkt einfach Wunder !! Nach 2 Tagen waren die ersten 3 kleinen Warzen verschwunden, ohne
irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Dann nach ca. einer Woche war ich auch die größte
und hartnäckigste Warze auf dem Handrücken, von der ich dachte, dass sie nie wieder verschwindet, da sie zu einer ziemlich großen Wunde die immer weiter gewachsen ist und oft geblutet hat, geworden war, los.
So ging das dann noch eine Woche weiter und nach 2 Wochen waren ALLE Warzen völlig SCHMERZFREI und ohne irgendwelche Rückstände, wie Narben, zu hinterlassen
komplett verschwunden !!!
Geschrieben von BlaBla am 10. 07. 2010
15 Warzen in 2 Wochen mit "Tincture-12" entfernt
Ich hatte ca. 15 kleine und größere Warzen an den Fingern, auf dem Handrücken und an den Zehen. Damit habe ich mich dann ein halbes Jahr rumgeschlagen und habe immer wieder ein Mittel vom Hautarzt, was ziemlich gebrannt hat, und Pflaster , die die Warzen ablösen sollten, benutzt, aber Nichts hat geholfen. Die Warzen waren immer blutig und sind weiter gewachsen. Als ich dann irgendwann auch noch eine Warze am Kinn bekam, habe ich mir diese Tipps hier durch gelesen und bin auf Tincture-12 gestoßen, was ich dann schließlich für ca. 12€ bestellt habe.
Das Mittel ist rein pflanzlich und wirkt einfach Wunder !! Nach 2 Tagen waren die ersten 3 kleinen Warzen verschwunden, ohne
irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Dann nach ca. einer Woche war ich auch die größte
und hartnäckigste Warze auf dem Handrücken, von der ich dachte, dass sie nie wieder verschwindet, da sie zu einer ziemlich großen Wunde die immer weiter gewachsen ist und oft geblutet hat, geworden war, los.
So ging das dann noch eine Woche weiter und nach 2 Wochen waren ALLE Warzen völlig SCHMERZFREI und ohne irgendwelche Rückstände, wie Narben, zu hinterlassen
komplett verschwunden !!!
Geschrieben von BlaBla am 10. 07. 2010
unterschiedlich
ich habe seit jahren eine warze war auch schon beim artz trage sie immer wieder mit , ich glaube es heist calbin ab das hilft für einige monate

der arzt will sie mir nicht entfernen da ich nicht zuhause berufstätig bin und ich nicht regelmässig zu nachsorge kommen kann

zu den tips denke ich es ist unterschiedlich wie einige drauf reagieren ich kenne das von hautprobleme eine bestimmte zusammensetzung einer creme und eine flechte war für immer verschwunden
auf diese war ich aber nur zufällig gestossen

leider helfen keiner dieser tips gegen meine warze alles probiert werde wenn ich mal arbeitslos bin sie mir operativ entfernern lassen
Geschrieben von tutnichts am 13. 07. 2010
WARZEN :S
Guten Tag alle zusammen!
Leider habe auch ich eine Warze am Fuß..die ist neu..und vorher hatte ich auch noch nie eine! habe gehört dass das vereisen schmerzhaft ist und hab mich mal nach anderen methoden erkundigt!Habe dann gelesen (in einem forum) das durchsichtiger nagellack und elmex zahnkram auch schon von Ärzten empfohlen wurde...(selbstverständlich gegen Warzen :S )kann das stimmen oder ist das völliger unsinn???
Geschrieben von Xristina am 13. 07. 2010
WARZEN :S
Guten Tag alle zusammen!
Leider habe auch ich eine Warze am Fuß..die ist neu..und vorher hatte ich auch noch nie eine! habe gehört dass das vereisen schmerzhaft ist und hab mich mal nach anderen methoden erkundigt!Habe dann gelesen (in einem forum) das durchsichtiger nagellack und elmex zahnkram auch schon von Ärzten empfohlen wurde...(selbstverständlich gegen Warzen :S )kann das stimmen oder ist das völliger unsinn???
Geschrieben von Xristina am 13. 07. 2010
Hilfe :O
Ich habe schon seit mehr als 2 Jahren eine große Dornwarze an der Fußsohle. Ich versuche es seit ca. 1 1/2 Jahren mit Vereisen aber gebracht hat das noch nichts und es ich dazu auch ziemlich teuer. Hat von euch jemand einen Tipp gegen große Dornwarzen? Es sollte aber nicht zu schmerzhaft sein und sich auch nicht entzünden. (wie z.B. Rausschneiden)
Geschrieben von Elisabeth Mayer am 18. 07. 2010
Dornwarzen
Habe hier so einige Kommentare durchgelesen. Habe auch so ein lästiges Ding an der Fußsohle, genau am Fußballen wo es so richtig schmerzt beim gehen. Da ein 2maliges rausschneiden beim Arzt nichts geholfen hat, sie kam jedesmal wieder, werde ich jetzt ein paar Tipps von hier ausprobieren.
Geschrieben von Patrik am 28. 07. 2010
Aua Warzen!
Hallo alle zusammen,

hab seid ca. 3 Jahren Warzen unterm linken Fuß... es sind mittlerweile 9 Stück, die auch schmerzen.
Hab die beim Arzt vereisen lassen, hab so ne Tinktur ausprobiert und diese Pflaster hab ich auch schon genommen, es hat alles nichts gebrachts...
Was soll ich tun?
Geschrieben von Carli am 01. 08. 2010
sehr gut (:
wenn jmd polnische kontakte hat, sollte er sich brodacid kaufen lassen.die warze ist nach ein paar tagen weg und tut nicht weh.
Geschrieben von Ich am 11. 08. 2010
warzen
ich habe 20 warzen in der rechten hand fläche... wie bekomme ich sie weg ???
war schon beim artz aber daduch sind es noch mehr geworden ...
Geschrieben von daniela am 24. 08. 2010
Tipp
Hallo,
also ich kann nur schöllkraut emfehlen , hilft wenn man es jeden oder alle zwei tage benutzt ausgezeichnet gegen dornwarzen!!!!! Findet man in der Natur und hilft sehr gut !!
Geschrieben von weg am 26. 08. 2010
warzen weg
hi leute,
habe seit ca. einem halben jahr 2 warzen an der linken und rechten hand. meine mutter schickte mich zum arzt. Er vereiste sie. Nach dem 4. mal merkte ich, dass es nichts bringt. nach dem vereisen, jedoch, bildet sich immer eine art bläschen unter der haut. Dieses stach ich auf und entfernte die Haut darüber. (schmerzfrei) danach sah ich die Wurzel. Um eine entzündung zu verhindern träufelte ich teebaumöl auf die wunde. nach mehrmaliger behandlung (erst beim arzt und dann mit teebaumöl) war die warze komplett verschwunden. keine narbe, nichts. wie vor 1 jahr
Geschrieben von Bene am 26. 08. 2010
Acetocaustin
Meine beiden Warzen unter der Fußsohle hatten gar nicht wehgetan und niemenden gestört, bis ich auf die Idee gekommen bin, zum Hautarzt zu gehen. Der verschreibt mir Acetocuastin und seitdem habe ich höllische Schmerzen und kann kaum auftreten. Ich weiss jetzt nicht, ob es das Mittel ist, dass ich nicht vertrage, oder ob die Warze gerade abgestoßen wird, aber es ist unerträglich!!!
Geschrieben von Racelina am 29. 08. 2010
Dornwarze
Eine ziemlich eklige weise eine Dornwarze los zu bekommen is eine Nacktschnecke solange darüber laufen zu lassen, bis die Dornwarze weg ist. Bisher hat das bei mir geholfen und die Dornwarzen wachsen auch nicht mehr nach. :D
Geschrieben von ??? am 11. 09. 2010
verbesserung
habs villeicht falsch verständlich geschrieben! ich meinte jeden tag drüber laufen lassen bis sie weg ist :D:D:D
Geschrieben von ??? am 11. 09. 2010
gutes Mittel gegen Dellwarzen
Ich hatte 2 große Dellwarzen am Ellenbogen, dann hab ich mir "Verrumal" für 5€ gekauft. Ich habs 2 mal am Tag, 1-2 Woche lang draufgetan und dann fielen die Warzen schon ab. Also kauft euch Verrumal das zeug hilft wirklich, hätte ich am Anfang nicht gedacht.
Geschrieben von para am 16. 09. 2010
Dornwarzen unter den Füßen
Hier hilft nur eines,Tigerbalsam rot N. Die Salbe ist ein Zaubermittel. Was sind schon 4-5 Wochen gegen Jahre? Die Warzen dünn mit der Salbe 2 bis 3 x täglich ca. 5 Min. einmassieren und die Dinnger sind tätsächlich weg.
Geschrieben von Warzenkiller am 06. 10. 2010
Tipp für euch
Also wenn man das hier so liest habt ihr alle einen an der Waffel :/
Also kleiner tipp jetz warum Brennt ihr die Warze nicht einfach raus ?!
Hatte 3 Stück und warne innerhalb von 1 Weoche weg ... Stück draht oder was dickeres halb zum glühen bringen Punktartig auf die Warze tupfen bis sie Verbrannt ist am ende desinfektion und ein Pflaster! Fertig :)
Geschrieben von Stefan am 19. 10. 2010
OMG!
was seid ihr alle so brutall ich benutze regelmäßig Duofilm (ein mittel gegen warzen )denn ich glaube ich habe zwei dornenwarzen am fuß denn sie schmerzen beim gehen und weiß nicht was ich sonst noch so tuen könnte ich bitte um antworten allerdings sollten die lösungen nicht mit scharfen dingen zu tun haben oder mit urin hoffe ihr klnnt mir einigermaßen helfen
Geschrieben von Melissa am 22. 10. 2010
OMG!
was seid ihr alle so brutall ich benutze regelmäßig Duofilm (ein mittel gegen warzen )denn ich glaube ich habe zwei dornenwarzen am fuß denn sie schmerzen beim gehen und weiß nicht was ich sonst noch so tuen könnte ich bitte um antworten allerdings sollten die lösungen nicht mit scharfen dingen zu tun haben oder mit urin hoffe ihr klnnt mir einigermaßen helfen
Geschrieben von Melissa am 22. 10. 2010
BioBio Methode
versucht mal Bananenschale, hat bei mir vor einigen Jahren geholfen, einfach die frische Innenschale auf die Warze legen, tägl. 2-3 mal erneuern und nach ein paar Tage ist die Warze verschwunden :) quasi die BioBio Methode - viel Erfolg
Geschrieben von danilo am 25. 10. 2010
Endlich warzenfrei mit Knoblauch!
Meine Dornwarzen an der Fußsohle und eine kleine Warze am Finger widersetzten sich jahrelang gegen jedes Mittel, u.a. Salicyl- und Essigsäure, Teebaumöl, Kreide, Duofilm, Thuja-Tinktur, Klebeband, Tigerbalsam, Essig-Salz-Gemisch u.a.m. Radikales wie Vereisen, Herausschneiden oder -brennen wollte ich nicht, war auch nie beim Arzt. Was mir endlich half, war Knoblauch, der sehr stark antiviral wirkt. Ein Scheibchen von einer frischen Zehe abschneiden und über Nacht mit Klebeband (oder Pflaster) auf der Warze befestigen. Am Morgen die erweichte Haut vorsichtig entfernen, z.B. mit einer Pinzette oder Hautschere. Solange wiederholen, bis alles abgetragen ist. Bei mir hat es insgesamt 10 Tage gedauert. Wer den Geruch unter der Bettdecke in Kauf nehmen kann, sollte das probieren. Ich bin nach Jahren endlich meine Warzen los, kann meine Füße wieder zeigen und bin glücklich!
Geschrieben von dilara am 27. 10. 2010
Meine Warzen gehen einfach nicht weg!
Hallo Liebe Leute
Ich habe 3 Warzen an einem Finger und zwar an der rechten Hand am Großen Daumen.
Ich verdecke die warzen jeden schultag da man sonst ausgelacht wird.

Habe schon alles ausprobiert und zwar:
Teebaumöl,Verrumal,Knoblauch Schilfkraut oder wie das heißt.^^
Sie sind immernoch nicht weg.
Ich habe eine etwas größere warze genau am nagelbett und die ist hartnäckig bitte um schnelle antwort will sie entlich los haben =(
Geschrieben von Steffen am 05. 11. 2010
Meine Warzen gehen einfach nicht weg!
Hallo Liebe Leute
Ich habe 3 Warzen an einem Finger und zwar an der rechten Hand am Großen Daumen.
Ich verdecke die warzen jeden schultag da man sonst ausgelacht wird.

Habe schon alles ausprobiert und zwar:
Teebaumöl,Verrumal,Knoblauch Schilfkraut oder wie das heißt.^^
Sie sind immernoch nicht weg.
Ich habe eine etwas größere warze genau am nagelbett und die ist hartnäckig bitte um schnelle antwort will sie entlich los haben =(
Geschrieben von Steffen am 05. 11. 2010
Meine Warzen gehen einfach nicht weg!
Hallo Liebe Leute
Ich habe 3 Warzen an einem Finger und zwar an der rechten Hand am Großen Daumen.
Ich verdecke die warzen jeden schultag da man sonst ausgelacht wird.

Habe schon alles ausprobiert und zwar:
Teebaumöl,Verrumal,Knoblauch Schilfkraut oder wie das heißt.^^
Sie sind immernoch nicht weg.
Ich habe eine etwas größere warze genau am nagelbett und die ist hartnäckig bitte um schnelle antwort will sie entlich los haben =(
Geschrieben von Steffen am 05. 11. 2010
Meine Warzen gehen einfach nicht weg!
Hallo Liebe Leute
Ich habe 3 Warzen an einem Finger und zwar an der rechten Hand am Großen Daumen.
Ich verdecke die warzen jeden schultag da man sonst ausgelacht wird.

Habe schon alles ausprobiert und zwar:
Teebaumöl,Verrumal,Knoblauch Schilfkraut oder wie das heißt.^^
Sie sind immernoch nicht weg.
Ich habe eine etwas größere warze genau am nagelbett und die ist hartnäckig bitte um schnelle antwort will sie entlich los haben =(
Geschrieben von Steffen am 05. 11. 2010
Meine Warzen gehen einfach nicht weg!
Hallo Liebe Leute
Ich habe 3 Warzen an einem Finger und zwar an der rechten Hand am Großen Daumen.
Ich verdecke die warzen jeden schultag da man sonst ausgelacht wird.

Habe schon alles ausprobiert und zwar:
Teebaumöl,Verrumal,Knoblauch Schilfkraut oder wie das heißt.^^
Sie sind immernoch nicht weg.
Ich habe eine etwas größere warze genau am nagelbett und die ist hartnäckig bitte um schnelle antwort will sie entlich los haben =(
Geschrieben von Steffen am 05. 11. 2010
Dornwarzen
Hallo Steffen!! Versuch es doch mal mit der Tuinktur 12!! Viell. hilft sie auch bei normalen Warzen :-)
Meine Tochter hatte!!! eine große Dornwarze an der Unterseite vom großen Zeh, direkt am Gelenk. 1 Jahr haben wir es mit allen möglichen Mitteln (Hausmittel, Hautarzt...)ver-
sucht. Kein Erfolg. Bis ich dann durch Zufall auf dieser Seite von der Tinktur 12 gelesen habe. Nach 3 Wochen intensiver Behandlung ist die Warze weg und meine Tochter kann wieder schmerzfrei gehn und sogar wieder im Sportunterricht teilnehmen.
Das war im letzten 1/2 Jahr nicht mehr möglich. Ich habs anfangs nicht glauben können aber das Zeug hilft wirklich:-) Probiert es aus !!!
Geschrieben von Gitti am 08. 11. 2010
warzen
ich habe schon sehr lange 2 warzen am Knie!
aber alls ich eines morgen aufgewacht bin kammen da noch 3 kleine dazu !!

was kann ich machen ???
Geschrieben von ichBILLY talentich am 11. 11. 2010
Salzwasser
Also ich hab seit ca. 1-2 Jahren eine Warze am Daumen. Vor kurzem hab ich zwei kleine auch ein bisschen weiter unten am Daumen bekommen was bei mir die Alarmglocken leuten lasen hat.
Nachdem ich an der Hand operiert wurde, wurde die Warze bei mir irgendwie komisch sie sah nich mehr aus wie früher und hat aber mehr wehgetan.
Irgendwo im INternet hab ich gelesen das man die Warze in ein heisses Wasser mit Salz baden soll und dann abspülen, abtupfen und Pflaster drauf.
Ich habs ausprobiert und seh wie die Warze kleiner und weich wird. Ausserdem wird die Haut auch so komisch weiss.
Immer Pflaster drauf behalten damit die Warze erstickt.
Ich mach so weiter mal schauen obs klappt ;)
Geschrieben von Violin am 28. 11. 2010
Warzen weg mit Essigessenz
Bei meinen Kindern funktionierte der selbe Trick vier Mal, drei Mal beim vierjährigen Sohn, ein Mal bei der elfjährigen Tochter. Ich habe Essigessenz 80 Prozent immer zuhause, zum Reinigen und für die Waschmaschine. Achtung: Die bekomme ich nur im Großmarkt (Metro, Selgros und ähnliche), Supermärkte haben meist maximal 40 Prozent. Für meinen Drucker habe ich sehr leichtgängige Einwegspritzen. Dort zog ich ein wenig Essigessenz auf, ohne Nadel. Die Spritzenspitze war meine Pipette. Sehr vorsichtig eine kleine Essigwölbung aus der Spitze drücken. Damit betupfte ich regelmäßig die Warze, morgens und abends. Immer ein Minitröpfchen auf die Mitte oder gleich vollflächig, aber möglichst nicht auf die gesunde Haut. Einziehen lassen, noch ein Mini-Tröpfchen, so oft bis man keine Lust mehr hat oder das Kind streikt. Ruhig 10 Minuten pro Einsatz nehmen. Die Warze hob sich und wurde während der Behandlung immer dicker und im Lauf der Nacht wieder dünn, aber morgens gab's wieder einen drauf. 3mm-Warze beim Sohn an der Hand dauerte eine Woche, 1,5mm-Warze 2-3 Tage; 5mm-Warze am Fußzeh meiner Tochter zwei Wochen. Manchmal klagte ein Kind über etwas (ich schätze geringen) Schmerz, dann hatte ich meist zu viel gesunde Haut rundherum betupft. Aber im Schlaf spürten sie keinen Schmerz mehr. Schwupp, irgendwann fiel die Warze raus. Zwei bis drei weitere Wochen dauerte es bei meiner Tochter, bis sich die Hornhaut außen um die Warze zurück gebildet hatte. Spuren oder Narben: Keine.
Geschrieben von berlinerjunge am 13. 12. 2010
Warzen weg mit glühender Nadel
Meine Naturheilkundeärztin weigerte sich mit Warzen zu befassen. Sie gab mir jedoch einen Tipp, den sie aber keinesfalls bei mir anwenden könne, den ich aber selbst versuchen solle: Einen Stecknadelkopf glühend machen, zum Beispiel am Gasherd, die Stecknadel mit einer Kombizange halten. Wenn der Kopf glüht, rein in die Warze. Erfordert etwas Mut, raucht, stinkt nach verbranntem Haar, TUT ABER NICHT WEH, schädigt ja nur die Warze. Aufhören, sobald es beginnt, weh zu tun. Dann ist genug weg gebrannt. Ist ja auch nach der Behandlung garantiert steril. Kann auch nicht bluten, wird ja durch die Hitze gleich verschlossen.
Bilanz 1: Meine Warze am großen Fußzeh, die mich seit 10 Jahren quälte, schien sich daran nicht zu stören, war aber nach einem halben Jahr überraschend doch weg. Ich machte mehrere Brennversuche über 2-3 Monate und ließ danach noch Teebaumöl in das gebrannte Loch tropfen. Irgendwann hörte ich auf, weil der Erfolg ausblieb und vergaß die Warze. Nach einem halben Jahr war sie weg, und ich weiß letztlich nicht warum.
Geschrieben von berlinerjunge am 14. 12. 2010
Feigwarzen weg mit glühender Nadel
Seit ich mich mich den 50 annähere, bekomme ich immer mehr Feigwarzen, vor allem am Hals und bei den Achselhöhlen. Hier wirkte der Trick mit dem glühenden Stecknadelkopf Wunder (siehe den voran gegangenen Beitrag "Warzen weg mit glühender Nadel"). Bei den ersten brannte ich zu weit, und hatte bis 4 Tage sehr kleine aber sehr schmerzhafte Verbrennungen an empfindlichen Stellen wie dem Hals. Daraus hatte ich gelernt: Die Feigwarze mit dem Nadelkopf kräftig rösten, aber ohne Heldentum aufhören bevor es weh tat. Es blieb sogar der Stummel der Feigwarze zunächst stehen. Trotzdem konnte er sich nicht halten und fiel kurz darauf mit einem Mini-Schorf ab. Schmerz: Marginal, Erfolg: Groß. Schwierigkeit: Einige Stellen sind schwer zugänglich, wie weiter hinten am Hals. Und meine Frau weigert sich, mit glühenden Stecknadeln an mir zu brennen.
Geschrieben von berlinerjunge am 14. 12. 2010
Feigwarzen weg mit der Schere
Schnipp schnapp, Warze ab, so einfach war das. Hat nicht geblutet, war einfach weg. Der Tipp mit dem glühenden Stecknadelkopf war trotzdem besser. Irgendwie bleiben bei der Schnipp-schnapp-Methode kleine Hügelchen zurück. Die stechen ein bisschen, wenn man sie berührt. Die Haut fühlt sich nicht mehr so glatt an. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, daraus könnten neue werden. Werde doch noch mal meine Frau bitten, mit dem glühenden Stecknadelkopf hinten links an meinen Hals heran zu gehen.
Geschrieben von berlinerjunge am 14. 12. 2010
Nachtrag: Warzen weg mit glühender Nadel beim Kind
Ehe ich die Essigessenzmethode hatte, wollte ich mit der glühenden Nadel an die Fußzehwarze meiner Tochter ran. Keine Chance! Ich konnte mit Engelszungen predigen, ich würde sofort aufhören, wenn es ihr weh täte. Ich brauchte nicht mal die Nadel erhitzen. Schon der Gedanke reichte ihr - nicht an meinem Fuß! Lieber wollte sie die Warze behalten. Und selbst probieren wollte sie auch nicht. Das musste ich respektieren.
Geschrieben von berlinerjunge am 14. 12. 2010
Nachtrag: Warze weg mit glühender Nadel bei mir selbst
Meine 10 Jahre resistente Warze am Fußzeh, die auch dem glühenden Stecknadelkopf getrotzt hatte, könnte doch dessen Opfer geworden sein. Sie hatte wahrscheinlich eine oder mehr konische Wurzeln. Vielleicht hatte ich bei den ersten Brennversuchen nur oben weg gebrannt. Ich drehte später die Nadel um und versuchte mit der glühenden Nadelspitze nämliche Wurzel zu treffen. Da trifft man nicht so leicht wie mit dem breiten Kopf eine Großfläche. Zudem tut das Pieksen weh, und die Wahrscheinlichkeit daneben zu treffen ist viel höher. Dennoch könnte dieses - ein Volltreffer - der Grund gewesen sein dass die Warze eines Tages weg war.
Geschrieben von berlinerjunge am 14. 12. 2010
Dornwarze mit Teebaumöl behandeln!
Allen Leidenden. Hatte seit zirka 3 Monaten eine Dornwarze am Fuss. Dachte vorerst an ein Hühnerauge. Nach einigen Bildern im Internet habe ich aber festgestellt, dass es sich um eine Dornwarze handeln muss. MEIN TYP: Holt euch Teebaumöl. Unverdünnt, mit einem Wattestäbchen reinigt Ihr die Warze 2-3 mal am Tag. Anschliessend etwas Watte mit Teebaumöl beträufeln, punktuel auf die Warze legen, gutes Pflaster drüber. Nach 3 Tagen Behandlung war meine Warze bereit, Sie einfach abzuschaben, (warted damit, bis die Warze sich von selbst zu lösen beginnt um weitere Verbreitung zu vermeiden. Kein Blut, keine Schmerzen! Wichtig, halted euch für die kommenden Tage noch an die oben angegebenen Typs und euer Laster hat ein Ende. In diesem Sinne allen Geplagten: Gute Genesug und Teebauöl kaufen:)
Geschrieben von Dubs am 23. 12. 2010
So gehen Warzen garantiert weg
Hi hier mal was was wirklich hilft ,ich habe so zwei
Warzen wegbekommen ,mein Bruder auch und sogar mein Sohn.Hole dir etwas Zement ,rühre es flüssig an , tue es auf etwas Zewa dann auf die Warze und mit Platser oder so fixieren ,morgends und Abends ,nur sehen das die imer bedeckt ist ,durch die Stoffe die da drin sind trocknen die Total und ohne Narben aus und die kommen auch nicht wieder ,ich nehme an das ist durch die Salze die da drin sind ,habe das durch zufall entdeckt , habe mit Zement arbeiten müssen einige Tge und danach waren die Warzen verschwunden ,dann habe ich das an anedrer Stelle mal ausprobiert , jo und daraus ist das unser ganz eigenes hausmittel geworden und es tut nicht weh und kostet fast nix ,probiere es mal aus und berichte dann mal .
Geschrieben von micha am 26. 12. 2010
Warzen werden kleiner
Ich habe eine Warze auf Handfläche bekommen . Die ist aber kleiner geworden . Sollte ich die Hausmittel ausprobieren oder erstmal alles so lassen ?
Geschrieben von Chiara am 30. 12. 2010
wartze ohne scmetz meg !!
ich habe auch n paar wartzen und bin mit der zitrone einig geworden,einach eine zitrone ins eisfach legen,und dann auf die wartze legen,mehrmals anwenden und du annst dich von ihr verbschieden
Geschrieben von muffi am 31. 12. 2010
Dellwarzen bei Kindern, Leistengegend
Habe mir jetzt die ganzen Tipps durchgelesen... Leider geht es fast immer um Warzen an Füßen und so. meine Tochter, acht Jahre, hat sie an den Innenseiten der Oberschenkel, in der Leistenfalte, genau da, wo auch die Kleidung reibt, so dass es auch juckt und schmerzt. Homöopathisch haben wir Causticum D12 probiert, das bei einer Freundin sofort geholfen hat, bei meiner Tochter aber unangenehme Nebenwirkungen ausgelöst hat (Temperatur, Kopfweh,Bauchweh,.. ist nun mal ein Gift). Jetzt probieren wir Teebaumöl. Es ist eben eine empfindliche Gegend, ich würde da nie mit Hornhauthobel o.ä. rangehen! Hat jemand mit Warzen in dieser Gegend bzw. bei empfindlicher Haut Erfahrung?
Geschrieben von nickikater am 06. 01. 2011
Dornwarze am Fuß
Hatte schon drei schmerzende Dornwarzen am Fuß an verschiedenen Stellen. Habe die Haut über der Warze weggeschnitten und Nagellack in den"Warzenkrater" gepinselt.Evtl. wiederholen, doch alle Warzen sind weg!
Geschrieben von sannibär am 12. 01. 2011
totsicher... eigentlich
meine methode ist totsicher aber nicht immer anwendbar. ich hatte eine warze ander linken hand. mein vater hat mir geraten geduld zu haben da die von alleine abfallen sollen. naja ich hab ca. 2 jahre gewartet und nix ist passiert. schlimmer sogar... eine zweite ist gekommen. ich bin fast ausgetickt. da hab ich mir einen nagelknipser genommen und meine warze dazwischen eingeklemmt, einen bleistift genommen, raufgebissen und voll auf den nagelknipser gehauen. die warze ist weg, dummerweise ist meine 2te warze zu groß für den knipser.
naja was solls...
Geschrieben von Muggel am 12. 01. 2011
Ohne Schmerzen weg..
Also ich kann nur raten ein naturheilmittel von Drogerie Schläpfer aus der Schweiz zu besorgen.
Das Spray muss mehrmals täglich unter die Zunge und auf die Warzen gesprüt werden und nach einigen wochen verschwinden die warzen von selbst.
Bei meinem Vater hat es wunderbar funktioniert..
Ich selbst hab es jetzt angefangen und die warzen werden schon deutlich kleiner.
einziges problem es ist vergleichsweise teuer.
http://www.naturheilmittel-shop.ch/index.html
Warzen - Dornwarzen
Warzen - Dornwarzen Spray Spagyrik 100 ml (für sechs Wochen)
Geschrieben von Naturheilmittel am 18. 01. 2011
Mir hats geholfen !
Vor ein paar Jahren hatte ich auch ein paar Warzen an den Füßen die dort schon seit bestimmt 3 jahren verweielten ( jeweils ca.4 pro Seite) ich war damit sehr unglücklich und fühlte mich auch im Schwimmbad nicht recht wohl \" hätte ja jemand sehen können\" wir haben viel probiert und rumgedoktort aber auch hier hat nichts geholfen nicht die mittelchen aus der Apotheke
Meine Mama hat dann irgendwann gelesen das man eine Nacktschnecke drüber laufen lassen soll ... der schleim würde helfen.... trotz großem ekel haben wirs versucht.... dreimal und schwubs ein monat später waren die Warzen bis heute ALLE weg !!!
Komisch aber wahr :)
Geschrieben von schnecke am 05. 02. 2011
BioBio Knoblauch Methode
unsere Tochter hatte mehrere Monate eine Warze die sich innerhalb von 10 Tage verzogen hat. Wie ?!? mit Knoblauch !!! Knoblauch wirkt antiviral - einfach eine 1-2 mm dicke Scheibe frisch geschnitten Abends auf die Warze legen, mit Tesafilm bedecken (so kommt weniger Luft dran) und mit einem Pflaster fixieren. Morgens haben wir dann den Knoblauch wieder entfernt und die Warze mit einem frischem Pflaster "ohne alles" bedeckt. Die Warze sollte regelmäßig mit einer Fußraspel von weicher, loser Haut befreit werden (gut abraspeln, soll aber nicht schmerzen). Nach einigen Anwendungen wird die Warze ziehmlich dunkel und fällt dann einfach ab. Bei unserer Tochter ist die Warze nach einem Bad letzte Woche dann einfach weg gewesen ;)Viel Glück
Geschrieben von danilo am 12. 02. 2011
Dornwarzen.
Jo. Das beste Hausmittel gegen Dornwarzen am Fuß ist ` abhacken´.
Man,geht zum Arzt und lasst eure Pisse,Messer und Essig da wo es hingehört. Ihr Quacksalber.
Geschrieben von Milli am 16. 02. 2011
All-In-One Solution
Fantastisch was es alles für Möglichkeiten gibt. Jetz die Profi-Methode, die leider ned jeder so zur verfügung hat aber wenn mans hat ist es zu 100% erfolgreich bei EINER Anwendung.

Man nehme konzentrierte Salzsäure, Schwefelsäure und Salpetersäure aus dem Labor. :)
Wenn man irgendwie and diese Dinge rankommt einfach ein wenig vermischen und auf die Warze rauftropfen. Diese Säurekombi tötet ALLES also auch die Warze. Einfach drei Tropfen und das einen vormittag so lassen.
ABER VORSICHT: Das ist reine Chemie und diese Kombination ist wirklich Gefährlich!!! (Blausäure)Es dar NICHT an das Blut gelangen also NICHT irgendwie rumschneiden!
Wer's Risiko eingeht muss auf die richtige Dosierung achten aber die 100% Chance hat mir gereicht XD
Geschrieben von FreakyFox am 02. 03. 2011
Dellwarzen
Hallo,

also bei Dellwarzen, hat nun schon bei 3 Kindern wirklich unglaublich geholfen, eine rezeptfreie Windpockenlotion auftupfen, trocknet aus und weg waren sie, sogar bei großem Befall.
Geschrieben von Tanja am 07. 03. 2011
Welcher essig?
Welchen Essig nebutzt ihr den?^^
Viele sagen dass, das nur mit apfelessig geht.
Was sagt ihr?
Geschrieben von Blubb am 13. 03. 2011
Lösung für Verzweifelte
Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig - aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.
Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de
Geschrieben von goten am 17. 03. 2011
in 2 Wochen jahrelange Warzen geheilt
Ich habe ein Mittel, welchen hier wohl noch nicht erwähnt wurde: frische Hefe! Ich hatte als Mädchen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren häßliche Warzen an den Händen und das war so peinlich. Kein Arzt konnte mir helfen die Dinger für immer zu vertreiben. Bis meine Oma mir sagte: "Mädchen Du must Hefe essen!" Ich habe alles ausbrobiert, also auch ekelige Hefe (1Teelöffel am Tag) mit viel zu trinken runtergebracht. Und was soll ich sagen, die Warzen gingen quasi gleich weg. Der Hammer. Wieso hat meine Oma das eigentlich erst nach Jahren des Leidens verraten?
Geschrieben von rola am 20. 03. 2011
Melkfett
Also hier ein Hausmittelchen von meiner Oma:
(bei meiner kleinen schwester half das.sie hatte eine Warze am Fuß)
einfach vor dem schlafen gehen die Füße gründlich waschen, anschließend mit Melkfett einschmieren (ruhig dick auftragen) und danach Socken anziehen und damit schlafen gehen...(ist zwar etwas unangenehm aber es hilft)
Frühs Socken ausziehen und Füße wieder schön waschen...
Tagsüber kann man es machen ist aber sehr unangenehm...empfehle ich nicht.
Abends dann den Vorgang wiederholen.
Von Woche zu Woche sieht man den unterschied. Warze weg und man hat auch schöne und geschmeidige Füße.

Ganz natürlich, ohne viele hohe Kosten, ohne lästigen Arztbesuch und auf alle Fälle SCHMERZLOS :)
ich schwöre auf diese Methode.

Viel Glück,
Jule.
Geschrieben von Mir^^ am 20. 03. 2011
Hilfe
Habe eine Warze an der Hand . Sie sieht aus wie eine Dornenwarze was kann ich gegen sie tun um sie so schnell wie moeglich weg zubekommen, ohne zum Arzt zu muessen.
Bitte um schnelle Anwort
Geschrieben von nn am 20. 03. 2011
dornwarzen für immer weg
Ich möchte allen Leidensgenossen einen guten Tipp geben, was bei diesen lästigen Dornwarzen wirklich hilft. Also ich glaube ich habe so ziemlich alles ausprobiert, was auf dem Markt ist. Aber wirklich geholfen hat mir das Mittel von nurmitnatur. Probiert es einfach aus!
Geschrieben von mina am 27. 03. 2011
dornwarzen schnelle antwort bitte
also ich habe drei dornwarzen zwei am linken fuss (sohle ballen) und die eine am rechten fuss und neben der dornwarze hatte sich eine blase gebildet die mich garnet mehr laufen ließ. so nun habe ich sie geöffnet gehabt und es kam shr viel eiter und blut raus und das laufen ist jetzt noch schwere als vorher und eiter wie verrückt ... und am mittwoch diesen habe ich eine laser op nun hab ich mir das alles hier durchgelesen und bin gard total am verzweifeln weil jeder was anderes für richtig hält ...und das die warzen mehr werden oder wieder kommen möchte ich auch net ...was soll ich tun ich bedanke mich schonmal im vorraus
Geschrieben von nancy am 29. 03. 2011
dornwarzen schnelle antwort bitte
also ich habe drei dornwarzen zwei am linken fuss (sohle ballen) und die eine am rechten fuss und neben der dornwarze hatte sich eine blase gebildet die mich garnet mehr laufen ließ. so nun habe ich sie geöffnet gehabt und es kam shr viel eiter und blut raus und das laufen ist jetzt noch schwere als vorher und eiter wie verrückt ... und am mittwoch diesen habe ich eine laser op nun hab ich mir das alles hier durchgelesen und bin gard total am verzweifeln weil jeder was anderes für richtig hält ...und das die warzen mehr werden oder wieder kommen möchte ich auch net ...was soll ich tun ich bedanke mich schonmal im vorraus
Geschrieben von nancy am 29. 03. 2011
antwort für nancy
Hallo nancy. Ich kann deine Verwirrung gut verstehen. Mir ist es ja auch so gegangenund ich war echt schon verzweifelt. Die Dinger sind nicht nur schmerzhaft sondern auch noch extrem hässlich. Ich bin kein Arzt und kann dir nur sagen dass mir dieses Mittel von nurmitnatur total gut geholfen hat. ABER BITTE: auf keinen Fall irgendwie wegschneiden, wegreissen, aufstechen oder dergleichen. Da kommen die Warzen 100% wieder. Du verbreitest die Vieren dadurch. Ich wünsche dir viel Erfolg, Lg mina
Geschrieben von mina am 30. 03. 2011
Zwiebel Essig Dornwarze
Ich habe meinen Fußballen auch langezeit mit einer Dornwarze geteilt. Aus einer wurden dann 4 (eine grosse und 3 kleinere). Ausser üblicher Fußpflege habe ich nichts dagegen unternommen. Dann aber habe ich angefangen mich durch Foren zu lesen. Zunächst habe ich nach dem Fußbad und Feilen Zitronensaft ausprobiert. Brachte bei mir nichts. Essig und Salz wollte auch nicht funktionieren. Eine Zeitlang habe ich desinfizierendes Gel draufgeschmiert und Sagrotan. Diese Dinger fingen an mich richtig zu ekeln. Dann entschied ich mich dochmal das Essig und Zwiebelgemisch auszuprobieren. 24 Stunden später konnte es dann losgehen. Wattebausch mit einem Stück Zwiebel und Essig darauf fixiert und abgewartet. Ich habe es die ersten 2-3 Tage 3-4 Stunden draufgelassen. Die Haut quoll auf. Anschließend ein Fußbad und runtergefeilt soweit es ging ohne zu bluten. Zwischenzeitlich habe ich auch mal nicht gefeilt und nur das Wattebausch mit dem Gemisch darauf gelegt. Weil ich nichts wund feilen wollte. Ausserdem hieß es ja, die Warze würde abfallen. Aber wenn ich nicht Feile und sich neue Hornhaut bildet wie soll das Gemisch dann an die Warze gelangen? In der zweiten Woche kam die Warze dann zum vorschein und wurde schwarz. Ich hatte einen großen schwarzen Fleck am Fuß. Wie scheußlich! Aber weiter gemacht und das schwarze immer nach einem Fußbad abgefeilt. Ich habe immer ein bisschen abgefeilt, wie gesagt so das es nicht wund wird und anfängt zu bluten. Nach 3 Tagen war ich dann auch das Schwarze los. Und soweit sieht die Stelle schon sehr Warzenfrei aus. Ich werde mir aber gleich noch ein neues Gemisch brauchen und "Nachbehandeln"

Fazit: Es funktioniert (Bei mir). Ich habe nicht mehr ständig an die Warze gedacht und konnte dahingegen auch mal abschalten. Nach heute 15 Tagen Behandlung fühle ich mich mit diesem Fuß endlich wieder wohl.

Nicht vergessen: Nicht wund feilen. Aufpassen dass es nicht blutet. Und vor allem immer alles sorgfältig desinfizieren!!!

Ausprobieren! Was habt Ihr zu verlieren ausser das scheußliche Teil?

Anwendung natürlich auf eigene Gefahr. Ich schildere hier nur meine eigenen Erfahrungen.

Ganz liebe Grüße an euch...


Agi :)
Geschrieben von Agi am 06. 04. 2011
Warzen
Also ich kenne das beste MIttel gegen warzen, ich hatte als 12 jährige 2 jahre lang warzen an meiner hand, sehr viele zudem .... sah wirklich übel aus, ich hab ALLES probiert, zitronensäure, essig, und alle medikamente die mein arzt mir verschrieben hat (zudem auch "warzenvereiser") NICHTS hat was gebracht!! =( dann riet mir mein arzt, beim pinkeln ein wattestäbchen mit dem urin zu tränken und das auf die warzen zu geben! ich muss zugeben, ist echt richtig ekelig, aber von tag zu tag wurden sie immer kleiner, und bis jtezt war nie wieder eine warze zu sehen (und ich bin bald 20!) super methode, kann ich nur empfehlen, man muss sich eben nen kleinen ruck geben, aber das resultat spricht dann für sich ;) viel erfolg, Melanie ;)
Geschrieben von Melanie am 09. 04. 2011
Einfachste lösung
Also ich hatte mal ne kleine warze am Daumen, und mir war das einfach zu blöd bananenschale und son zeug zu benutzen.
Deshalb hab ich einfach nen kleines hackebeilchen (sind nicht teuer!) gekauft und den daumen komplett entfernt. seitdem hatte ich an dem daumen keine warzen mehr! ich kanns also nur weiter empfehlen.
Geschrieben von Peta am 23. 04. 2011
warzen
hallo liebe leute. :)
habe auch warzen unter meinem fuß, welche sehr schmerzen beim gehen. ich werde mal warzen-ex probieren.

zum thema dellwarzen:
hatte früher als kleinkind sehr viele davon an meinem körper. arme, beine usw. uns wurde dann jod empfohlen. dies war in einer kleinen grünen flasche abgefüllt. jeden abend haben wir die warzen mit watte aufgetragen. nur ganz wenig. es hat lange gedauert und an manchen stellen sind kleine runde narben geblieben. aber was soll ich sagen? hatte bisher keine mehr. absolut dellwarzen frei und die narben stören auch nicht, da sie relativ klein sind.

liebe grüße und viel glück!
:)
Geschrieben von selina am 02. 05. 2011
Warze
Hallo
ich habe seit mehr als einem Jahr eine Warze und war schon bei zwei verschieden Hautärzten die es nicht geschaft haben sie zu entfernen ohne das sie wieder kam. Mittlerweile hat sie fast einen Durchmesser von einem Zentimeter. Wenn ihr sehr gute Tipps habt sagt mir bitte bescheid
Hilfe.
Schonmal Danke im vorraus
Geschrieben von Peter am 03. 05. 2011
Dornwarzen
Also ich hab seit ungefähr 1 1/2 Jahren eine Dornwarze an meinem großen Zeh sie hat einen Durchmesser von ca. 2 cm und zwei kleinere mit jeweils 5mm ich war schon bei einem Arzt der sie mit Flüsigstickstoff vereist hat ... hat aber leider nicht geholfen. Ich habe jetzt schon 2 Flaschen von Duofilm aufgetragen eine mischung aus Sliylsäure (16,7%) und Milchsäure (16,7%) immer Morgens und Abends aber sie wird nicht kleineer sondern wird nur noch größer. Der Arzt hat mir gesagt, dass es eine zu große Wunde hinterlassen würde wenn man sie voll stänig Herausoperieren würde. Sie stört beim laufen und schmerzt. Villeicht könnt ihr mir ein Arzneimittel oder irgendeine Lösung vorschlagen die mir hilft Mfg John.
Geschrieben von Johny am 28. 05. 2011
Nagellack
hallo!
ich hab nagellack auf meine warzen gemacht, und es ein tag drann gelassen dann mir nagellack entferner entfernt, es hat geholfen. ich hab es ca. 2 wochen lang gemacht und es hat geholfen!
LG pauline
Geschrieben von Pauline am 28. 05. 2011
schöllkraut gegen warzen...
...hat bei mir super geholfen. Kraut ausrupfen, stiel abbrechen und den Saft auf die warze tröpfeln...1-2 mal am tag anwenden und die Warzen verfärben sich erst schwarz und sind in 3-4 tagen komplett verschwunden. war zumindet bei mir so. hatte ca. 6 warzen an den fingern, nachdem ich sie beim arzt habe wegschneiden lassen kamen sie wieder und auch noch doppelt so viele. Hab auch vereisen etc versucht aber nichts hat geholfen, bis ich den Tip mit dem schöllkraut bekam. Das war vor 4 Jahren und Sie kamen auch nie wieder :)
Geschrieben von Nina am 29. 05. 2011
Allgemein "Warzen"
Obwohl Warzen meist harmlos sind, sollte "Selbsttherapie" unterlassen werden


Prof. Dr. Peter Elsner

Warzen sind - entgegen manchem Vorurteil - kein vorrangiges Problem alter Menschen. Im Gegenteil: Unter den etwa 12 Millionen Deutschen (ca. 15% der Gesamtbevölkerung), die mit einem Warzenvirus infiziert sind, befinden sich mehrheitlich Kinder und Jugendliche. Warzen sind zumeist nicht gefährlich, sie sind aber unangenehm und können mitunter sehr schmerzhaft sein. Zudem erleichtern sie das Eindringen bakterieller Krankheitserreger in die Haut. In unserer "Sprechstunde" beantwortet der Direktor der Universitäts-Hautklinik Jena, Prof. Dr. Peter Elsner, Fragen, die in der ärztlichen Praxis von den Patientinnen und Patienten immer wieder gestellt werden.

Was sind eigentlich Warzen?
Das Auftreten von Warzen ist die Folge einer Virusinfektion durch so genannte humane Papillom-Viren (HPV). Viren sind kleinste Organismen, die Krankheiten verursachen können. Warzen sind somit ansteckend. Verschiedene Virus-Typen können in Abhängigkeit von den betroffenen Haut- oder Schleimhautbereichen ganz unterschiedliche Warzenformen hervorrufen.

Welche Warzentypen gibt es?
Am häufigsten findet man die so genannten "gewöhnlichen" Warzen (vulgäre Warzen). Sie sind rund oder unregelmäßig begrenzt, haben zum Teil eine höckerige Oberfläche und sitzen meist an den Händen. In einigen Fällen sind sie auch auf den Knien oder im Gesicht anzutreffen. Im ungünstigsten Falle sitzen sie im Nagelfalz oder der Nagelkuppe. Plantar- oder Fußwarzen findet man hauptsächlich auf der Fußsohle. Es werden zwei Typen unterschieden: Die Mosaikwarze, die sich oberflächlich ausbreitet und die Dornwarze, die oft schmerzhaft in die Tiefe wächst. Fußwarzen kommen vor allem bei Kindern, aber auch bei jungen Erwachsenen vor. Darüber hinaus gibt es noch die "flachen" Warzen, die meistens bei Jugendlichen vorhanden sind. Dieser Warzentyp ist glatt, flach und nur einige Millimeter groß, hautfarben oder hellbraun. Normalerweise kommen sie in großer Anzahl hauptsächlich im Gesicht, auf Armen und Beinen vor. Bei Kindern mit empfindlicher Haut findet man an Körper und Extremitäten öfter die im Volksmund als "Dellwarzen" bezeichneten kugeligen, wächsern-durchsichtig wirkenden Wärzchen, die einen anderen Erregervirus haben. Dieser Warzentyp ist an sich harmlos, heilt oft spontan ab, kann sich aber großflächig ausbreiten. Sie kommen auch gehäuft bei HIV-Erkrankten vor. Bei älteren Menschen sieht man im Gesicht oft die so genannten "gestielten" Warzen. Diese haben meistens nichts mit Viruswarzen zu tun. Nicht zu verharmlosen sind die so genannten "Feig-" oder "Feuchtwarzen", die sich besonders im Genitalbereich und am After ansiedeln und leicht übertragen werden. Sie sehen wie eine aufgebrochene Feige aus und verbreiten sich schnell. Bei dieser sexuell übertragbaren Form des Warzenbefalls sollte der Patient sofort einen Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten aufsuchen, um mit ihm die geeignete Therapie auszuwählen. Wichtig: Um Ansteckungen zu vermeiden, sollte immer der Partner informiert werden. Dieser Warzentyp kann ggf. entarten und bösartig werden.

Wie kann man sich anstecken?
Die Infektion erfolgt meist durch direkten Hautkontakt, z.B. beim Händedruck. Eine Ansteckung ist aber auch durch den Kontakt mit virustragenden Gegenständen möglich. Dies kann über die gemeinsame Nutzung von Handtüchern aber auch durch Barfußlaufen in öffentlichen Badeeinrichtungen oder in der Sauna geschehen. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Infektionsweg ist der Sexualkontakt. Diese Form der Ansteckung trifft in erster Linie für die so genannten Feigwarzen im genitalen und analen Schleimhautbereich zu. Dementsprechend zählen sie zu den häufigsten sexuell übertragenen Krankheiten überhaupt. Aber längst nicht jeder Kontakt mit dem Warzen-Virus führt auch zu einer Infektion. Verschiedene Faktoren können das Ansteckungsrisiko beeinflussen:
Eine anlagebedingte erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Warzeninfektionen.
Die Hautbeschaffenheit. Patienten, deren Haut durch andere Erkrankungen empfindlicher ist, z. B. bei Neurodermitis, können sich leichter mit einem Warzenvirus infizieren.
Die Neigung zu feuchtkühlen Händen und Füßen, die zum Teil auf vegetativ bedingte Durchblutungsstörungen zurückzuführen ist, begünstigt eine Infektion.
Die individuelle Abwehrlage. Bei Kindern ist das Abwehrsystem noch nicht so ausgereift, deshalb sind sie häufiger betroffen. Auch abwehrgeschwächte Menschen, z.B. nach einer schweren Krankheit, sind besonders gefährdet. Selbst Raucher haben eine erhöhte Empfänglichkeit für Warzen.
Sind Warzen gefährlich?
Prinzipiell sind Warzen gutartig. Wenn sie ungünstig liegen, können sie jedoch in die Umgebung einwachsen und dort das Gewebe zerstören. So ist es möglich, dass vulgäre Warzen im Finger- oder Zehenbereich die Nagelwurzel vernichten und sogar den Knochen angreifen können. Ausgeprägte Feigwarzen können beispielsweise in die Harnröhre oder Scheide bzw. den After einwachsen und hier zu unangenehmen Komplikationen führen. Eine weitere Gefahr ist darin zu sehen, dass bestimmte Virustypen, die Feigwarzen auslösen, auch bei der Entstehung des Gebärmutterhalskrebses eine Rolle spielen. Außerdem besteht für den Laien das Risiko einer Verwechslung gefährlicher Hauttumoren mit harmlosen Warzen. Damit steigt die Gefahr der Verschleppung von Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Was kann der Patient tun, wenn er eine Warze bemerkt?
Auf jeden Fall sollte er einen Hautarzt aufsuchen. Der Hautarzt ist mit den aktuell möglichen und sinnvollen Behandlungstechniken in der täglichen Routine vertraut. Für den Hautarzt ist es auch am einfachsten, banale Warzen von ernsthaften Hauttumoren, zum Beispiel unpigmentierte Melanome, zu unterscheiden. Unterlassen werden sollte jede Form der "Selbsttherapie". Auch das Aufkratzen von Warzen ist nicht ratsam. So werden die Viren nur verteilt und eine neue Warzenbildung ermöglicht.

Wie wird die Diagnose gestellt?
Die Hauterscheinungen sind meistens so charakteristisch, dass der Hautarzt ohne weitere Untersuchungen eine Diagnose stellen kann. In einigen Fällen kann eine Hautentnahme erforderlich sein. Diese unkomplizierte Maßnahme ist notwendig, um eine Abgrenzung zu anderen Hauterkrankungen oder Hautkrebs vornehmen zu können.

Wie behandelt man Warzen?
Wir unterscheiden zwischen konservativen und operativen Behandlungsformen. Zu den konservativen Therapiemöglichkeiten zählen:
Pflaster mit Salicylsäure oder Formaldehyd.
Gele mit Immunstoffen
Lösungen mit einem speziellen Säuregemisch
Cremes mit Vitamin A-Säure.
Diese Mittel zerstören das Gewebe und die darin enthaltenen Viren. Da die Medikamente auch die gesunde Haut angreifen und teilweise sehr ätzend sind, sollten sie zunächst von einem Hautarzt aufgetragen werden. Dieser kann Sie auch in der weiteren Anwendung unterweisen. Auf Grund des hartnäckigen Verlaufs, der Häufigkeit des Wiederauftretens von Warzen und um eine unnötige Narbenbildung zu vermeiden, wird bei geringem Befall und abhängig von der Lokalisation zunächst meistens konservativ behandelt. Nur in zweiter Linie wird operativ vorgegangen. Häufig angewandte operative Methoden sind:
Vereisung mit flüssigem Stickstoff. Als Folge der Verfrierung der Warze und der unmittelbaren Umgebung entsteht eine Gewebeschädigung und die Viren werden abgetötet.
Abschaben des betroffenen Gebietes mit einem scharfen Löffel und Nachätzung.
Abdampfen oder Wegbrennen der Warze mit einem Laser oder elektrischem Strom.
Der Körper selbst kann die Viren nur in begrenztem Ausmaß bekämpfen, da sie bevorzugt in den obersten Oberhautschichten sitzen, wo sie sich den patrouillierenden Kontrollzellen entziehen.

Was kann man selber gegen Warzen tun?
Warzen werden oft in Schwimmbädern und Sporthallen übertragen. Man sollte dort nicht barfuß gehen und die angebotenen Desinfektionsmöglichkeiten nutzen. Kühle, schweißfeuchte Hände und Füße begünstigen die Ansteckung mit Warzen. Zur Vorbeugung sollte man daher Hände und Füße warm halten, bei Fußschweiß luftdurchlässige Schuhe tragen und die Socken häufig wechseln.
Geschrieben von Mike am 07. 06. 2011
Dornwarzen
Ich werde mal Essig und Salz/Zwiebeln versuchen. Werde berichren. Wenn Euch noch etwas geholfen hat, bitte Info
Geschrieben von Lotta am 08. 06. 2011
Warzenschmerzen
Ich habe drei Warzen an meinem rechten Fuß und hab es mit "Acetocaustin" behandelt. Das findet ihr unter www.warzenhilfe.de. Es ist einfach ein super Mittel und hilft schnell.... NICHT, ich benutze es seit Drei Wochen, die Warzen haben sich nicht verändert, seit 3 Tagen kann ich kaum noch auftreten weil es so weh tut. Dienstag geh ich zum Hautarzt, und Donnerstag will ich auf's Hurricane, so ein mist, ich werde nicht tanzen könne, aahh.
Hat jemand ne idee? ich will teebaumöl nebenbei probieren und Knoblau, bis zum Hautarzt aber dran rumschneiden, das geht gar nicht, da fall ich sofort um, Wenn ich da rauf drücke schmerzt das schon unglaublich und ich bin bei sowas hart im nehmen! Und die tipps sind wirklich schauderhaft :D, mein Humor ist mir noch geblieben, das ist aber bald auch das Einzige.
Geschrieben von Matze am 12. 06. 2011
Zwiebeln in Essig helfen wirklich!
Hey Leute,
ich habe nun auch schon einiges mit meiner hartnäckigen Warze am Finger ausprobiert, zuletzt ca. 3 Wochen mit Guttaplast behandelt. Bis zu einem gewissen Grad hat das auch geholfen, dann ging es aber nicht mehr weiter, die Haut war weiß von der Säure, aber kleine Punkte waren immer noch da.
Dann habe ich von der Zwiebel-Essig-Methode gelesen und das ausprobiert.
Benutze das nun seit einer Woche (morgens und abends kommt jeweils ein neues Stück eingelegte Zwiebel drauf) und es hat sich ein Großteil der Warze schon verabschiedet. Ist dunkel und "schwammig" geworden und ich konnte es ganz leicht abziehen. Jetzt ist noch ein kleiner Rest da, aber ich bin zuversichtlich, dass es damit auch bald vorbei ist.
Also, ich kann allen nur empfehlen, das auszuprobieren. Vielleicht hilft es auch besser, wenn die oberen Schichten schon mit Salicylsäurepflaster abgetragen wurden. =)
Viel Erfolg!
Geschrieben von Berry am 19. 06. 2011
Hilfe !!!!
also ich habe seit ungefähr 1 1/2 Jahren mehrere Stechwarzen an den Füßen und bin sie bis heute nicht los ich brauche unbedingt HILFEEEE Bittteeeee
L.G

J.K
Geschrieben von J.K 3 :) am 20. 06. 2011
dringende hilfe
ich habe mal eine frage und hoffe auf viele antworten. Ich bin hiv positiv und habe eine schmerzhafte dornwarze am rechten fuss. Ich weiss mir nicht mehr zu helfen. Die ärzte schicken ein weg und wollen mir nicht helfen. Ich bitte um rat und hilfe.
Geschrieben von Renè am 23. 06. 2011
wie ich meine warze loswurde
hallo bin 33 jahre alt und hatte 3 jahre eine grosse plantarwarze an der fusssohle. Als ich sie gesehen habe, habe ich nicht darauf reagiert, da ich in der Kindheit auch eine Dornwarze hatte und die von selber wieder verschwand. Nun leider war es diesmal anders. Ich habe dann in der Apotheke eine Lösung gekauft, die verätzend wirkt. Das hat mir aber nichts gebracht, obwohl ich es täglich angewendet habe. Es hat dann angefangen zu schmerzen beim gehen und so habe ich mich entschlossen sie rausschneiden zu lassen. Es hat 1 monat gedauert bis das loch in der fusssohle wieder zugewachsen war. Dann habe ich gedacht super alles wieder gut. Nach einem weiteren Monat habe ich dann bemerkt
, dass da wieder was nachwächst unter der Haut! und einen weiteren Punkt etwa 3 cm weiter entfernt gesehen. ok 1-2 wochen später haben sich um die schnittstelle herum viele kleine warzen gebildet. und darunter konnte ich wieder ne grosse warze erfühlen. es wurde noch schlimmer nach der op, als vorher. Ich habe dann alles mögliche ausprobiert. Und schlussendlich mit essig behandelt. Das war zwar schmerzhaft, aber hat zu wenigstens einen gewissen Erfolg gebracht. Die kleinen Warzen um die grosse herum konnte ich so abtöten. Ich habe dann aber aufgehört, da es wirklich extrem schmerzhaft war und ich nach der prozedur wieder schmerzfrei gehen konnte. Ich muss dazu sagen, dass ich immer ein pflaster üben warzen hatte. das ist imho sehr wichtig, da sie dadurch nicht verhärtet und es weniger schmerzhaft ist. Ich habe dann nur das pflaster gewechselt nicht mehr. und jetzt wird es merkwürdig :). es hat dann stark geregnet und die kanalisation ist überlaufen. und ich musste in badeschlarpen durch die braune dreckbrühe watten etwa 100m weit und ich habe mich so geekelt. auch habe ich angst gehabt dass sich da was entzünden kann an der warze. zuhause dann geduscht und ein neues pflaster drauf getan. nach 5 tagen habe ich das alte pflaster gewechselt und von der 1,5 mal 1,5cm grossen warze und der kleineren oberhalb war fast nichts mehr zu sehen.
ich habe jetzt immer noch ein pflaster drauf aber da ist eigentlich nur noch haut und ein wenig überreste von hornhaut. unglaublich ich kanns selber fast nicht glauben, aber das mit dem dreckwasser und mein ekel davor, hat dazu geführt dass mein körper dass ding von innen heraus angegriffen und besiegt hat. da bin ich mir absolut sicher, ich glaube dabei nicht an zufall. dafür hatte ich zu lange mit dem ding zu kämpfen. fazit: macht was ekliges drauf, lasst das 30min drauf dann abwaschen, pflaster drauf und nach ner woche sieht man schon fast nichts mehr :)
Geschrieben von stefan am 25. 06. 2011
warzen weg
ich hatte auch jahrelang zwei warzen(fuß+finger) dann habe ich den tipp bekommen dass ich Dr.Schüssler salze nr. 3 und 5 nehmen soll.Das hat wirklich sehr gut geholfen!! man muss täglich 6 tabletten von jedem einnehmen (in wasser auflösen)und nicht über die warze nachdenken.Das hilft wirklich und ist nicht schmerzhaft oder ekelig.
Geschrieben von lololo am 26. 06. 2011
ich versuch es mal mit Dr.Schüßler
Hallo, ich habe auch mehrere Warzen an meinem großen Zeh, sie sind leider auch schon schmerzhaft. Mein vorredner meint das geht mit Dr. Schüßler salze Nummer 3 und 5 in wasser aufgelöst weg...ich werde es mal versuchen...
Geschrieben von Pascal am 28. 06. 2011
Hilfe !
Hallo , ich habe jetzt seit 3 Jahren Warzen. Als ich vor zwei jahren im Schwimmbad war habe ich mir durch das viele Barfuß laufen eine Warze geholt.
Ich habe vieles dagegen ausprobiert. Vereisen hat nichts gebracht es wurden nur mehr. Dann hatte ich was zum drauf schmieren verschrieben bekommen. Ich habe es nicht regelmäßig genommen. Und jetzt habe ich 12 Warzen an meinem Fuß.Ich habe angst noch mehr zubekommen und weiss überhaupt nicht was ich machen könnte...
wäre nett wenn mir einer helfen würde !
Geschrieben von .... am 10. 07. 2011
Warzen.
Ich hatte mal ganz viele warzen am fuß,meine hautärtztin sagte ich solle Tuja-Extrakt(gibts in der Apotheke)nehman nach ein paar tagen hat man schon gesehen das die warze kleiner wird und nach ca. 4 wochen ist sie abgefallen.Ein tropfen je Morgens und abends,es ist garantiert schmerzfrei und sie kommen NIE wieder.
Geschrieben von Jenny am 24. 07. 2011
Dornwarze
Also, ich hab einen Tip von hier befolgt und Essig Essenz (25 %) auf meine sehr hartnäckige Dornwarze gegeben. Nach einem Tag hat sich das Teil schwarz verfärbt und ich konnte kaum noch laufen weil es so weh getan hat. Weiter tat sich nichts. Grad hab ich nochmal nen Wattebausch mit Essigessenz draufgetan, so vor ner Stunde. Mach ich gleich runter. Fällt die Warze jetzt von allein raus oder muss ich noch was machen? Ich wär sie so gern los... Bitte antwortet mir. Viele Grüße, Corinna
Geschrieben von Corinna Olbricht am 25. 07. 2011
Dornwarze
Also, ich hab einen Tip von hier befolgt und Essig Essenz (25 %) auf meine sehr hartnäckige Dornwarze gegeben. Nach einem Tag hat sich das Teil schwarz verfärbt und ich konnte kaum noch laufen weil es so weh getan hat. Weiter tat sich nichts. Grad hab ich nochmal nen Wattebausch mit Essigessenz draufgetan, so vor ner Stunde. Mach ich gleich runter. Fällt die Warze jetzt von allein raus oder muss ich noch was machen? Ich wär sie so gern los... Bitte antwortet mir. Viele Grüße, Corinna
Geschrieben von Corinna Olbricht am 25. 07. 2011
Wie anwenden?
hallo leute hab am fuß sehr viele davon ca 13 war am anfang nur eine kleine naja rumpulen hat nix gebracht xD
und zwar mich belastet das sehr da ich sehr gerne mit meiner freundin schwimmen gehen würde mir das mit den warzena ber ziemlich peinlich ist
jetzt wollt ich fragen wie ich das mit dem essig und salz anwende?
muss ich das einfach zsm rühren und inne schüssel und meine füße rein wenn ja wie lang oder wie funt das überhaupt ? =)
wennihr es wisst schickt mir bitte dringends eine email an flyffmail306@mx.de
wirklich ist sehr wichtig für mich aber auch BITTE an die email schreiben
Vielen dank im vorraus
MFG Gamejumper
Geschrieben von Gamejumper am 29. 07. 2011
Email Falsch^^
sry bitte dringends an FlyffMail306@gmx.de =) MFG Gamejumper =)
Geschrieben von Gamejumper am 29. 07. 2011
Bitte nur wenn ihr ungefährliche und schmerzlose Hausmittelchen habt!!!
Meine fast vier Jährige Tochter hat nun Dellwarzen. Sehr unschön und gemein für die kleine. Nicht uns Schwimmbad etc.

Wir haben es mit Besprechungen versucht. Hat nix gebracht. Arzt hat uns eine Tinktur verschrieben bei der meine KLeine danach über ne Stunde starke Schmerzen hatte. KLar besteht die möglichkeit sie beim Hautarzt wegschneiden zu lassen, aber das möchte ich ihr eigentlich ersparen.

Habe angefangen mit Schüßler Salzen, aber wirklich eine Verbeserung sehe ich nicht. Bin am überlegen ob ich ihr einmal Täglich ZItronensaft draufgebe. Bin einfach nur noch Ratlos. Haben nun seit einem Jahr mit den Dingen zu kämpfen. Bitte nur welöche die wirklich Ahnung haben und eine schmerzfreie und ungefährlichode Methode!!!!! Nix mit aufschneiden. So was werde ich sicher nicht bei meiner Tochter ausprobieren!
Geschrieben von Sandra am 05. 08. 2011
Bitte nur wenn ihr ungefährliche und schmerzlose Hausmittelchen habt!!!
Ja, ne direkte e-mail wäre toll. s.dehaanrow@googlemail.com Danke
Geschrieben von Sandra am 05. 08. 2011
Mittel gegen Warzen
Warzen an der Hand
Hatte über ein dutzend gewöhnliche Warzen an beiden Händen. Kaufte mir damals in der Apotheke ein "Höllenstift". Kostete 2-3 DM. Feuchtete ihn an und beschmierte meine Warzen 2 mal am Tag. Es fing dann an zu jucken was aber bald wieder aufhörte. War zwar etwas nervig aber ich hielt durch. Auserdem wurde die Oberfläche der Warze schwarz. Nach ca. sechs Wochen konnte ich sie relativ leicht mit dem Fingernagel abschaben ohne das sie bluteten. Seit dem hatte ich sie los.
Geschrieben von Mecki am 07. 08. 2011
Warze weg - ein Wunder?
Meine Tochter hatte jahrelang Warzen an den Fußsohlen. Wir haben ALLES versucht, alle klassischen Mittel - Ausfrieren, Pflaster, Säure, Abschaben, Bachblüten etc... Zufällig bin ich in meiner totalen Verzweiflung auf dieses Forum gestoßen und habe etwas über Knoblauch gelesen. Ohne daran richtig zu glauben, weil ja doch auch die Hautärzte nichts geholfen haben, wagte ich ein Experiment.
Ich habe ihr jeden Abend eine frisch durchgeschnittene Knoblauchzehe auf die Warze fest draufgepflastert. Morgens nahm sie den Verband ab. Nach nur 2 Wochen TRAUTE ICH MEINEN AUGEN NICHT. Ihre Fußsohle sah aus als ob NICHTS je dagewesen wäre!!! Alles perfekt verheilt, keinerlei Spur von der riesigen ekelhaften Warze!!! Ich hätte es nie geglaubt, wenn ich das nicht selber erlebt hätte!!! Davor sah schon die ganze Sohle katastrophal aus, es bildeten sich ständig neue, kleine Warzen. Nun waren sie alle auf einen Schlag weg.
Ich habe jetzt keine Zeit, hier alle Beiträge wieder durchzulesen um denjenigen zu finden, der mich auf die Idee mit Knoblauch gebracht hatte, aber ich dachte ich muss es einfach für andere aufschreiben, damit sich andere nicht so quälen müssen, wie meine Tochter jahrelang. Es lebe Knoblauch!!!
Geschrieben von Lisa am 09. 08. 2011
Warze weg - ein Wunder?
Meine Tochter hatte jahrelang Warzen an den Fußsohlen. Wir haben ALLES versucht, alle klassischen Mittel - Ausfrieren, Pflaster, Säure, Abschaben, Bachblüten etc... Zufällig bin ich in meiner totalen Verzweiflung auf dieses Forum gestoßen und habe etwas über Knoblauch gelesen. Ohne daran richtig zu glauben, weil ja doch auch die Hautärzte nichts geholfen haben, wagte ich ein Experiment.
Ich habe ihr jeden Abend eine frisch durchgeschnittene Knoblauchzehe auf die Warze fest draufgepflastert. Morgens nahm sie den Verband ab. Nach nur 2 Wochen TRAUTE ICH MEINEN AUGEN NICHT. Ihre Fußsohle sah aus als ob NICHTS je dagewesen wäre!!! Alles perfekt verheilt, keinerlei Spur von der riesigen ekelhaften Warze!!! Ich hätte es nie geglaubt, wenn ich das nicht selber erlebt hätte!!! Davor sah schon die ganze Sohle katastrophal aus, es bildeten sich ständig neue, kleine Warzen. Nun waren sie alle auf einen Schlag weg.
Ich habe jetzt keine Zeit, hier alle Beiträge wieder durchzulesen um denjenigen zu finden, der mich auf die Idee mit Knoblauch gebracht hatte, aber ich dachte ich muss es einfach für andere aufschreiben, damit sich andere nicht so quälen müssen, wie meine Tochter jahrelang. Es lebe Knoblauch!!!
Geschrieben von Lisa am 09. 08. 2011
Essig/ Zwiebel oder Knoblauch allein?
Habe meine Dornwarze (Fußsohle) 3 Tage mit Essig/Zwiebel behandelt. Tut richtig weh, kann kaum gehen, umliegendes Gewebe geschwollen. Muss unterbrechen. Frage: Soll Knoblauch allein oder mit Essig angewandt werden?
Geschrieben von Katja am 11. 08. 2011
DornwarzeN um die Fingerkuppe
Hi, ich habe mir seit längerem 3 dieser DINGER an den Fingern.....Dachte mir die gehen alleine weg aber nichts!

Habe es jetzt mal mit dem Höllenstein probiert, er brimgt bei mir nichts und sieht *?1#@ aus.

Habt ihr ein mittel parad das unsichtbar ist.
(wegen der arbeit, ich habe meine finger z.Z. mit pflastern abgekelbet-.-)

Das man schnell auftragen kann. (ich will/kann meine Finger nicht stundenlang in wasser baden)

Und wirken soll es !

mfg
Geschrieben von Yh123 am 15. 08. 2011
Apfelessig!!!!
Ich hab das jetzt mal mit Apfelessig probiert,weil ich schon länger eine dellenwarze am knie habe....ich habe ein pflaster genommen,darauf apfelessig aufgetragen und es über nacht draufgelassen...nach 2 tagen war meine warze weg !!
ich kann das ehrlich nur empfehlen :-)
Geschrieben von Luna am 17. 08. 2011
Warzenepidemie
Also, diese überheblichen Kommentare wie: geht doch einfach zum Arzt" finde ich sehr daneben.
Ich hatte leider schon immer einen Hang zu Warzenbildung.
Als es nur 1-2 waren, haben in meiner Kindheit Ärzte sie erfolgreich vereist.
In der Jugend zeit dann hatte ich unter einem Fuß schlagartig eine echte Epidemie. Es waren vermutlich hunterte, insgesamt 3 große Herde.
Und das in der Pubertät, es war echt schrecklich.
Ich hab mich dann irgendwann zum Hautarzt getraut, der hat mich allen Ernstes mit:" ih, das ist ja eklig, nee, da kann ich auch nichts machen" nach Hause geschickt.

Tja, ich hab dann mit täglichen Fußbädern in GESÄTTIGTER Salzlösung die Haut aufgeweicht, weggepult und die Warzen dann mit Wasserstoffperoxid beträufelt. Dann die erneut aufgeschwemmte Haut entfernt, bis es nicht mehr auszuhalten war und dann Salz pur drauf.
War fiese, schmerzhaft aber wirksam.
Alle Warzen gingen weg.

Jahre später bekam ich wieder 2 Dornwarzen, die habe leider vom Hautarzt rausschneiden lassen, ebenso eine Dellwarze am Arm.
Unterm Fuß habe ich bis heute störende Narben, auf denen die Haut verhornt und gerne aufreisst.
Am Arm ist eine nicht ganz so schlimme Narbe.

Nee, zum Arzt geh ich mit sowas bestimmt nicht wieder!!!!!
Geschrieben von war auch geplagt am 25. 08. 2011
Dornwarzen
Ich hatte vor 2 Wochen eine total schmerzhafte Dornwarze am Fußballen.
Konnte kaum noch laufen.
Dann habe ich mir Tigerbalsam N rot aus
der Drogerie gekauft. (kostet so ca.6 Euro)
Die Dornwarze habe ich 2x am Tag dick mit dem Tigerbalsam N rot bestrichen.
und ein Pflaster draufgemacht.
Ab und zu habe ich die Warze auch mit
Teebaumöl einmassiert.
Schon nach 3 Tagen wurden die Schmerzen
viel besser und Heute bin ich die Warze los.
Das Teebaumöl und das Balsam stinken zwar etwas, aber der Erfolg ist groß.
Das ganze Procedere ist schmerzfrei!!!
Geschrieben von biendi am 29. 08. 2011
Ich hasse warzen, wie werde ich de dinger nur los ?!
Also ich habe mehrere Warzen (Fuß und Hand) und werde die dinger nicht los. Ich hab immer mit ner Schere dran rumgeschnitten, aber das hat ja nunmal nichts gebracht. Ich gehe noch zur Schule und mir ist es echt peinlich meine Hände zu zeigen oder meinne Füße am strand oder Schwimmbad. Seit einer Woche verwende ich mehrmals täglich Teebaumöl ... hat bis jetzt garnichts gebracht. Genauso wenig hat Urin gebracht.
Wenn ihr einen Tip habt, der auch wirklich ganz sicher funktioniert, weil ich echt am verzweifeln bin, meldet euch bitte !!! Danke schonmal im vorraus (:
Geschrieben von heizung.dedede am 05. 09. 2011
Teilerfolgsmeldung
Hallo "heizung.dedede", ich habe meine Dornwarze mit Essig, darin eingeweichte Zwiebel behandelt, 3 Nächte - Verband oder Pflaster. Nach 3 Tagen setzte ich ab wegen der Schmerzen. Aber es hat sich trotzdem gelohnt. Die Warze wurde schwarz und wird wohl in ein paar Tagen raus fallen. Also, machts einfach, und halt durch. Katja
Geschrieben von Katja am 05. 09. 2011
Besprechen und co
ich habe es mit besprechen soweit gebracht, dass diese fiesen kleinen dinger um die hälfte geschrumpft sind...aber ich verliere die geduld...also habe ich jetzt ein pad mit essig und salz präperiert und warte einfach mal ab ;)
Geschrieben von NoName am 29. 09. 2011
Übrigens
Nicht daran schneiden oder reißen!!!! dadaurch erreicht ihr nur eine einzige veränderung: die einzelne warze wird verletzt und streut. dann entwickeln sich darm herum mehrere dutzend kleinere - nur, dass die eben auch wachsen...und dann wünscht man sich merkwürdigerweise doch ganz schnell die harmlose eine zurück :) ...tja
Geschrieben von NoName am 29. 09. 2011
dornwarze
Ich habe seit bestimmt elf Jahren eine dornwarze unter meinem zeh. Lange habe ich es vor mir her geschoben, dann habe ich die zwiebel Methode versucht, hat aber nix gebracht.


Nun benutzt ich verrumal. Hat mein Arzt verschrieben.

Ich soll es morgens und abends Aufträgen und die haut vorher runter feilen. Allerdings fängt die warze dann oft an zu Bluten. Mache ich vllt was falsch?? Benutz es jetzt Ca vier Wochen. Besser ist es bis jetzt noch nucht.
Geschrieben von melli12345 am 03. 10. 2011
hat geklappt !
Vielen Dank an \'\'Katja\'\' ! Dein Tipp war super !Ich habne letzte Woche Sonntag angefangen, zwei Warzen an meinen Händen mit Zwiebeln in Essig zu behandeln, und einen ist gestern dann abgefallen. Also probiert as auch Leute, das hilft !
Geschrieben von heizung.dedede am 16. 10. 2011
Warze auf der Nase
Hallo erst mal :-)


Ich habe mitte auf der Nase eine hässliche Warze und fühl mich langsam genervt.
Würde gerne das Essig-Salz oder Essig-Salz-Zitronengemisch ausprobieren.
Wer kann mir die Mischung verraten?

Auch ich hab viele Jahre mit Dornwarzen zu tun und bereits einiges versucht. Vereisen hat nichts gebracht. Irgendwie hab ich mich damit abgefunden, sie tun nicht mehr und ich lebe damit ( mit 2 Stück schon mindestens über 20 Jahre, nach und nach haben sich weitere gebildet ) - zwischenzeitlich sind es 8 oder 9 Stück..und das nur an einer Ferse :-(

wenn die Warzen wirklich mit einem schwachen Immunsystem zusammenhängen - gibt es denn da nichts, womit man das medikamentös in den Griff bekommen könnte - damit die Warzen dann von allein das Weite suchen?
Geschrieben von Asti667 am 17. 10. 2011
Warzen wenden
Bei uns in der Familie wird schon über Generationen hinweg die Warze gewendet.
http://www.warzen.at.tc/
Geschrieben von Robo am 25. 10. 2011
Dornwarzen
Ich habe seit über 20 Jahren dicke Dornwarzen an beiden Sohlen. Ich habe anfangs fast alle hier erwähnten Mittel ausprobiert, ohne Erfolg. Vor ca. 15 Jahren bin ich daran operiert worden, es hat höllisch wehgetan und danach stundenlang wahnsinnig geblutet. Alle Warzen sind noch schmerzhafter wiedergekommen und jetzt kann ich nur noch mit den Außenkanten auftreten weil ich sonst nicht laufen kann. Mein Fazit ist daß alles was ich unternommen habe die Warzen nur noch schmerzhafter gemacht hat.
Geschrieben von Marion am 28. 10. 2011
Dornwarzen / Dellwarzen
Also meine Dellwarze (zwischen unter und oberarm) hat mein hausarzt ein paar mal vereist und dann war sie weg also nur noch ne kleine narbe...jetzt hab ich am fuß ne dornwarze und werd mal diesen TIGER BALM probieren im internet steht oft dass der helfen soll...(:
Geschrieben von Sunshine am 01. 11. 2011
Tigerbalm ROT
Seit Jahren half nichts-ich danke für diesen Tipp!!!!Die Warze ist in Kombination mit med. Fußpflege und Tigerbalm ROT am Abend vor dem Schlafen mit einem Wattestäbchen aufgetragen und Socke drüber nach 4 Wochen verschwunden!
Geschrieben von lupine am 25. 11. 2011
Warze an der hand
Ich habe in der rechten handfläche ne warze seit 2 jahren gehe ich zum artz und das wird vereist nur immer kommt sie zurück hiiiilfe !
Geschrieben von alles-klaar-diggah am 27. 11. 2011
Dornwarzen
Ich bin wirklich am verzweifeln, ich habe mehrere Dornwarzen an der handfläche. Ich habe schon mehrere Mittel aus der Apotheke ausprobiert die nichts gebracht haben. Selbst ein Mittel vom Hautarzt hat mir nicht geholfen. Ich möchte die Warzen so schnell wie möglich los werden, denn es kommen immer mehr dazu und sie fangen an zu schmerzen, kann mir jemand helfen?
Geschrieben von Mjam Mjam am 28. 11. 2011
Dornwarzen
Ich bin wirklich am verzweifeln, ich habe mehrere Dornwarzen an der handfläche. Ich habe schon mehrere Mittel aus der Apotheke ausprobiert die nichts gebracht haben. Selbst ein Mittel vom Hautarzt hat mir nicht geholfen. Ich möchte die Warzen so schnell wie möglich los werden, denn es kommen immer mehr dazu und sie fangen an zu schmerzen, kann mir jemand helfen?
Geschrieben von Mjam Mjam am 28. 11. 2011
Dornwarzen
Ich bin wirklich am verzweifeln, ich habe mehrere Dornwarzen an der handfläche. Ich habe schon mehrere Mittel aus der Apotheke ausprobiert die nichts gebracht haben. Selbst ein Mittel vom Hautarzt hat mir nicht geholfen. Ich möchte die Warzen so schnell wie möglich los werden, denn es kommen immer mehr dazu und sie fangen an zu schmerzen, kann mir jemand helfen?
Geschrieben von Mjam Mjam am 28. 11. 2011
Dornwarze am Fuss los werden
Ja, ich hatte auch eine Dornwarze am im hinteren Teil vom Fuss (Ferse). Sie war dunkel und etwas fester in der Mitte und tat weh beim draufdrücken. Ich hab dann etwas rumgeschabt, die Warze wurde kleiner. Leider dann doch zu tief herumgebohrt (es blutete wie die Sau) und die Warze wurde dann (offenbar eine Trotzreaktion) um einiges grösser. Ein Dermatologe versuchte es später mit vereisen (Kälte). Tat weh aber die Warze blieb hartnäckig, brachte null und nix. Auch die Salicylsäure-Pflaster brachten wenig, da die Haut einfach zu dick war zum Aufweichen. Schöllkraut brachte auch nix, denn der Saft kann auf der Hornhaut von unten hinauf nicht hineinpenetrieren. Als LETZTE, aber erfolgreiche Lösung ging ich zum Hausarzt, welcher die Warze mit Hitze rausbrannte (schön tief). Für das braucht es eine kleine Betäubungsspritze, welche übrigens extrem weh tut in die Fusssohle (leider wahr!!!). Dafür bin ich jetzt ohne Dornwarze :-)
Geschrieben von DocBock am 28. 11. 2011
Dornwarze
Hallo Leute!

Ich habe seit einigen Monaten eine grosse Dornwarze an der Fusssohle... tut weh beim auftreten! Nach einigen Wochen kam am grossen Zeh eine zweite dazu. Die wird immer grösser ;( Versuche es jetzt mit dem Zitronensaft..soll ja angeblich helfen. Mal sehn ob's wirkt. Falls nicht versuche ich es noch mit Essig und Salz.
Bin mir nicht sicher ob ich zum Arzt gehen soll...es ist mir irgendwie peinlich ;( vorallem vor meinen Freunden.. Wenn beide Methoden nix bringen gehe ich auf jeden Fall mal zum Arzt. Ob der mir allerdings helfen kann ist eine andere Frage.. Hoffe ihr habt noch ein paar gute Tips für mich (;
Lg Rika (:
Geschrieben von Rika am 20. 02. 2012
hilfe
ich hab den ganzen voll wartzen was tun?
Geschrieben von lischen 6 am 08. 04. 2012
Warzen
Hi,

also ich habe es auch mit Essig und Knoblauch probiert, fand aber den Geruch so schlimm...
deswegen kann ich euch nur Kamillan von der Firma Pharma Wernigerode empfehlen.
Das riecht angenehm und hilft bei mir auch super!!!
Einfach ein Stück von einem Wattepad in Kamillan tränken, auf die Warze legen, dann mit Tape am Fuß befestigen, das wars.
Nach kürzester Zeit fiel sie dann ab.
Leute probiert´s aus, es hilft wirklich!!!

Viel Glück, Mia
Geschrieben von Mia am 09. 04. 2012
ab zu Arzt! HAHAHAHAHA
An alle die enpfehlen: geht zu Artz!

Ich habe über 5 Jahre unterschiedliche Ärzten an meinen Warzen herumdoktorn lassen.
Ergebnis: mein Portemonaie wurde um viel Geld erleichtert - zum Teil bekam ich mehr Warzen.

Losgeworden bin ich die meisten mit der Abklebe-Methode: 2 Wochen luftdichtes Pflaster oder Gewebeklebeband drauf - und mit einigen Cent Kosten verschwanden sie und kamen nicht wieder!
Clabin, Wartner, OP.... ist nur Geldmacherei - und für welchen Virus hat ein Arzt schon ein wirkungsvolles Mittel gegen Vieren? Schließlich bekommt man ja auch bei jeder Viruserkältung ein Antibiotikum (gegen Bakterien) verpasst!!!

In meinem Bekanntenkreis wurden die unterschiedlichsten Hausmittel wie Essig, Zitone , Teebaumöl, Urin, abkleben, in gedanken abends auslöffeln ausprobiert - und plötzlich wurden die Leute zum Teil auch nach Jahren ihre Warzen los - ohne Arzt.

Man muss nur das passende Mittel für sich finden, und den Arzt vorher abschecken lassen, ob es wirklich warzen sind! Dafür sind die Götter in Weiß zu gebrauchen und dabei wird man nicht noch zusätzlich abgezockt!

Viel Glück euch allen

ISCH ( endlich warzenlos)
Geschrieben von Isch am 27. 04. 2012
Alles gleichzeitig....
Hey ihr :-)
ich habe mitlerweile viel geld ausgegeben (wartner, scholl etc pp ...) Jedoch hat nichts davon geholfen! dann habe ich mich im internet erkundigt über alle möglichen Hausmittelchen, habe dann alles möglcihe was ich dort gefunden habe gleichzeitig bzw. nacheinander angewendet...
ist zwar was aufwendiger, aber funktioniert sehr sicher ;-) also, über den tag verteilt habe ich folgendes getan:
-vitamintabletten ein wenig anfeuchten und über die warzen reiben (mindestens 5 minuten) und gegebenenfalls den entstandenen "brei" mit einem pflaster überkleben und eintrocknen lassen
-regelmäßig teebaumöl auftragen
-ab und zu eigenurin (kostet überwindung, aber was tut man nicht alles um die nervigen biester loszuwerden...)
-salzwasser-bad
-durchsichtigen nagellack auftragen
-insgesamt viele vitamine zu sich nehmen (gesundes essen und zusätzlich vitamintabletten)
-warzen mit zitrone/essig bestreichen
-Klebeband o.ä. drüberkleben
(anmerkung: es befanden sich 13 warzen an meinem fuß, auf diese weise habe ich jedoch alle wegbekommen)
viel glück beim wegbekommen ;-)
Geschrieben von M. am 19. 05. 2012
Kreide
Hatte eine große Dornwarze am fuss seit 3 Jahren schon, es auf einmal kamen sogar noch kleine dornwarzen am selben fuss dazu.

dann habe ich mir warzen-ex aus dem internet bestellt, aber dass muss keiner denn es ist meiner meinung nach eine stinknormale Tafelkreise in Verpackung. So naja dann hab ich eben 4 wochen diese Kreise jeden tag auf den fuss, (so oft wie möglich) min jedoch 2 mal am Tag (vor der arbeit) und vor dem Schlafen, und siehe da auf einmal wurde die Warze kleiner, und nach 6 Wochen hatte ich keine Warze mehr, die kleinen Warzen waren sogar schon früher weg.

Also ihr braucht 6 wochen geduld und ein stück Kreise für ein paar cents... hätte ich das vor 3 Jahren gewusst, hätte ich mir ein paar Apothekenmittel und viel Frust ersparen können.

Viel Vergnügen ;)

PS: probierts aus es ist echt wirksam und kostet euch nichmal einen Euro - ich gehe sogar davon aus, dass man damit alle Warzenarten loswird.
Geschrieben von dbee am 26. 05. 2012
Kreide Nachwort
Sorry für die Rechtschreibfehler, ich meinte natürlich nicht Kreise sondern jeweils KREIDE! (die Tastatur an diesem Notepad ist einfach zu klein ..^^)
Geschrieben von dbee am 26. 05. 2012
Warze
es hilf einfach nichts :(((
Geschrieben von annnnn am 29. 05. 2012
Erfolgreiches Mittel gegen Warzen
Hallo,
auch ich hatte über längere Zeit Ärger mit Warzen. Genauer gesagt war es eine Stelle am großen Fußzeh mit mehreren schwarzen Punkten. Habe es erst gemerkt, als sie etwa einen Durchmesser von 4 mm hatte. Nach eienr Beratung in der Apotheke hab ich mir Clabin Plus geholt. Das weicht etwas die Haut auf, war aber nicht besonders erfolgreich. Danach habe ich Pflaster versucht, die die oberste Hautschicht auflösen, aber das war nicht besonders erfolgreich, weil nicht genug Haut abgelöst wurde oder abgetragen werden konnte. Nach etwa einem Jahr mit den beiden beschriebenen Mitteln war ich nochmal in der Apotheke. Die Frau meine Wartner hilft so gut wie nie, und wenn, dann bei exponierten Warzen. Sie konnte mir nicht wirklich helfen. Als letzte Option (ich wollte nicht zum Hautarzt) bin ich zu DM gegangen, dort gibt es SOS gegen Warzen. Der Bestandteil ist Monochloressigsäure. Das habe ich versucht. Man darf es eigentlich nur einmal pro Woche nutzen, weil die Wirkung erst nach mehreren Stunde/Tagen einsetz, da es eine Säure ist. Ich habe es teilweise auch 2 mal die Wochen angewendet, dann wrid die Stelle allerdings sehr druckempfindelich. Nach regelmäßgem abhobeln und verwenden, waren meine Warzen endlich verschwunden. Das ganze ist nicht ganz schmerzfrei, aber sicherlich ersträglicher und einfacher als jedes mal zum Hautarzt zu gehen. Alles in allem hat es mich ca 3-4 Wochen gekostet, bis die Warzen nach knapp 1,5 Jahren endlich weg waren.
Geschrieben von Hosti am 03. 06. 2012
Dornwarzen
Ich habe bei meinem Sohn (9 Jahre, der seit 2 Jahren mit Dornwarzen zu tun hat, schon vieles ausprobiert (Vereisen mit Ausschälen, Creme vom Hautarzt, die sich gelb verfärbt, Warzenpflaster, Verrucid,Zitronenschalen, Besprechen etc.), nichts half. Nun probiere ich seit 3 Tagen die Zwiebel-Essig-Methode aus. Die Warzen kommen nun nach oben, die Haut ist weiß und aufgeweicht, und es ist ein schwarzer Punkt zu sehen. Leider hat mein Sohn höllische Schmerzen und kann morgens kaum auftreten. Muß ich denn zusätzlich -vielleicht am Abend bevor mit den Zwiebeln abgeklebt wird- die Warzen abpfeilen und fallen sie irgendwann von alleine heraus? Also, lange kann ich diese Therapie nicht mehr mit meinem Sohn machen, da er wirktlich sehr starke Schmerzen hat. Ich wäre total dankbar über eine Antwort. Es eilt nun auch sehr, da er Ende Juli ins Zeltlager fährt, und ich hoffe, dass er bis dahin endlich das Problem "Warzen" los ist.
Geschrieben von britta aus Delmenhorst am 04. 06. 2012
Warzen
Hallo Britta, also es gibt da ein Mittel das total schmerzfrei ist. Es heisst Warz-ab Extor und ist in der Apotheke zu kaufen. Beim Auftragen muss man aber unbedingt drauf achten, dass das Zeug genau auf die Warze trifft. Nach ein paar Wochen sollten die Warzen verschwunden sein. Hoffe ich konnte damit helfen (:
Geschrieben von Debby am 13. 06. 2012
Durchsichtiger Nagellack
Die günstigste Methode, die bei mir auch sehr gut geholfen hat, war durchsichtiger nagellack. Habe über den Tag verteilt 4-6 schichten nagellack direkt auf die warzen aufgetragen (zwischendurch aber immer gut trocknen lassen) und nach ein bis 2 tagen fangen an, sich die ränder von dem nagellack-klecks zu lösen. diesen klecks zieht ihr dann (möglichst mit einer pinzette) ab, tut vllt ein ganz kleines bisschen weh, weil die oberste haut- bzw. warzenschicht mit abgezogen wird, es blutet jedoch nicht! direkt danach kommen die nächsten nagellack schichten drauf und das ganze beginnt von vorne. nach einigen tagen, manchmal auch erst wochen ist die warze vollständig verschwunden.. zumindest bei mir ;-)
viel glück :-)
Geschrieben von R. am 13. 06. 2012
Warzen
Hallo liebe Leute,
Habe viele Jahre mit Warzen gekämpft alles ausprobiert, dass Einzigste was mir geholfen hat, war folgendes:
Jeden Morgen am besten noch im Bett mit dem Speichel (keine Zähne vorher putzen) die Warzen einstreichen direkt mit den Fingern und trocknen lassen, am Besten mehrfach. Muss gedanklich automatisch jeden Morgen passieren. Irgendwann sind die Warzen verschwunden.
Geschrieben von Elke Müller am 05. 07. 2012
Warzen
Also ich bin ziemlich genervt von diesen scheiß Warzen, weil ich auch mindestens 7 hab (insgesamt an beiden Füßen!) Und ich war beim Arzt der mir allerdings nur gesagt hatte, das er da nichts mehr sehen könnte weil ich auch diese heftige Methode mit den rausschneiden versucht habe. Tja aber da sieht man mal das die Ärzte für nichts Geld bekommen weil seit dem 2-3 neue hinzu gekommen sind!
Ich versuch jetzt mal die Methode mit dem Weißweinessig und dem Salz, mal schaun ob das hilft....ich hoffe ja das es endlich mal wirkt weil ich mittlerweile mit den dingern schon seit über einem Jahr rum laufe und sie seit 10 monaten immer versuche zu verstecken!
Geschrieben von Shadow am 05. 08. 2012
warzen um warzen
also ich hab seit ungefähr 10 jahren dornwarzen an den füßen. und ich bin erst 18...jedenfalls fing alles mit einer kleinen warze am fußballen an. thuja drauf - kein ergebnis. alles mögliche draufpinseln war nichts für mich, weil ich ja noch recht klein war und das nicht sonderlich konsequent durchgehalten wurde. also hab ich sie so gelassen und drauf gehofft, dass die von alleine wieder verschwinden. pustekuchen! die haben sich munter vermehrt. letzes jahr hab ich mir dann einige stellen beim chirurgen behandeln lassen. in einer unheimlich schmerzhaften OP hat er die warzen rausgeschnitten/rausgebrannt. resultat: 1 monat in dem ich im winter mit krücken über eis und schnee geschlittert bin.
nächster versuch war das besprechen. eine an der hand ist dadurch weggegangen, der rest blieb und vermehrte sich munter.
was die warze auf jeden fall aufweicht ist tape/tesafilm. draufkleben und drauflassen und die haut anschließend mit nem bimsstein oder ähnlichem bearbeiten. verringerte meine warzen.
meine hautärztin hat mir verrumal verschrieben, aber die bahandlung musste ich abbrechen, weil nicht nur die warze angeätzt wurde, sondern auch die haut dadrunter, was zur folge hatte, dass ich nicht mehr ohne schmerzen laufen konnte. jetzt versuch ich es mit 3x2 homöopathischen kügelchen pro tag und mir scheint, dass die warzen immer weiter rauswachsen. vielleicht ist das aber auch nur wunschdenken.
ich bin mir sonst auch nicht zu schade es mit urin zu versuchen. schaden wirds ja nicht. nur das eigenständige rumdoktorn mit scheren lass ich lieber sein...
Geschrieben von elfe am 11. 08. 2012
Zwiebeln & Essig
hatte jetzt 3 Jahre lang eine Dornwarze am Fußballen, ich hatte keine Schmerzen, irgendwann hat sie aber trotzdem genervt.
Ganz einfach & schnell hat bei mir eine normale Zwiebel geholfen...
in kleine Stücke schneiden & draufkleben, kann man über Nacht aber auch tagsüber machen.
Abends dann nach dem duschen die Hornhaut wegschneiden (nicht zu tief & nicht bluten lassen) und wieder eine Zwiebel drauf, jetzt nach 5 Tagen ist das Ding komplett weg :)

man kann die Ziebeln auch für 24 h in Essig einlegen, klappt bei meiner Schwester wunderbar!! :)
Geschrieben von Gast am 13. 08. 2012
Thua D6 - Globuli
Ich habe eine zeimlich große Dornwarze in der Hand meiner Tochter mit Globuli Thuja D6 völlig schmerzfrei und problemlos weg bekommen. Man nimmt über einen Zeitraum von drei Wochen jeweils morgens und abends fünf Globuli, setzt dann für eine Woche aus und startet dann noch einmal mit jeweils fünf Globuli morgens und abends (für ca. 2-3 Wochen). Nach der Woche Pause wurde die Warze schwarz und nach zwei weiteren Wochen ist sie einfach abgefallen - beim Spiel auf dem Klettergerüst!
Geschrieben von steffi am 22. 10. 2012
warzen
Ich hatte an meiner linken Fußsole ca. 10 Warzen.Ich habe viele Hausmittel ausprobiert auch Verrumal und co nichts half. Meine neue Hautärztin sagte mir man kann sich Spritzen neben die Warzen geben lassen. Der Wirkstoff ist MMR- Impfstoff(Mumps-Masers-Röteln). Ich habe 2Sitzungen a 5 Spritzen aller 2 Wochen gebraucht. Aber nun sind sie endlich weg. Ich hatte leider das Pech und bin bei der IKK versichert, die übernimmt die Kosten von ca. 120,00€ nicht, aber am ende wars mir das Geld werd. Die AOK übernimmt die kosten dafür.
Geschrieben von schumi am 06. 03. 2013
dornwarzen entfernen
hallo zusammen!!!
hatte vor jahren eine dornwarze und hatte mir diese vom arzt rausschneiden lassen,diesen eingriff aber nach dem mond.alle op`s oder eingriffe die ich planen kann mache ich nach dem mondkalender.habe seit über 20 jahren gute erfahrungen damit gemacht.drück euch die daumen.lg sigi
Geschrieben von sigi am 12. 03. 2013
dornwarzen entfernen
hallo zusammen!!!
hatte vor jahren eine dornwarze und hatte mir diese vom arzt rausschneiden lassen,diesen eingriff aber nach dem mond.alle op`s oder eingriffe die ich planen kann mache ich nach dem mondkalender.habe seit über 20 jahren gute erfahrungen damit gemacht.drück euch die daumen.lg sigi
Geschrieben von sigi am 12. 03. 2013
Hilfe! Die Warzen sind wiedergekommen!
Meine 8-jährige Tochter hatte vor ca 3 Jahren ihre erste 10mm! Warze am dicken Zeh unten am Gelenk. Die haben wir mit Verrumal wegbekommen, aber auch nur weil wir im Urlaub waren, und sie den ganzen Tag am Strand ( also im Sand und Wasser ) rumgelaufen ist. Das hat die Haut weich gemacht und so war die Warze innerhalb 3 Wochen weg und ist nicht mehr wiedergekommen.
Vor etwa einem halben Jahr bekam sie plötzlich schnell wachsende Warzen um die Nasenlöcher herum. Mit Verrumal ging da nichts - im Gegenteil - dadurch wurde es nur schlimmer, denn es wurden mehr. Der Hautarzt sagte - wegschneiden mit Betäubungssalbe und mal eben in seiner Praxis. Der Kinderarzt meinte, das wäre viel zu schmerzhaft, und wir sollten die mittlerweile 5 Warzen im Kinderkrankenhaus wegoperieren lassen unter Vollnarkose. Wir bekamen auch erstaunlich schnell einen Termin und meine Tochter freute sich sehr darauf ohne diese Schandflecken im Gesicht wieder aufzuwachen. Das ist nun 5 Monate her und jetzt kommen die Mistdinger wieder. Ich möchte sie nicht noch einmal operieren lassen, weil nachher von der kleinen Nase nicht mehr viel bleibt. Die Warzen sind jetzt noch sehr klein, daher kann ich da auch nicht wirklich etwas drauf schmieren ohne die gesunde Haut in Mitleidenschaft zu ziehen.
Hat jemand DIE Idee für mich?
Sie tut mir so leid, denn sie wird ja auch ständig darauf angesprochen - Kinder können grausam sein:
Geschrieben von Janne am 25. 03. 2013
Warzen weg...
Also ich habe gute Erfahrungen mit Sekundenkleber gemacht.Einfach auf die Warze auftragen, trocknen lassen und dann Pflaster drüber. nach ein paar tagen löst sich der Kleber eh von selbst wieder ab..dann ein paarmal wiederholen und man sieht wie die Warzen langsam zurückgehen.
Geschrieben von Tommy am 01. 04. 2013
Besprechen...
Ich hatte mal eine Warze und hab die jeden Abend beschimpft und siehe da, es hat geklappt. Das wird deiner Tochter bestimmt helfen und es macht sogar Spaß:D
Geschrieben von YOLO am 19. 05. 2013
dornwarzen
hallo ihr lieben mitleidenen :(
ich bin 16 jahre alt und haben mitlerweile auhc 7 dornwarzen an den fußsohlen.erst war es 1 dann wurde die immer dicker und größer.sie tat aber nciht weh.es kamen nur plötzlich mehr dazu vor einem jahr waren es dann 5.jetzt hab ich 7 stück :O schön auf den druckstellen an der linken fußsohle am ballen 2 nebeneinander liegende,die tun nciht weh stören aber sehr,sie sind auch glatter als die andern,da es irgendweie besser eght die abzuraspel mit einem bimsstein.dazu hab ich noch eine kleinere unter den kleinen udn \"ringfingerzeh\" der linken fußsohle.am schlimmsten sind die 2 großen eine unterm großen zeh,genau auf der druckstelle,wo man läuft und einer sehr nah am gelenk.die hat sihc am schlimmsten breitgemacht,rihcitg aufgequollen,wie ein blumenkohl und darunter dann noch 2 kleinere,die ein ist erst 1woche alt? und sehhhr klein.
nunja irgendwann letzes jahr entdeckte meine mutter die 5 warzen und besorgte mir \"guttaplast\" das ist so ein riesigen pflaster,was mit salicylsäure getränkt ist.dort schneidet man dann sich kreise aus und klebt die direkt auf die warzen.ja, 1.WENN es dann mal dazu gekommen ist,dass diese verflixten pflaster mal an ihrer stelle geblieben sind,war alles schön weiß geworden und aufgeqollen.dann wurden sie unter der dusche mit einem bimssetein abgehobelt,es war aber schmerzhaft udn blutet wie sau.(nach recherche im internet hab cizh jetzt herrausgefunden,das man dies lassen sollte,weil so mehr warzen entstehen).
dann wieder pflastechen druafund warten,paar abgefallen paar blieben drauf.so,nach einiger zeit war die ahut richtig schön aufgeweicht sie löste sich schon von sleber,ABER nur ringsherrum,die warze bleib und man konnte runderrum wirklcih wie ein ring ein hautschicht abziehen.na tol!! -.- also FINGER WEG! DAS BRINGT NIX UND WIEDER NIXX!nach einigen malen war ihcs echt leid und hab die behanlung abgebrochen nach einne halben jahr wieder angefangen aber wieder kein ergebnis,also wieder sien gelassen.dann habe ich angefangen unter der dusche,wenn sie haut schön aufgeweicht war mit einem rasierer die hornhaut abzumachen,das die warzen wieder glatter wurden und jetzt hab ich einen Urlaub vor mir und bis zu diesen urlaub möchte ich die unbedingt weghaben ALLE! kein bock mehr meine füße im snad zu vergraben,damit man die warzen cnith sieht,am schlimmsten ja im wasser,quillt schön auf und wird weißer dadurch also noch auffälliger.Will endlcih warzenfrei sein! :(
also hab ich ein bishcne im internet recherchiert bin auch die verschiedesten methoden gestoßen aber auch auf verrucid.gleich am nächsten tag,also vorgstern ab in apotheke und das zeug geholt.drauf geschmiert und ewartet,dass sihc dieser film bildet,der sah aber zu dün aus,also noch mehr udn ncoh mehr und irendwann wurd es eine schöne kruste.das wra um .. ca 2uhr mittags.am baned hab ich das ganze im fußbad aufgeweicht und wieder abgehobelt,dann wieder das zeug drauf,und dann gings los,jedes mal ,wenn ich an die kleine warze (rechtee fußsohle zwischen klein und \"ringzeh) fasste,strach mich es so tief und war ehct schmerzhaft,bei den anderen warzen nihct.ich dachte mir \"ist gut,wenns schmerzt,dann merkt man wenigstens,das entwas passiert\" und ich denke,dass dieses brennen und ziehen erst anfängt,wenn das zeug zu der wurzel richtig eingedrungen ist,weil bei den anderen tat sich nix.gestern morgen bin ich dann aufgewacht hab den verband abgenommen (hab einen druafgetan,warumm auch immer ) und siehte da? die kleine,die am abend so gestochen hat verfärbte sihc shcon schwarz,die anderen haben naja..wie soll amn es sagen eine leichter verfärbung zu schwarz eher sehr grau.getsern abnd wieder erst abgewaschen dann wieder druaf und es fing wieder an zu stechen udn ziehen und piksen.(laut packungsbeilage, sind das nebenwirkungen,die zur behandlung schlimmer werden aber dann auch wieeder weggehen) was neu war,war,dass eine größere jetzt auch anfing zu piksen und stechen und die daneben die größe mit der blumenkohlartigen oberfläche auhc ganz leicht.und ich dneke,dass ist ein zeichen,dass das tzeug dann wirklcih zu der wurzel gedrungen ist,wiel es dauerte immer ne zeit,bis dieses ziehen und stechen anfing.nunja,jetzt ist wieder eine nahct vergangen und die kleine,die als erstes wehtat,ist richitg schwarz geworden und (veillt. bilde ich mir das auhc nur ein) löst sihc schon etwas an der rechten seite,wiedr abgemahct ,wieder druafgemahht und verbunden,jetzt fangen alles warzen an zu zeihun und piksen udn brennen,man weiß nciht,wie man es beschreiebn soll,aber es sind echt schmerzen.zweitweilig wie wehen,die einmal ganz schlimm sind und dann wieder ganz wenig (hab ich so gehört).naja jetzt tun alle megaweh kann kaum laufen und brennen vor sihc hin.hoffe,dass es wirklcih klappt,dass die vor meinen urlaub alle verschwinden (in knapp 16 tagen :O )
was ich nur noch nciht ganz verstehe,wie sollen die rausfallen? oder abfallen? die sind doch ikn der haut drin.und,wenn sie dann iwie draußen sind,hab ich dann ein riesen loch im fuß? udn wenn ja,so,dass es eine delle ist? oder dass amn das fleisch sieht udn es blutet? drauf hab cih leider noch keine antwort gefunden :(
hoffe wirkcih sher,dass ich die verflicten biester wirklcih bald los bin :(
Geschrieben von lolamaus am 21. 07. 2013
Warze
Hallo! ich m(25) habe mittlerweile seit über Jahren eine Dicke Dornwarze untzerm Fuß, knapp an der Seite. Jede Woche habe ich sie vom Hautarzt verleisen lassen aber nichts ist besser geworden. Währendessen habe ich auch noch ein Pflaster von Guterplast benutzt, welches zwar bie Hornhaut zerstört, aber von der Warzte ansich nichts entfernt. hab das spiel 1 jahr lang gemacht mit Pflaster und Vereisen. Nachdem der Hautarzt dann ebenfalls festgestellt hat, das es nichts bringt, hat er mir eine weitere Methode empfohlen. Eine Laserbehandlung, wo eine dünne Nadel in die Warze gestochen wird und der Warze die Wurzel entzogen/zerstört wird. Diese Methode besteht aus 3-4 Sitzungen je 40 € (wird nicht von der Krankenkasse bezahlt). Ob diese Methode hilfreich ist, wird sich ab der 1. Sitzung feststellen. Werde euch auf dem laufenden halten! Falls Jemand noch Erfahrungen hat mit dieser Methode, bin ich doch gerne auf eure Antworten gepannt.

mfG m25
Geschrieben von m25 am 28. 10. 2013
Vielleicht hilfst - Silbernitrat Höllenstein
Ich kämpfe auch schon seit vielen Jahren mit div. Warzen und hab dafür schon weit über 100€ ausgegeben. z.B. Vereisung mit Salicysäure. Leider gehen da nur ganz kleine Wucherungen weg. Eine Dornwarze ist zu hartnäckig.

Durch Zufall bin ich im Internet jetzt auf Silbernitrat, auch bekannt als Höllenstein, gestoßen, welches Ärzte nur bei sehr hartnäckigen Fällen anwenden, ist deshalb recht unbekannt. Es gibt sog. Ätzstifte, die man möglichst lange auf die Warze drückt, bzw. mit einen Pflaster einwirken lässt. Es brennt dabei recht stark, ist aber auszuhalten. Um so tiefer sich das Mittel einätzt umso erfolgreicher ist der Wirkung. Die Warze muss möglichst tief verödet werden.

Bei der Anwendung ist dabei große Vorsicht geboten. Den Silbernitrat verfärbt die Haut schwarzsilber, was schwer wieder zu beseitigen ist, ausser man kratzt die Haut ab. Es ist deshalb darauf zu achten das nur die Warze verätzt wird und das Drumherum entweder mit Pflaster oder mit Creme geschützt wird.

Das Mittel nennt sich Argentix Höllenstein-Ätzstift. Gibt es als Einzelstift oder als Packung mit 30 Stück.

Ich hab bis jetzt den beste Erfolg gehabt. Die Warze ist fasst weg, werde sich nochmal damit behandeln und den Rest zu entfernen.
Geschrieben von ludpin am 29. 10. 2013
Dornwarze
Denke mir dass die Mittel wirken, da ich bei Dornwarzen schon Zwiebelstücke in Essig eingelegt habt und mehrere Tage über Nacht mit Pflaster drauf gemacht habe. Die Warze wird braun und fällt irgendwann ab.
Geschrieben von Lucy am 10. 01. 2014
Wirksam!!
Es mag sich jetzt zwar eklig anhören aber es hilft garantiert! Holt euch eine Nacktschnecke aus dem Garten und tupft mit ihr ein wenig die Warze ab. Ich habe es einmal täglich gemacht und nach ca. zwei Monaten waren die Warzen komplett weg!
Geschrieben von sophiee am 21. 05. 2014
Dornwarzen
Hallöle.meine Tochter hat zwei Dornwarzen an der Fusssohle. Seit ein paar Tagen behandeln wir diese mit Bananenschale. Warte abends mit der Innenseite der Bananenschale einreiben und dann ein kleines Stück über Nacht mit Pflaster auf die Warze kleben. Schon nach einer Behandlung kam die Warze unter der Hornhaut zum Vorschein. Inzwischen sind sie schon ganz schwarz.Ich werde sie weiter mit Bananenschale behandeln. Leider hat sie auch noch Dellwarzen. Dort haben wir die Bananenschale nicht ausprobiert, sondern andere Mittel gegen WArzen. Leider ohne Erfolg. Werde evtl. Auch mit Bananenschale probieren.
Geschrieben von Pitschli am 29. 05. 2014
hilfreiche Methode für Kinder
Mein Sohn hatte ein paar wochenlang eine leicht schmerzhafte Dornwarze an der Fußsohle und wollte wirklich nichts dran machen lassen. Nicht mal besprechen lassen wollte er sie. Mit Essig etc. musste ich ihm gar nicht kommen. Irgendwann habe ich auf einen Tipp der Apothekerin hin Placebo Tabletten gekauft (ca. 5€, geht natürlich auch mit kleinen Bonbons dessen Geschmack nicht zu intensiv ist) und ihn eine Woche lang in dem Glauben, es seien Tabletten gegen die Warze, schlucken lassen. Der feste Glauben an die Heilkraft des Mittels ist also wirklich viel wichtiger als die wahrhafte Wirkung des Medikaments! Als Eigenbehandlung natürlich völlig unbrauchbar, für Kinder aber eine total gute Alternative zu Laser, Knoblauch usw.
Geschrieben von Karla am 10. 06. 2014
Bei Warzen nicht baden
Hallo, ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass man bei Warzen nicht in die Badewanne gehen soll, sondern besser nur duschen, da sich durch das baden die Warze (ich hatte nur eine) auf den ganzen Körper verteilen können. Also bei einer Warze nicht warten, sondern gleich mit der Behandlung beginnen. Bereue das, aber wusste es nicht besser.
Geschrieben von Peter am 23. 11. 2014
Starke Schmerzen
Ich habe lange eine grosse Dornwarze in der Mitte vom Ballen gehabt und habe alles mögliche dagegen unternommen. Sie wurde am Schluss so schmerzhaft dass ich nur noch auf der Kante auftreten konnte. Weil nichts half bin ich zum Chirurgen gegangen. Die Betäubung hat nicht richtig gewirkt denn es war wahnsinnig schmerzhaft. Danach zwei Wochen höllische Schmerzen und über einen Monat Krücken. Die Warze ist noch schmerzhafter nachgewachsen und jetzt habe ich eine zweite am anderen Fuß unter der Ferse die sehr tief ist weil sie bei Belastung extrem schmerzt. Das Gehen und Stehen ist eine einzige Qual und noch eine Operation kommt für mich nach der Erfahrung nicht mehr in Frage.
Ich würde mich gerne mit LeidensgefährtInnen austauschen! Bitte schreibt mir an goenuelcelik2@gmail.com
Ich bin wirklich verzweifelt.
Geschrieben von Gönül am 20. 12. 2014

Einen neuen Kommentar zu "Mittel gegen Warzen Dellwarzen und Dornwarzen" hinzufügen


Halten Sie sich bitte mit Ihrem Kommentar an die Netiquette. Das Benutzen von Kraftausdrücke und Beleidungen ist nicht erwünscht. Ihre E-Mail Adresse wird, wenn Sie diese eintragen, sicher vor Spam geschützt und andere Besucher können mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Name *
E-Mail
Betreff *
Kommentar *
Spamschutz * Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen



Ähnliche Tipps aus dem Bereich Hausmittel
  1. Potenzstörungen
  2. Hausmittel gegen Warzen
  3. Was hilft gegen Kater bei zuviel Alkohol
  4. Fußpilz - Teebaumöl hilft
  5. Honig hilft gegen Halsschmerzen und Heiserkeit

Einen Tipp eintragen

Tipps eintragen

Unterkategorien
Gesundheit

Impressum - Kontakt - Sitemap - Partner